01.03.2008
Probleme mit Flash unter 10.5.2

Probleme mit Flash unter 10.5.2

Das Update auf OS X 10.5.2 brachte unter anderem auch die neueste Version des Flash-Players (9r115) mit. Soweit so gut, hätte diese Version nicht einige Bugs, die bei manchen Websites zum dauerdrehenden „Beachball of Death“ führen.
NewsFire ab sofort kostenlos

NewsFire ab sofort kostenlos

Der Markt für kostenpflichtige RSS-Reader auf dem Mac ist jetzt wohl endgültig tot: Nachdem NetNewsWire schon seit Anfang des Jahres zum Nulltarif erhältlich ist, zog jetzt auch Konkurrent NewsFire nach. Mit diesem Schritt versucht Entwickler David Watanabe wohl auch, etwas verloren gegangene Sympathie wieder zu gewinnen, nachdem vor nicht allzu langer Zeit recht deftige Kritik (...). Weiterlesen!
MacBook Air im Macnotes-Test

MacBook Air im Macnotes-Test

Was lange währt, wird endlich gut: Inzwischen ist auch bei uns ein Test-Exemplar des MacBook Air eingegangen. Nach den ersten Eindrücken auf der Macworld, wird es in den nächsten Tagen im Alltagseinsatz (u. a. auf der Cebit) zeigen müssen, was es kann. Die obligatorischen Auspack-Bilder können wir euch natürlich nicht ersparen: [nggallery id=187] Wenn ihr Fragen (...). Weiterlesen!
ziPhone 2.5 veröffentlicht

ziPhone 2.5 veröffentlicht

Nicht einmal drei Tage dauerte es, bis die neue Firmware-Version 1.1.4 und damit das iPhone selbst, erneut geknackt wurde. Gestern Nacht veröffentlichte Zibri eine neue Version seines Unlock-Programmes ziPhone. Mit dem Programm lassen sich alle iPhones, ungeachtet welchen Bootlader oder Baseband sie haben, entsperren. Die Version 2.5 bringt ein GUI sowohl für Mac OS X (...). Weiterlesen!
29.02.2008
Notizen vom 29. Februar 2008

Notizen vom 29. Februar 2008

iPhone in Irland Wie O2 gestern Abend bekannt gab wird das Unternehmen das iPhone ab 14. März in Irland vertreiben. Der Preis für das Telefon liegt wie in Deutschland bei 399 Euro (8 GB) und 499 Euro (16 GB). O2 bietet 3 Tarife an (45, 65 und 100 Euro) die alle jeweils 1 GB Datenvolumen (...). Weiterlesen!
28.02.2008
Notizen vom 28. Februar 2008

Notizen vom 28. Februar 2008

iPhone Universität Basierend auf dem Erfolg der iTunes-Universität bei der sich Studenten an einigen amerikanischen Universitäten Vorlesungen über den iTunes Store herunterladen können, startet im Herbst an ausgewählten Universitäten die iPhone-Universität. An der Abilene Christian University (ACU) in der Nähe von Dallas, Texas, sollen Erstsemester ein iPhone oder iPod touch erhalten, um damit Hausaufgabenbenachrichtigungen und (...). Weiterlesen!
27.02.2008
Test: Office für Mac 2008 (Teil 4: Entourage)

Test: Office für Mac 2008 (Teil 4: Entourage)

Der Test von Entourage ist der letzte Teil unseres großen Office 2008 für Mac Tests. Im ersten Teil haben wir Word unter die Lupe genommen. Im zweiten und dritten Teil folgten dann Excel und Powerpoint. Bislang hat die Office-Suite ein gemischtes Bild hinterlassen. Nach 4 Jahren Entwicklungszeit hatte man in der Mac-Gemeinde ein in technologischer (...). Weiterlesen!
Apple stellt seine Pläne zum iPhone-SDK am 6. März vor

Apple stellt seine Pläne zum iPhone-SDK am 6. März vor

Nachdem Apple gestern die neue Firmware 1.1.4 veröffentlichte, gibt es heute weitere Neuigkeiten aus Cupertino. Apple wird am Donnerstag nächster Woche um 19:00 Uhr (deutscher Zeit) seine Pläne zum iPhone-SDK bekannt geben. Nachdem das Entwicklertool von Steve Jobs ursprünglich für Februar angekündigt wurde, verspätet sich die Veröffentlichung nun endgültig auf den nächsten Monat. [singlepic id=646 (...). Weiterlesen!
Bluetooth-Schalter Bluetoggle

Bluetooth-Schalter Bluetoggle

Vor beinahe einem Jahr berichteten wir im Widget der Woche vom Bluetooth Switch. Damit kann man die Bluetooth-Schnittstelle am Mac schnell ein- oder ausschalten. Axonic Labs bietet ein ähnliches Stück Software. Nur ist Bluetoggle ein Schalter in den Systemeinstellungen und wird per frei definierbarer Tastenkombination umgelegt. Laut Hersteller funktioniert das kleine Programm allerdings nicht mit (...). Weiterlesen!
Apple Mighty Mouse reparieren wegen Konstruktionsfehler

Apple Mighty Mouse reparieren wegen Konstruktionsfehler

Apples Mighty Mouse Computer-Maus leidet unter einem strategischen Produktionsfehler, der über Kurz oder Lang immer dazuf ührt, dass man das Zubehör auseinandernehmen muss, um es zu reinigen, da ansonsten die Funktion versagt. Es gibt Apples Mighty Mouse mittlerweile in zwei Varianten, mit und ohne Kabel. Seit Anfang des Jahres war ich selbst Besitzer einer Bluetooth-Version. (...). Weiterlesen!







Zuletzt kommentiert