13.03.2017
Beats Solo3 Wireless: On-Ear-Kopfhörer mit langer Laufzeit und W1-Chip

Beats Solo3 Wireless: On-Ear-Kopfhörer mit langer Laufzeit und W1-Chip

Im September hat Apple das iPhone 7 angekündigt, das ohne Kopfhöreranschluss kommt, und damit eine hervorragende Weiterleitung geschaffen, um über neue Kopfhörer zu sprechen. Diese sind selbstverständlich kabellos, wurden aber mit dem W1-Chip ausgestattet und das bedeutet: Äußerst einfache Kopplung mit dem iPhone und vor allem lange Akkulaufzeit. Sehr lange.
Nutzer berichten über vergessliche iPhones

Nutzer berichten über vergessliche iPhones

Verschiedene iPhone-Nutzer berichten seit kurzem über verschwindende Anmeldeinformationen in diversen Apps. Die Hintergründe sind noch unklar.
12.03.2017
„Horrorjobs“: Österreicherin erhebt Vorwürfe gegen Apple Irland

„Horrorjobs“: Österreicherin erhebt Vorwürfe gegen Apple Irland

Eine ehemalige Mitarbeiterin von Apple Irland hat schwere Vorwürfe gegen den Konzern erhoben. In einem neuen Buch schreibt die Österreicherin Daniela Kickl von extremer Reglementierung und Überwachung. Drei Jahre hat die Informatikerin bei Apple gearbeitet. Zunächst im Technical Support angestellt wechselte sie später in der Abteilung Customer Support. Die von ihr als Missstände empfundene Arbeitsweise (...). Weiterlesen!
Right to Repair: Apple verteidigt Vorgehen

Right to Repair: Apple verteidigt Vorgehen

Der gleichzeitig neue wie alte Streit in den USA um das „Recht auf Reparatur“ geht in die nächste Runde. Apple möchte verhindern, dass Reparaturen auch durch nicht autorisierte Händler durchgeführt werden und beruft sich dabei auf Sicherheitsbedenken. Ein entsprechende Gesetzesinitiative ist derzeit in mehreren US-Bundesstaaten im Gespräch. Apple hat das eigene vorgehen unter anderem damit (...). Weiterlesen!
11.03.2017
Messenger Day: Stories-Funktion im Facebook Messenger

Messenger Day: Stories-Funktion im Facebook Messenger

Facebook weitet das interne Angebot des Messengers weiter aus. Bald steht eine Messenger Day genannte Funktion zur Verfügung, die an Snapchat erinnert. Hier erstellte Inhalte verschwinden automatisch nach 24 Stunden. Damit schwimmt Facebook auf der gleichen Welle wie Snapchat, Instagram und zuletzt auch WhatsApp. Mit der neuen Stories-Funktion können Textbotschaften, Bilder und Videos an Kontakte (...). Weiterlesen!
Tesla-App für iOS bereitet Probleme

Tesla-App für iOS bereitet Probleme

Viele Nutzer der offiziellen Tesla-App für iOS berichten nach einem Update über diverse Probleme in der Kommunikation. Teils kann gar keine Verbindung mehr zum Auto hergestellt werden, heißt es. Eine Lösung ist bisher nicht in Sicht. Die neuen Schwierigkeiten der Tesla-App treten nur nach einem Update auf die neue Version 3.0.0 auf. Manchmal sind nur (...). Weiterlesen!
10.03.2017
Swift schafft es in die Top10 der beliebtesten Programmiersprachen

Swift schafft es in die Top10 der beliebtesten Programmiersprachen

Apple Swift hat einen guten laufe. Die Sprache, die Objective-C ergänzen soll und von Apple quelloffen gemacht wurde, schaffte es im März in die Top10 populärer Programmiersprachen des TIOBE Index.Dieser ermittelt die Beliebtheit von Sprachen unter den Entwicklern durch Auswertung von Suchmaschinenanfragen.
Neue Version nötig: Entwickler konnten App-Beschreibungen im App Store zeitweilig nicht mehr ändern

Neue Version nötig: Entwickler konnten App-Beschreibungen im App Store zeitweilig nicht mehr ändern

Apple versucht derzeit verstärkt den App Store sicherer zu machen, nicht immer zur Freude der Entwickler. Zwischenzeitlich war auch das Ändern von App-Beschreibungstexten nicht mehr ohne Erlaubnis von Apple möglich.
Märkte am Mittag: Apple erfolgreichster Smartphonehersteller in den USA

Märkte am Mittag: Apple erfolgreichster Smartphonehersteller in den USA

Unter Mobilfunkkunden ist Apple der beliebteste Smartphonehersteller in den USA. Das hat eine repräsentative Umfrage von comScore MobiLens ergeben. Android ist als Plattform indes wenig überraschend verbreiteter als iOS.
Verbot nachträglicher App Store-Updates: Entwickler Rollout.io wehrt sich

Verbot nachträglicher App Store-Updates: Entwickler Rollout.io wehrt sich

Apple möchte das nachträgliche Verändern von Apps künftig unterbinden. Das Nachladen von Frameworks wird damit etwa blockiert. Ein Entwickler setzt indes genau auf diesen Weg zum Einbringen von Aktualisierungen und zeigt sich verstimmt.

Zuletzt kommentiert