MACNOTES
  • Thema

    Audio für Mac: Fission im Test

    Audio für Mac: Fission im Test

    Wir haben Fission getestet, eine Software zur Audio-Bearbeitung für OS X von Rogue Amoeba. Für kleine Aufgaben, wie zum Beispiel fürs Podcasting, ist sie gut geeignet. Manche Audiotools für Profis sind für Laien zu überladen – die einfache Aufgabe geht in der mächtigen Software unter. Der Download von Fission umfasst 11,5 Megabyte, und die App beinhaltet weder Filter noch weitere Schnörkel; Fission ist fürs schnelle Editing gedacht. Wer mit Programmen wie Logic oder Cubase arbeitet, wird beim ersten Kontakt mit Fission vielleicht etwas enttäuscht sein. Unkompliziertes Audio-Editing Die Grundeinstellungen der App finden in einem einzigen Minifenster Platz, die Werkzeugleiste beinhaltet (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 2 von 53« Erste...23...10...Letzte »

Numbers jetzt mit umfangreichem AppleScript-Support
 29.01.2014   12

Numbers jetzt mit umfangreichem AppleScript-Support

Das Update von Numbers für Mac auf Version 3.1 brachte offenbar eine sehr umfangreiche Unterstützung von AppleScript zurück, die Nutzer lange gefordert hatten. Vor kurzem wurden Apples Produktiv-Apps auf allen Plattformen aktualisiert. Die Tabellenkalkulation Numbers wurde in ihrer Version für OS X ebenfalls auf den neusten Stand gebracht. Während aber die Update-Info im App Store lediglich auf eine “verbesserte AppleScript-Unterstützung” hinwies, sollen laut Macworld mit dem Update ein sehr umfangreicher Support Einzug gehalten haben. Als Apple im Oktober 2013 seine iWork-Suite aktualisierte, gab es von vielen Nutzern Kritik wegen fehlender Funktionen, von denen Apple aber versprach, sie mit der Zeit (...). Weiterlesen!
SkyDrive wird OneDrive: Microsoft muss Marke wechseln
 28.01.2014   8

SkyDrive wird OneDrive: Microsoft muss Marke wechseln

Microsoft hat angekündigt, dass sein Cloud-Speicher SkyDrive in OneDrive umbenannt werden muss. Dies ist das Ergebnis eines Markenrechtsstreits mit der britischen BSkyB, die für Pay-TV-Inhalte in Großbritannien verantwortlich ist. Schon im Juni hat ein Gericht in Großbritannien entschieden, dass eine Verwechslungsgefahr zwischen Microsofts SkyDrive und den Angeboten von BSkyB gegeben sei, nicht nur im UK, sondern in der ganzen EU. Seinerzeit entschied der Richter, dass Microsoft auf die Vorsilbe auch verzichten könne. In der Ankündigung seitens Microsoft heißt es, dass der neue Name auch die Vision des Unternehmens für die Zukunft des Produkts widerspiegele. Microsofts Ryan Gavin gibt im Beitrag (...). Weiterlesen!
Bilder aus dem iCloud Fotostream am Mac sinnvoll nutzen
 27.01.2014   13

Bilder aus dem iCloud Fotostream am Mac sinnvoll nutzen

Mit der App MyPhotostream gibt es ein Tool, mit dem man seine Fotos im iCloud Fotostream auf dem Mac bequem ansehen und bei Bedarf herunterladen kann. Wir werfen einen Blick darauf, wie man denn sonst noch so an seine Fotos von iPhone und Co. kommt. Apple bietet in iOS eine sehr bequeme Möglichkeit, sämtliche Fotos einfach und schnell in die iCloud zu sichern, man muss dazu praktisch lediglich iCloud aktivieren. Der Weg der Daten aus der Cloud auf den Desktop ist noch nicht ganz so einfach. Der offizielle Apple-Weg Tatsächlich bieten aber vor allem Apps neueren Datums (Pages, Numbers, Keynote) (...). Weiterlesen!
OS X 10.9.2 Beta 3 und neue Safari-Beta an Entwickler ausgeliefert
 24.01.2014   5

OS X 10.9.2 Beta 3 und neue Safari-Beta an Entwickler ausgeliefert

Um der Chronistenpflicht Genüge zu tun, folgt der Hinweis auf die Veröffentlichung von Build 13C44 von OS X 10.9.2 für Entwickler. Apple hat die Pre-Release-Version gestern für Entwickler bereitgestellt. Erst vergangene Woche war Beta 2 von OS X 10.9.2 an Entwickler ausgeteilt worden. Das neue Update ist via Software-Update-Funktion im Mac App Store oder als Download im Developer-Bereich verfügbar. Entwickler sollen weiterhin ein Auge auf Mail, Nachrichten, Grafikkarten-Treiber, die VoiceOver-Funktion, VPN und SMB2 haben. Safari Darüber hinaus gibt es eine neue Version von Safari 7.0.2 für OS X Mavericks und Safari 6.1.2 für OS X Lion und Mountain Lion. Erneut (...). Weiterlesen!
Update auf iMovie 10.0.2 für OS X behebt Abstürze
 24.01.2014   4

Update auf iMovie 10.0.2 für OS X behebt Abstürze

Apples Videoschnitt-Software iMovie für OS X wurde auf Version 10.0.2 aktualisiert. Das Update behebt diverse Fehler, unter anderem einen, der zu Abstürzen der App führte. iMovie 10.0.2 soll nicht mehr länger “unerwartet beendet” werden, heißt es in der Update-Beschreibung im Mac App Store. Fünf weitere Fehler wurden behoben, einer davon verhinderte, dass das erstellte Video korrekt “bereitgestellt” wurde. Damit zusammen hängt ein Fehler, der die Funktion des Buttons “Bereitstellen” betraf, die nicht reagierte. Ein weiteres Problem, das mit iMovie 10.0.2 korrigiert sein soll betrifft leere Projektminiaturen. Zudem werden nun auf manchen Computern hochauflösende Fotos nicht mehr grün angezeigt werden. Auf (...). Weiterlesen!
Wie speichert Apple seine iWork-Passwörter?
 24.01.2014   10

Wie speichert Apple seine iWork-Passwörter?

iWork bietet die Möglichkeit, ein Dokument per Passwort vor neugierigen Blicken zu schützen. Seit heute wird diese Funktion auch von iWork für iCloud unterstützt. Da stellt sich die Frage: Wie schützt Apple Dokumente eigentlich? Angeregt durch unseren Leser Zumo, haben wir versucht der Frage auf den Grund zu gehen, wie Apple seine iWork-Passwörter speichert. Apple ist in den Support-Dokumenten relativ offen, was die verwendeten Verschlüsselungstechniken für iCloud-Dienste angeht, zumindest wird mit “Buzz-Words” nicht gegeizt. So berichtet das Support-Dokument HT4865 davon, dass an User-Daten quasi alles mit wenigstens 128-Bit-AES verschlüsselt wird. Der iCloud-Schlüsselbund wird gar mit 256-Bit-AES verschlüsselt und zusätzlich durch (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 53« Erste...23...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de