02.05.2008
Notizen vom 2. Mai 2008

Notizen vom 2. Mai 2008

In den Notizen vom 2. Mai 2008 gehen wir unter anderem auf erste Tests des Open Computer von Psystar ein, genauso wie die Möglichkeit, Filme direkt über Apple TV früher zu kaufen, als auf DVD.
01.05.2008
Test: o2 Surf-Stick

Test: o2 Surf-Stick

Immer und überall online: Was Mitte der Neunziger noch wie Science Fiction klang, ist dank Hotspots und UMTS-Netz heute fast schon selbstverständlich. Sämtliche Netzbetreiber bieten inzwischen einigermaßen erschwingliche USB-Sticks mit integriertem UMTS-Modem an. Mit dem Surf Stick von o2 haben wir eines dieser Geräte in den letzten Wochen auf Alltagstauglichkeit am Mac getestet.
iMedia: Systemweiter Medien-Browser

iMedia: Systemweiter Medien-Browser

Wer viel mit Foto-, Film- und andere Medien-Dateien arbeitet, der sollte einen Blick auf iMedia werfen. Das kostenlose Tool ermöglicht den Überall-Zugriff auf den aus Mail, iWeb und anderen Apple-Programmen bekannten Medien-Browser. [singlepic id=1070 w=430] iMedia lässt sich wahlweise via Dock oder Menüleiste starten. Die heute veröffentlichte Version 1.1 unterstützt nun auch die Bilddatenbank von (...). Weiterlesen!
Mitmachen und gewinnen: Die große Macnotes-Leserbefragung 2008

Mitmachen und gewinnen: Die große Macnotes-Leserbefragung 2008

Heute startet die große Macnotes-Leserbefragung 2008. Zum ersten mal möchten wir ganz detailliert erfahren, welche Themen euch interessieren, was euch bei Macnotes gefällt und was wir noch besser machen können. Wir würden uns deshalb freuen, wenn ihr euch ein wenig Zeit nehmt, unsere Fragen zu beantworten. Natürlich wird euer Einsatz belohnt: Unter allen Teilnehmern verlosen (...). Weiterlesen!
TV am Mac: The Tube 2.6.1 veröffentlicht

TV am Mac: The Tube 2.6.1 veröffentlicht

Equinux veröffentlicht The Tube 2.6.1. Das Update ist für deutsche Nutzer eher uninteressant, da dieses primär nur die Vorraussetzung für den neuen TubeStick hybrid bereitstellt. Dieser ist allerdings bislang ausschließlich in USA erhältlich. Ein kleinwenig wurde aber auch an europäische User gedacht. So können Ergebnisse des Sendersuchlaufs jetzt an Equinux gesendet werden und helfen der (...). Weiterlesen!
Sajonaras 7 Minuten – Folge 1

Sajonaras 7 Minuten – Folge 1

Herzlich Willkommen zu unserem allerersten Podcast, der zunächst nur eine stammelnde Tonprobe darstellt. Ich erzähle euch von asiatischer Synthetik, den ersten Gehversuchen beim Podcasten und den wichtigsten Aussagen Sebastian Weidenbecks im Interview mit uns. Dies und ein paar Jingles bietet der erste Podcast von Sajonara. Bei mir kommt die Struktur während der Arbeit. D. h., (...). Weiterlesen!
30.04.2008
Google Earth 4.3

Google Earth 4.3

Google hat gerade eine neue Softwareversion seines virtuellen Erdballs veröffentlicht. Zu den Änderungen im neuen Google Earth 4.3.7204.836 schweigt sich der Hersteller bislang aus. Sobald ein Changelog bereitsteht, kann man diesen auf der Hilfe-Seite einsehen. Die neue Version ist 33,1 MB groß und kann auf der Herstellerseite kostenlos heruntergeladen werden.
Java für Mac OS X 10.5 Aktualisierung

Java für Mac OS X 10.5 Aktualisierung

Über die Softwareaktualisierung kann man ab sofort das neue Java für Leopard installieren. Der Text zum Update liest sich folgendermaßen: »Java für Mac OS X 10.5 Update 1 installiert Java SE 6 Version 1.6.0_05 auf Ihrem Mac. Dieses Update ersetzt nicht die vorhandene Version von J2SE 5.0 oder ändert die Standardversion von Java.« Das ganze (...). Weiterlesen!
Notizen vom 30. April 2008

Notizen vom 30. April 2008

Subnotebook mit Mac OS X Nein, kein neuer „Open Computer“, sondern ein Hack: laut einem Foreneintrag hat „trf“ es geschafft Mac OS X 10.5 auf einem OQO Subnotebook zu installieren. Zwar braucht der Rechner über zwei Minuten um zu booten und WWAN funktioniert auch noch nicht, aber ansonsten soll alles funktionieren. Bei YouTube gibt es (...). Weiterlesen!
CERN gibt libwww vor 15 Jahren frei

CERN gibt libwww vor 15 Jahren frei

Die Entwicklung des World Wide Web ist untrennbar mit der Firma NeXT, die 1996 schließlich von Apple gekauft wurde, verbunden. Aus dem Betriebssystem der Firma NeXT, NeXT Step genannt, ging schließlich Mac OS X hervor. Auf einem NeXT-Rechner wurden 1990 auf der Microcosm-Konferenz am europäischen Kernforschungszentrum CERN der erste Webserver, Webbrowser und Webeditor von Tim (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert