21.11.2007
Notizen vom 21. November 2007

Notizen vom 21. November 2007

Jetzt registrieren und Software abstauben Wir sagen Danke für eure Treue: Wer sich noch bis Freitag, 18:00 Uhr bei Macnotes registriert, nimmt automatisch an unserer Verlosung zum Forum teil. Mit im Topf sind Lizenzen für NetNewsWire, YummyFTP, LicenseKeeper und BitClamp. Die Registrierung ist selbstverständlich kostenlos. Missing Sync für Blackberry Leopard-tauglich Missing Sync für Blackberry ist (...). Weiterlesen!
20.11.2007
"Rufumleitung aktiv" deaktivieren unter 1.1.2

"Rufumleitung aktiv" deaktivieren unter 1.1.2

Für alle 1.1.2 Nutzer, gibt es auch dieses Paket nun für 1.1.2…
"Rufumleitung aktiv" deaktivieren unter iPhone OS 1.1.2

"Rufumleitung aktiv" deaktivieren unter iPhone OS 1.1.2

Wer über ein iPhone mit iPhone OS 1.1.2 verfügt und bei ausgehenden Gesprächen die Meldung „Rufumleitung aktiv“ deaktivieren möchte, der kann dies auch mit der aktuellen Firmware. Für Nutzer mit iPhone OS 1.1.1 hatten wir bereits eine Anleitung veröffentlicht. Voraussetzung Ihr benötigt ein iPhone mit iPhone OS 1.1.2, das aktiviert und gejailbreakt sein muss. Außerdem (...). Weiterlesen!
iPhoneNumFixDE2 die Nummernformatierung für 1.1.2

iPhoneNumFixDE2 die Nummernformatierung für 1.1.2

Für alle 1.1.2 Nutzer, gibt es die bekannte Nummernformatierung auch für 1.1.2. Voraussetzung: iPhone 1.1.2, Aktivierung & Jailbreak , Installer (AppTapp) 1.1.1 Nutzer benutzen bitte diese Anleitung
Apple: 0%-Finanzierung bis Mitte Januar

Apple: 0%-Finanzierung bis Mitte Januar

Wie wir aus gut informierten Kreisen erfahren haben, bietet Apple schon sehr bald wieder eine 0%-Finanzierung für Einkäufe im Apple Online-Store an. Nach unseren Informationen wird das Angebot bis Mitte Januar verfügbar sein und ab einem Einkaufswert von 700 Euro gelten. Ob es auf bestimmte Produktgruppen – z. B. Macs und iPods – beschränkt ist, konnten (...). Weiterlesen!
T-Mobile reagiert auf Vodafone-Angriff [Update]

T-Mobile reagiert auf Vodafone-Angriff [Update]

T-Mobile nimmt den juristischen Fehdehandschuh auf, den Vodafone in Form einer einstweiligen Verfügung gegen den Vertrieb des iPhones hingeworfen hatte. Der Verkauf des iPhones gehe uneingeschränkt weiter, außerdem werde man Widerspruch gegen die einstweilige Verfügung einlegen und prüfe derzeit Schadensersatzansprüche gegen Vodafone.
Virtueller Plattendreher: djay 2.0

Virtueller Plattendreher: djay 2.0

Die DJ-Software djay präsentiert sich seit gestern Abend in Version 2. Aus dem Uniprojekt dreier Studenten aus München (Macnotes-Interview) ist mittlerweile ein ausgewachsenes Produkt geworden. Neu sind unter anderem ein Sampling-Werkzeug, die Anbindung an die iTunes-Bibliothek sowie die Möglichkeit, auch Songs zu verwenden, die im iTunes-Store gekauft wurden. Auch die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet, wirkt auf (...). Weiterlesen!
Notizen vom 20. November 2007

Notizen vom 20. November 2007

Vodafone vs. T-Mobile Vodafone hat wegen der Exklusiv-Bindung des iPhones an T-Mobile vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen den rosa Rivalen erwirkt. Laut Vodafone-Deutschlandchef Friedrich Joussen geht es allerdings nicht darum, den Vertrieb des iPhones zu unterbinden. Vielmehr sei grundsätzlich zu klären, ob derartige Exklusiv-Verträge zwischen Herstellern und Netzbetreibern mit deutschem Recht vereinbar (...). Weiterlesen!
19.11.2007
Vodafone beginnt die Schlammschlacht

Vodafone beginnt die Schlammschlacht

Sowie es aussieht beginnt nun die Schlammschlacht, Vodafone hat eine Einstweilige Verfügung gegen den exclusiven Vertrieb des iPhones durch T-Mobile erwirkt. T-Mobile wird wohl Einspruch einlegen, bzw. dies bereits noch heute Abend getan haben. Vodafone verlang soweit bekannt keinen Verkaufsstopp, aber versucht hiermit (zumindest offiziell) das iPhone für alle zugänglich zu machen. Ob dieser Versuch (...). Weiterlesen!
Einstweilige Verfügung gegen T-Mobile wegen exklusivem iPhone-Verkauf

Einstweilige Verfügung gegen T-Mobile wegen exklusivem iPhone-Verkauf

Der Mobilfunk-Provider Vodafone hat eine einstweilige Verfügung gegen den exklusiven Vertrieb des iPhone durch T-Mobile erwirkt. Laut Vodafone-Manager Friedrich Joussen soll nicht der Verkaufsstopp des iPhone bei T-Mobile erzwungen werden, sondern die Rechtmäßigkeit der Koppelgeschäfte überprüft werden. Bislang ist der Verkauf des iPhones in Deutschland an einen Zweijahres-Vertrag mit T-Mobile gebunden. Die Smartphones können wegen (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert