31.07.2008
Notizen vom 31. Juli 2008

Notizen vom 31. Juli 2008

Gigabank nun auch für Mac OS Der Online-Backupdienst Gigabank läuft ab sofort auch mit Mac OS ab 10.4. Bisher war der Dienst nur Windowsusern zugänglich. Mit der neuen Software lassen sich die zu sichernden Daten mit dem Finder auf Server in der Schweiz schieben. Für den Einstieg gibt es ein Upload-Volumen von 1 GB gratis, (...). Weiterlesen!
VMWare Fusion 2.0 Beta 2

VMWare Fusion 2.0 Beta 2

In der Nacht gab VMWare im Fusion-Blog bekannt, dass die zweite Beta-Version von Fusion 2.0 zum freien Download zur Verfügung steht. Bereits die erste Beta-Version brachte eine Vielzahl an neuen Funktionen u. a. Unterstützung für mehrere Displays, experimentelle DirectX-9.0-Unterstützung und die Import-Möglichkeit von Parallels- und VirtualPC-VMs. Die Beta 2 legt jetzt noch einmal deutlich nach und (...). Weiterlesen!
iTunes 7.7.1 Update

iTunes 7.7.1 Update

Apple aktualisiert iTunes auf Version 7.7.1 und verbessert damit wie üblich die Stabilität und Performance des Programms. iTunes 7.7 erschien zum Start des iPhone 3G am 11. Juli 2008. Das Update ist über die Softwareaktualisierung erhältlich.
PES 2009 punktet auf neuen Formaten

PES 2009 punktet auf neuen Formaten

Konami Digital Entertainment GmbH bestätigt PES 2009 für weitere Formate: Bereits im Herbst erscheint ein neuer Teil der Serie für Mobiltelefone, im Frühjahr 2009 folgt die Version für Wii. Nach dem großartigen Erfolg von PES 2008 für Wii laufen gegenwärtig die Arbeiten an PES 2009, das dank einer Reihe entscheidender Ergänzungen erneut zur Speerspitze in (...). Weiterlesen!
30.07.2008
OLG München mit realitätsfernem Urteil zum Verkauf gebrauchter Software

OLG München mit realitätsfernem Urteil zum Verkauf gebrauchter Software

Aktuell hat das Münchener Oberlandesgericht ein realitätsfernes Urteil in einem Streit zwischen Oracle und usedsoft gefällt. Der Gebraucht-Softwarehändler hat das Nachsehen, denn die Richter sind zu dem Schluss gekommen, dass die mit den ehemaligen Käufern eingegangenen Softwarelizenzverträge nicht automatisch (ohne Zustimmung des Herstellers) auf den Händler übergehen könnten. In dem Urteil heißt es z. B., „dass (...). Weiterlesen!
Notizen vom 30. Juli 2008

Notizen vom 30. Juli 2008

Indonesien und das iPhone Bei 3G Week war zu lesen, es sei nun „so gut wie offiziell is“, dass Telkomsel in Indonesien das iPhone 3G im Angebot haben wird. Damit würde Apple einen weiteren weißen Fleck von der iPhone-Weltkarte streichen. Neue iPods auf dem Vormarsch? AppleInsider hat einen genaueren Blick in die iPhone 2.1 beta (...). Weiterlesen!
29.07.2008
Notizen vom 29. Juli 2008

Notizen vom 29. Juli 2008

Kein Intel-Chipsatz für tragbare Macs? AppleInsider will in Erfahrung gebracht haben, dass die nächste Generation der mobilen Macs vom MacBook über MacBook Pro bis zum Air nicht den Montevina Centrino-2-Chipsatz von Intel nutzen. Bei der CPU bleibe man weiterhin bei Intel. Golem hebt hevor, dass andere Hersteller bereits neue Notebooks mit Montevina ausliefern – während (...). Weiterlesen!
Lightroom 2.0

Lightroom 2.0

Adobe hat eine neue Version von Photoshop Lightroom veröffentlicht. Die Neuerungen umfassen u. a. bessere Verwaltungswerkzeuge, präzisere Pinsel und eine Plugin-Schnittstelle, über die dem Programm neue Funktionen hinzugefügt werden können. Zusätzlich wurde die Integration mit den anderen Adobe-Produkten verbessert und die Windows- und Mac-Version unterstützen jetzt 64-Bit-Architekturen. Lightroom kostet knapp 300 Euro, ein Upgrade gibt es (...). Weiterlesen!
28.07.2008
Test: CubicMan Deluxe

Test: CubicMan Deluxe

Schon vor dem offiziellen Weg von Apple fremde Applikationen auf dem iPhone zu installieren – dem App Store – trieb das Spiel CubicMan sein Unwesen auf einer Vielzahl an entfesselten iPhone-Geräten. Grafisch etwas aufpoliert und mit dem Anhängsel Deluxe fand das Spiel nun auch seinen offiziellen Weg auf das iPhone und ist für 3,99 Euro (...). Weiterlesen!
Bumerang für Telekom

Bumerang für Telekom

Für die Telekom scheint sich die Abmahnung gegen die Düsseldorfer Firma Indigo Networks zu einem Bumerang zu entwickeln. Die Telekom ging mit einer Unterlassungsklage vor, um die von Indigo stammende Software, einem Voip-Client für das iPhone, gerichtlich verbieten zu lassen. Nun folgte die Retourkutsche: Heute entschied das Landgericht Hamburg (Aktenzeichen 315 O 360/08) auf Antrag (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert