MACNOTES
Werbung
Seite 50 von 59« Erste...10...5051...Letzte »

iPhoto: Fotos mit Keywords taggen
 23.11.2006   7

iPhoto: Fotos mit Keywords taggen

Fotos in iPhoto mit Keywords zu versehen, bringt Übersicht und lässt die Ordnerreihe nicht bis in die Endlosigkeit wachsen. Um das in iPhoto einfacher zu gestalten, haben Mac-Freunde zwei kleine und feine Plugins zur Auswahl. Keyword Manager Der schwedische Keyword Manager versieht iPhoto mit zwei kleinen Fenstern. Ein Fenster ist der eigentliche Keyword Manager, in dem man sämtliche Tags editieren und gruppieren kann. Das andere Fenster ist der Keyword Assigner, mit dem man die Schlüsselwörter schließlich den entsprechenden Fotos zuordnet. Die Bedienung ist in beiden Fällen einfach und eine Autovervollständigung hilft beim Taggen. Optisch überzeugt Keyword Manager ganz und gar; (...). Weiterlesen!
gDisk
 21.11.2006   7

gDisk

gDisk ermöglicht es, ein Gmail-Konto als Online-Festplatte zu verwenden. gDisk ist keine Neuheit, gibt es aber seit einigen Tagen in Neuauflage. Die alte Version funktionierte nicht bei allen Benutzern und verabschiedete beim Login-Versuch gerne mal. mit der Version 0.6.1 scheint dieses Problem jedoch gelöst. Das Programm unterstützt Drag n’ Drop und lädt die so ziemlich wichtigsten Dateiformate hoch. Allerdings nur als einzelene Datei. Komplette Ordner in’s Fenster zu ziehen geht nicht. iCal- und Adressbuch-Backups werden leider noch nicht unterstützt, als Zip verpackt funktioniert’s dann aber. Übersicht erhält man durch das Erstellen von Ordnern (Gmails Label-Funktion). Außerdem werden mit der neuen (...). Weiterlesen!
Neue Version: CleanApp 2.0
 17.11.2006   0

Neue Version: CleanApp 2.0

Die Synium GmbH hat heute die von uns unlängst getestete Deinstallationslösung CleanApp in Version 2.0 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung ist ein im Hintergrund laufendes Protokollierungs-Tool, welches imstande ist, ausnahmslos alle erstellten Daten eines Programms zu überwachen und somit das vollständige Auffinden zugehöriger Dateien ermöglicht. Laut Synium ist es nun möglich, installierte Programme vollständig aus dem Mac OS X-System zu löschen oder zur späteren Benutzung zu archivieren. Die Software ist 3,4 MB groß, kostet 10 EUR und kann auf der Herstellerseite ab sofort herunter geladen werden.
Tutorial: Wiedersehen macht Freude!
 16.11.2006   1

Tutorial: Wiedersehen macht Freude!

Gerade mobile Macs sind ein begehrtes Objekt für Langfinger. Ob in der Uni-Bibliothek, im Zug oder anderswo: Ein Laptop verschwindet schneller, als man glaubt. Und manchmal ist man ja sogar selbst schuld, wenn man den treuen Begleiter aus Vergesslichkeit irgendwo liegen lässt. Beides kann man mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen natürlich einigermaßen zuverlässig verhindern, aber ganz ausschließen lässt es sich wohl nie. Da wäre es doch praktisch, wenn ein ehrlicher Finder oder Käufer des Gerätes schon beim Aufklappen sieht, wer der Eigentümer ist und wie man ihn erreichen kann. Wer jetzt an komplizierte Terminal-Hacks denkt, denkt prinzipiell richtig. Doch genau hier kommt (...). Weiterlesen!
Firmware-Updates für die intel-Macs
 14.11.2006   0

Firmware-Updates für die intel-Macs

Apple hat gestern Nacht eine ganze Reihe von Wartungs-Updates freigegeben, darunter Firmware-Aktualisierungen für Macs mit intel-CPU. Betroffen sind iMac, MacBook (Core Duo), MacBook Pro, Mac Pro und Mac mini. Die neue Firmware soll Probleme mit Start, Ruhezustand und Boot Camp beheben. Außerdem gibt es eine neue Version der Firmware Restoration CD, mit der sich die ursprüngliche Firmware wiederherstellen lässt, falls beim Update etwas schief geht. Neben den Firmware-Updates gibt es neue RAW-Treiber für digitale Spiegelreflex-Kameras (PPC bzw. Universal Binary) und ein Update für die X-Windows-Implementierung X11.
Test: CSSEdit 2
 13.11.2006   6

Test: CSSEdit 2

Von der belgischen Softwareschmiede MacRabbit stammt der CSS-Editor CSSEdit. Das Programm ist gerade in Version 2 erschienen und schickt sich an, zur ernsthaften Konkurrenz für die Großen zu werden. Unser Test zeigt, ob das Tool für knapp 30 Dollar einen echten Mehrwert bietet. Interface Die Oberfläche von CSSEdit präsentiert sich sehr aufgeräumt und je nach Präferenz entweder zwei- oder dreispaltig. Gerade die dreispaltige Ansicht erleichtert den Workflow ungemein: Links befindet sich der Überblick über alle Styles und Klassen, in der Mitte der Code und rechts eine Auswahl an Drop-Down-Menüs, über die sich die Eigenschaften der Style-Elemente anpassen lassen, ohne eine (...). Weiterlesen!
Test: CleanApp 1.6.3
 11.11.2006   4

Test: CleanApp 1.6.3

Eigentlich ist es sehr leicht unter Mac OS Software zu deinstallieren. Einfach das Programmicon in den Papierkorb verschieben. Fertig! Deinstallationslösungen für Mac OS findet man daher kaum. Dennoch haben es sich drei Softwarefirmen zur Aufgabe gemacht, die Deinstallation weitestgehend zu automatisieren. Neben dem bekannten AppZapper und AppDelete bietet die deutsche Synium Software GmbH mit CleanApp ein solches Tool an. Einige Programme speichern zusätzlich Benutzerdateien an verschiedenen Stellen auf der Festplatte. Um Platz zu sparen, sollte man diese unnötigen Dateien und Ordner dann manuell löschen. Genau da setzt CleanApp an. Es sucht diese programmzugehörige Dateien und löscht diese bei einer Deinstallation (...). Weiterlesen!
Test: Overflow 2
 03.11.2006   5

Test: Overflow 2

Das Dock ist eines der umstrittensten Features von OS X: Zwar ist die halbtransparente Leiste mit den hüpfenden Icons ohne Frage nett anzuschauen, aber aus Usability-Gesichtspunkten so ziemlich das genaue Gegenteil von effizient. Alternative Programmumschalter, sogenannte Launcher, gibt es daher zahlreich für den Mac. Am bekanntesten ist sicherlich Quicksilver, das aufgrund des großen Funktionsumfangs aber einiges an Eingewöhungszeit braucht. Deutlich weniger multitalentiert, aber dadurch auch intuitiver ist dagegen Overflow. Das gerade einmal anderthalb Megabyte große Tool ist so etwas wie die Kreuzung aus Dock und Exposé. Mit einem Tastaturkürzel aufgerufen erscheint das halbtransparente Fenster über dem Schreibtisch und zeigt die (...). Weiterlesen!
Aperture: Update und 30-Tage Demo
 02.11.2006   0

Aperture: Update und 30-Tage Demo

Seit heute lässt sich Apples digitales Foto-Labor Aperture 30 Tage kostenlos testen. Die Demo ist auch in Deutsch erhältlich und voll funktionsfähig, kommt allerdings ohne die üblichen speicherhungrigen Beispielbilder. Außerdem hat Apple nun das Update auf Version 1.5.1 veröffentlicht. Die 125 Megabyte große Aktualisierung behebt eine ganze Reihe von Bugs und bringt auch einige Funktions-Verbesserungen.
Adobe veröffentlicht Acrobat 8
 02.11.2006   1

Adobe veröffentlicht Acrobat 8

Adobe hat heute Version 8 seines PDF-Tools Acrobat vorgestellt, das mittlerweile aus einer ganzen Reihe von Produktvarianten besteht: Acrobat Pro, Acrobat Standard und für Windows-PCs zusätzlich noch Acrobat Elements und Acrobat 3D. Acrobat 8 läuft nativ auf intel-Macs – damit liegt das erste Produkt aus Adobes Creative Suite als Universal Binary vor. Das Update für die Professional-Variante kostet knapp 220 Euro, die Vollversion etwa 650 Euro. Der kostenlose Acrobat Reader soll Anfang Dezember in Version 8 vorliegen.

Seite 50 von 59« Erste...10...5051...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de