19.03.2008
120.000 Euro: Das teuerste iPhone der Welt

120.000 Euro: Das teuerste iPhone der Welt

Das iPhone ist mit 399 Euro plus 24-Monats-Vertrag schon jetzt nichts für Jedermann. Wer es allerdings richtig exklusiv mag, der wird beim Österreicher Peter Aloisson vorstellig. Der Juwelier veredelt Mobiltelefone mit allem, was glänzt und teuer ist. Seine neueste Kreation ist ein iPhone besetzt mit 140 Brillanten und 180 Diamanten, zum Schnäppchenpreis von 120.000 Euro. (...). Weiterlesen!
Notizen vom 19. März 2008

Notizen vom 19. März 2008

iPhone 2.0 Auch Engadget konnte es sich nicht nehmen lassen und testete ebenfalls die neue iPhone Software 2.0, die allerdings noch unter der internen Versionsnummer 1.2 ihr Dasein fristet. Was lag näher als gleich ein paar Bilder der neuen Firmware zu machen. So veröffentlicht Engadget in einer Galerie zahlreiche Fotos der zukünftigen Software für das (...). Weiterlesen!
Verfassungsgericht: Vorratsdatenspeicherung teilweise eingeschränkt

Verfassungsgericht: Vorratsdatenspeicherung teilweise eingeschränkt

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung kann sich freuen: das Bundesverfassungsgericht gab heute dem von mehreren zehntausend Bürgern unterstützten Eilantrag zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung zum Teil statt. Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung gilt seit Januar 2008 und verpflichtet Telekommunikationsanbieter die Verbindungsdaten seiner Teilnehmer für einen Zeitraum von sechs Monaten für Strafverfolgungszwecke zu speichern. Gegen dieses Gesetz hatten mehr als (...). Weiterlesen!
18.03.2008
Security Update 2008-002

Security Update 2008-002

Nachdem uns Apple heute schon mit einer neuen Safari-Version beglückte, wird für Macuser heute abend auch in Sachen Sicherheit etwas getan. Apple veröffentlichte heute abend das Security Update 2008-002 für Tiger und Leopard. Gewohnt Wortkarg fällt auch der „Beipackzettel“ des Sicherheitsupdates aus: „Das „Security Update 2008-002“ wird allen Benutzern empfohlen. Es verbessert die Sicherheit für (...). Weiterlesen!
Betthupferl: „Hit Me on My iPhone“

Betthupferl: „Hit Me on My iPhone“

Mit unserem Betthupferl waren wir schon des öfteren musikalisch. Und auch diesmal wollen wir in diese Kerbe schlagen und präsentieren Hip-Hop-Künstler Pete Miser. An sich ist „Hit Me on My iPhone“ nur einen kurzen Lacher wert. Mit nasaler Stimme wird über die Funktionen des iPhone gerappt. Der Knaller ist aber der hinzugeschnitte Bob aus der (...). Weiterlesen!
English to go: dict.cc-Plugin für Lexikon.app

English to go: dict.cc-Plugin für Lexikon.app

Seit dem Upgrade auf Leopard lassen sich recht einfach eigene Plugins für das Lexikon-Programm in OS X schreiben. Das hat auch Philip Brauner getan: Sein kostenloses Plugin holt das bekannte Online-Wörterbuch dict.cc auf die heimische Festplatte – und zwar dauerhaft. So kann man nicht nur in Lexikon.app darauf zugreifen, sondern auch im dazugehörigen Widget oder (...). Weiterlesen!
Safari 3.1 veröffentlicht

Safari 3.1 veröffentlicht

Alles schneller, alles besser, alles stabiler. So lässt sich mit kurzen Worten Apples neuer Browser beschreiben. Und tatsächlich: Safari 3.1 konnte in unserem Vorabtest kräftig punkten. Die neue Browser-Engine schaltet spürbar den Turbo beim Internet surfen ein. Aber auch aktuelle und zukünftige Web-Standards werden akkurat umsetzt. Die Unterstützung für den neuen Web-Standard HTML 5 ist (...). Weiterlesen!
Notizen vom 18. März 2008

Notizen vom 18. März 2008

Klapp-iPhone Grundsätzlich gehört diese Meldung eigentlich ins Reich der Wünsche und Hoffnungen. Dennoch ist sie uns ein paar Zeilen wert, denn Apple war diese Idee auch ein Patentantrag wert. So basiert der Antrag auf ein „dual sided trackpad“, also eine Fläche, die auf beiden Seiten über berührungsempfindliche Sensoren verfügt. So könnte man mit dieser Technologie (...). Weiterlesen!
AdBlock: Werbe-Blocker für iPhone und iPod touch

AdBlock: Werbe-Blocker für iPhone und iPod touch

Einen gewissen Schutz vor aufdringlichen Werbebannern bietet ja schon die Tatsache, dass der mobile Safari-Browser ohne Flash-Plugin auskommen muss. Wer sich auch gegen Banner im Gif-Format wappnen will, der sollte einen Blick auf AdBlock werfen. [nggallery id=241] Das (native) Programm für iPhone und iPod touch blockiert recht zuverlässig alles, was es für Werbung hält. Gerade (...). Weiterlesen!
17.03.2008
Mac-Zeitschriften in der Kritik: zu wenig Anspruch

Mac-Zeitschriften in der Kritik: zu wenig Anspruch

Nach über 20 Jahren PC-Erfahrung stellte der Umstieg auf den Mac kein Problem dar. Die Neugier trieb mich an den Kiosk. Doch die Mac-Zeitschriften bieten vor allem oberflächliche Informationen. Man ist geneigt, zu sagen, dass es keine anspruchsvollen Mac-Zeitschriften gibt. Die Bilanz ist ernüchternd: Mac UP, Mac Life, Macwelt… zuletzt dann noch MAC Praxis von (...). Weiterlesen!







App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert