MACNOTES
Werbung
Seite 47 von 59« Erste...10...4748...50...Letzte »

Test: LicenseKeeper
 15.06.2007   1

Test: LicenseKeeper

Je länger man einen Mac nutzt, umso mehr Lizenzen für verschiedenste Software hat man zu verwalten. Darunter E-Mails, Lizenzkeys, Rechnungen und Installationspakete. Schnell kann das alles in einem gewaltigen Chaos enden und wenn man versehentlich mal eine E-Mail gelöscht hat, muss man sich an den jeweiligen Support wenden – natürlich nur so lange bis TimeMachine verfügbar ist. LicenseKeeper soll da Abhilfe verschaffen und sieht sich selbst als die einfachste Methode um Software-Lizenzen zu verwalten. Im Vergleich zu dem Alles-Könner Wallet (Test auf Macnotes) sieht sich LicenseKeeper wirklich nur als zentrale Lizenzverwaltung. Layout und Bedienung Das Interface von LicenseKeeper ist denkbar (...). Weiterlesen!
Die ersten Programme für das iPhone
 14.06.2007   5

Die ersten Programme für das iPhone

Die Enttäuschung vieler Entwickler war groß, als Jobs am Montag verkündete, dass Software von Drittanbietern vorerst nur über den Safari-Browser auf das iPhone gelangen wird. Trotzdem tauchen nur wenige Tage nach der Keynote bereits die ersten iPhone-optimierten Web-Anwendungen auf, die zeigen, wohin die Reise gehen kann. Ob digitaler Einkaufszettel oder eine an das iPhone-Interface angepasste Version von digg: Mit ein bißchen Phantasie lassen sich Anwendungen schreiben, die erst auf den zweiten Blick als Browser-basiert erkennbar sind. Besonders vielversprechend erscheint diese Twitter-Implementierung. Kennt ihr weitere iPhone-optimierte Web-Apps? Welche sollte es unbedingt noch geben?
Konkurrenz für Safari: Camino 1.5
 06.06.2007   4

Konkurrenz für Safari: Camino 1.5

Wem Safari nicht mehr komfortabel und Firefox nicht Mac-like genug ist, für den war der Open-Source Browser Camino schon immer eine gute Alternative. Seit kurzem liegt Camino nun in Version 1.5 vor und wird damit noch einmal ein gutes Stück konkurrenzfähiger. So speichert Camino nun automatisch die geöffneten Tabs, die damit auch nach einem Crash oder einem versehentlichen Schließen des Browsers wieder zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es jetzt integrierte Feed-Erkennung, Rechtschreibprüfung, Flash-Blocker und verbesserte Tabverwaltung serienmäßig. Wie auch Firefox basiert Camino auf dem Mozilla-Projekt, ist jedoch von Anfang an nativ für den Mac entwickelt worden, was man der Software (...). Weiterlesen!
iPhone-Potpourri
 04.06.2007   2

iPhone-Potpourri

Die (eigentlich eher unspektakulären) TV-Spots für das iPhone haben auch das Feuer in der Gerüchte-Küche wieder entfacht. Hier ein kurzer Überblick über die interessantesten der neuerlichen Spekulationen: Ein ganz besonders aufmerksamer Beobachter hat festgestellt, dass im Spot “How To” für einen kurzen Moment 12 statt der bisher üblichen 11 Icons auf dem Startscreen des iPhone zu erkennen bzw. zu erahnen sind. Das mag natürlich völlig bedeutungslos sein, aber vielleicht ist es ja auch ein Hinweis darauf, dass es möglich sein wird, Software von Drittanbietern auf dem iPhone zu installieren. Einige erwarten bereits zur WWDC entsprechende Ankündigungen seitens Apple und gar (...). Weiterlesen!
Notizen vom 30. Mai 2007
 30.05.2007   1

Notizen vom 30. Mai 2007

Update für iTunes Gestern wurde Apple noch daran erinnert, dass der Mai – und somit der Zeitraum für das Versprechen DRM-freie Musik anzubieten – bald endet und heute ist ein Update auf Version 7.2 für iTunes verfügbar, was dieses Feature enthält. Die sog. “iTunes-Plus” – Musik lässt sich in wie gewohnt im iTunes-Store probehören und bei Gefallen in deutlich besserer Qualität und vor allem ohne Digital Rights Management herunterladen. Handy-Suite für den Mac nova media stellte gestern ihr neustes Programm FoneLInk vor, eine Handy-Suite für den Mac. Herzstück der Software sind der Media Center, mit dem man Bilder, Videos und (...). Weiterlesen!
Kleine ganz groß
 29.05.2007   7

Kleine ganz groß

Unter dem Motto “Kleine ganz groß” möchte ich vier Programme vorstellen, die weder eine Vielzahl an Features besitzen, noch mit einer aufwändig erstellen Oberflächen glänzen sondern einfach durch ihren Nutzen pures Gold wert sind. Würden sie nicht alle eine Dateigröße von wenigen Kilobytes haben, könnte man auch sagen, dass sie ihre Größe in Gold wert sind. Natürlich sind alle Tools kostenlos zum Download verfügbar und wer sie erst einmal installiert hat, wird bestimmt mind. die Hälfte von ihnen nicht mehr missen wollen. MagiCal ist eine Alternative für die OSX-eigene Anzeige der aktuellen Zeit und/oder des Datums in der Menüleiste. Zwar (...). Weiterlesen!
Zeichenübersicht mit KeyViewer anzeigen
 21.05.2007   3

Zeichenübersicht mit KeyViewer anzeigen

Mit dem Freeware-Tool KeyViewer lässt sich unter OS X die Zeichenübersicht besonders schnell anzeigen. Exotische Sonderzeichen bei der Textverarbeitung sind auf einem Mac keine große Herausforderung. Natürlich kann man nicht alle Tastenkombinationen auswendig kennen. Wer schnell auf die Zeichenübersicht zugreifen will, dem könnte die Freeware KeyViewer von MacParc gefallen. Einmal aufgerufen (beispielsweise mit einem Shortcut oder einem Trigger über Quicksilver), wird über ein AppleScript die Zeichenübersicht aufgerufen. Die Anzeige versteckt sich sonst in der Systemeinstellung hinter dem “International”-Panel. KeyViewer ist Freeware und wird als Universal-Binary angeboten. Das Tool spart einige Klicks. Voraussetzung ist mindestens OS X 10.4. Wir hatten mit (...). Weiterlesen!
Pixelschubser: LotsaWater (Bildschirmschoner)
 16.05.2007   4

Pixelschubser: LotsaWater (Bildschirmschoner)

Raindrops keep falling on my Mac… Tja, der Mai ist nicht der übliche Wonnemonat. Deswegen widmet sich Pixelschubser diesmal dem (schon recht bekannten) Bildschirmschoner ‘LotsaWater‘. Dag Ågrens LotsaWater simuliert auf dem Desktop Regentropfen, die auf eine Wasseroberfläche fallen. Die erzeugten Wellen brechen sich dann am Bildschirmrand oder aneinander. Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten erlauben vieles. Genauigkeit der Regentropfen, Schütten wie aus Eimern oder tröpfeln und auch die Wassertiefe, die die Wellen beeinflusst. Das alles kann durchaus an der Leistungsfähigkeit der CPU graben. Optional gibt es eine einblendbare Uhr und ein frei auswählbares Hintergrundbild, auf das Regen prasseln kann. LotsaWater 1.4 ist Universal Binary (...). Weiterlesen!
Test: Picturesque
 02.05.2007   8

Test: Picturesque

Jeder der regelmäßig Beiträge für einen Blog verfasst und diesen Beitrag auch mit Bildern ausschmücken möchte, weiß wie leidig diese eintönige Arbeit sein kann. Für das Verkleinern bzw. für das Verändern der Größe und das direkte Hochladen auf einen FTP-Server ist ImageWell ein bereits bekanntes “must-have”. Für die Bearbeitung von Bildern bietet ImageWell zwar auch die Möglichkeit, aber locker von der Hand geht es auch da nicht wirklich. Mit Picturesque erschien am vergangenen Mittwoch von Acqualia ein Programm, welches die Bildbearbeitung bzw. das Versehen von Bildern mit kleinen optischen Effekten vereinfachen und erleichtern soll. Nach dem Start sieht Picturesque nicht (...). Weiterlesen!
Pixelschubser: DeskDecal (App)
 18.04.2007   1

Pixelschubser: DeskDecal (App)

Der heutige Pixelschubser bringt zur Abwechslung einmal keine UI-Elemente, sondern stellt ein Programm vor. DeskDecal ist eine kleine und feine Anwendung, die es dem Nutzer erlaubt, sein Hintergrundbild schneller zu ändern. Wer, wie ich, gerne mal neue Wallpaper ausprobiert, stöhnt schnell über den etwas umständlichen Weg über Systemeinstellungen > Desktop & Bildschirmschoner. Verständlich, dass diese Einstellungen nicht mit einem Klick erreichbar sind, sind sie doch kein Teil der täglichen Routine. Mit DeskDecal vom Frankfurter Vincent Esche kommt da schnelle Abhilfe. Das Programm automatisiert den oben genannten Weg und erleichtert den Tapetenwechsel. Dazu wird das gewünschte Bild einfach auf das Programmsymbol (...). Weiterlesen!

Seite 47 von 59« Erste...10...4748...50...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de