16.10.2008
Google Chrome und CrossOver Chromium: Googlebrowser für den Mac

Google Chrome und CrossOver Chromium: Googlebrowser für den Mac

Google bringt eine neue Developer-Version für den Browser Chrome. 0.3.154.3 ist stabiler, aber definitiv nicht für den Produktivgebrauch gedacht. Die Mac-Portierung von den Codeweavers nennt sich CrossOver Chromium und ist ebenso bislang für Neugierige und Tester gedacht.
iPhone developer conference 2008: München lädt die Entwickler ein

iPhone developer conference 2008: München lädt die Entwickler ein

Am 9. und 10. Dezember 2008 findet in München die erste deutsche Fachkonferenz für iPhone-Entwickler statt. Die iPhone developer conference 2008 richtet an zwei Tagen Veranstaltungen für Entwickler, Unternehmen und Vermarkter aus. Für unsere Leser gibt es einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr, macnotes.de wird vor Ort berichten. Die Lockerungen der NDA zum Thema iPhone werden (...). Weiterlesen!
Notizen vom 16. Oktober 2008

Notizen vom 16. Oktober 2008

Knapper MacBook Bestand Das Apple Blog befürchtet einen weltweiten Ausverkauf der neuen MacBook-Serie. Drei Theorien gibt es, wie es zur MacBook-Knappheit kommen konnte: 1. Die neuen MacBooks verkaufen sich wie geschnitten Brot. 2. Apple hat an die Stores und Reseller (wie meist) recht wenig Geräte raus geschickt. 3. Apple fährt die Strategie wie beim iPhone: (...). Weiterlesen!
15.10.2008
World of WarCraft: Dritte Erweiterung nach Wrath of the Lich King lässt auf sich warten

World of WarCraft: Dritte Erweiterung nach Wrath of the Lich King lässt auf sich warten

Bei den Entwicklern von World of WarCraft arbeitet man gleich an mehreren Fronten: Die zweite Erweiterung Wrath of the Lich King ist noch nicht im Handel, da beschäftigt man sich schon mit einem möglichen dritten Add-on. So laufen beim Publisher Blizzard zum einen die Vorbereitungen für das zweite Add-on, das am 13. November erscheinen wird. (...). Weiterlesen!
Firefox 3.1 Beta setzt bzw. hält Standards

Firefox 3.1 Beta setzt bzw. hält Standards

Ein Browserkrieg im Einhalten von Webstandards: Firefox 3.1 Beta ist erschienen (deutsch, OS X). Besonders schön: Per STRG-Tab die Browsertabs durchblättern. Hoch erfreulich: 89 Punkte im Webstandards-Test Acid3. Leichte Bauchschmerzen: Geolocation. Der Browser fragt jedoch nach, bevor er den Aufenthaltsort des Users an Webseiten übermittelt.
Notizen vom 15. Oktober 2008

Notizen vom 15. Oktober 2008

Auspacken und Sezieren Die „traditionellen“ Auspackzeremonien neuer Apple-Produkte starteten diesmal bei Engadget. MacBook Pro, MacBook und das neue 24″ Cinema Display – Engadget hat sie alle. Wer sich mehr für die inneren Werte interessiert: Bei kodawarisan.com gibt es den detaillierten Blick auf das Innenleben des MacBook. Forklift 1.6 mittesten Im Binary Nights Blog lassen die (...). Weiterlesen!
Flock 2.0 – Social Browser in der neuen Generation angekommen

Flock 2.0 – Social Browser in der neuen Generation angekommen

Der Social Web Browser Flock hat nun auch das 2.0 im Namen. Die neue Version bringt selbst nur eine kleine Zahl eigener neuer Funktionen mit. Als Firefox-basiertes Projekt ist der Update auf die neue Version vor allem dem Firefox 3.0 geschuldet. Übernommen wurden neben den vielen Verbesserungen in Sachen Stabilität, Sicherheit und Performance auch neue (...). Weiterlesen!
FM 09 bereit für die neue Saison

FM 09 bereit für die neue Saison

Der Fussball Manager 2009 gesellt sich zu Titeln wie Command and Conquer: Alarmstufe Rot 3 und Far Cry 2 – auch die Entwickler vom Kölner Studio Bright Future rund um Gerald Köhler konnten den Gold-Status vermelden, die Entwicklung ist also abgeschlossen. Wie Chefentwickler Gerald Köhler gestern in seinem offiziellen FM-Blog bekannt gab, wurde die Entwicklung vom (...). Weiterlesen!
Intel vs. NVIDIA: Breitere Hardwareplattform bei Apple und die Folgen

Intel vs. NVIDIA: Breitere Hardwareplattform bei Apple und die Folgen

Intel gibt sich kämpferisch: dass NVIDIA bei Chipsätzen und aktuellen Grafikkarten für die neuen Macbook-Serien die Nase vorn hatte, sei nicht in Stein gemeißelt. Eine Sprecherin der Chipschmiede kommentierte:
Wahlwerbung in Videospielen von EA zum US-Wahlkampf 2008

Wahlwerbung in Videospielen von EA zum US-Wahlkampf 2008

Im Zuge des US-Wahlkampfs 2008 sorgt Electronic Arts mit den Demokraten für ein Novum in der In-game-Werbung in Computerspielen: Spieler werden dazu aufgefordert, den Kandidaten der Demokraten, Barack Obama, zu wählen. Demnach bekommen Spieler in insgesamt zehn Staaten der USA Werbung für den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Barack Obama auf den Bildschirm, wenn Sie sich mit ihrer (...). Weiterlesen!





Zuletzt kommentiert