MACNOTES
  • Thema

    iWatch: Gerüchte über Zusammenarbeit mit Swatch und Timex

    iWatch: Gerüchte über Zusammenarbeit mit Swatch und Timex

    Wird es Apples iWatch als Lifestyle-Produkt in unterschiedlichen Farben und Formen geben? Gerüchteweise ja, denn laut jüngsten Medienberichten arbeitet Apple mit Firmen wie Swatch oder Timex zusammen, um Kunden am Ende eine große Auswahl an Designs anzubieten. VentureBeat zitiert eine Quelle, die mit Apples Plänen bezüglich der iWatch vertraut sei. Derzufolge seien die Apple-Beobachter bislang davon ausgegangen, dass der Hersteller aus Cupertino selbst zwei, vielleicht drei Modelle der iWatch veröffentlichen wird. Der anonymen Quelle zufolge arbeite der Hersteller aus Cupertino für seine Smartwatch aber mit diversen Partnern zusammen, die eine ganze Smartwatch-Familie veröffentlichen werden, um den Geschmack von Geeks und (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 8012...10...Letzte »

Samsung Galaxy S5 Update für Europa verbessert Performance
 Gestern   2

Samsung Galaxy S5 Update für Europa verbessert Performance

Samsungs Android-Smartphone Galaxy S5 erhält ein Software-Update, das die Performance des Geräts verbessern soll. Das Update richtet sich an S5-Besitzer in Europa, die mit ebenjener Performance unzufrieden waren. 195 MB umfasst Samsungs Software-Update für das Samsung Galaxy S5 (SM-G900F) mit der Build-Nummer XXU1ANG2. Es wird über die kommenden Tage bei den Nutzern über die Software-Update-Funktion zur Verfügung gestellt. Das Software-Update ist keine Aktualisierung für Android auf 4.4.3 oder 4.4.4, sondern nur für die Smartphone-Software selbst. Denn nach dem Update wird weiterhin Android 4.4.2 angezeigt.
Gericht in Amsterdam entscheidet: Handel mit gebrauchten E-Books legal
 Gestern   10

Gericht in Amsterdam entscheidet: Handel mit gebrauchten E-Books legal

In den Niederlanden hat ein Gericht in Amsterdam nun zugunsten der Online-Plattform Tom Kabinet entschieden, die den Handel mit gebrauchten E-Books betreibt. Der vorsitzende Richter entschied, dass die Plattform Tom Kabinet mit dem Handel von gebrauchten E-Books in einer legalen Grauzone agiere. Diese müsse jedoch weiter differenziert werden. Gleich mehrere Verlage hatten sich zusammengetan, und Tom Kabinet vor Gericht gebracht. Grundsätzlich befürchten die Herausgeber, dass der Handel mit gebrauchten E-Books ihr eigenes Geschäftsmodell negativ beeinflussen wird, vor allem dann wenn Raubkopien angeboten würden, die man nicht in jedem Fall vom Original unterscheiden kann. Einstweilige Verfügung abgelehnt Nun lehnte das Gericht (...). Weiterlesen!
Oculus VR gehört jetzt offiziell Facebook
 Gestern   2

Oculus VR gehört jetzt offiziell Facebook

Der Hersteller der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift, Oculus VR, gehört jetzt ganz offiziell zu Facebook. Nach einem langwierigen Regulierungsprozess durch Behörden in den USA, wurde die Übernahme unter Dach und Fach gebracht. US-amerikanische Regulierungsbehörden haben in der Causa Facebook kauft Oculus VR ihre Behördenmühlen zu Ende mahlen lassen. Angekündigt wurde die Übernahme bereits im März, solange hat es gedauert, bis die Übernahme realisiert werden könnte. Der exakte Kaufpreis beläuft sich auf $2,001,985,000. Beide Unternehmen haben ein knappes Statement zum Zusammenschluss veröffentlicht. Man freue sich auf eine aufregende, gemeinsame Zukunft, heißt es, in der man die nächste Computer-Plattform auf den Weg bringen (...). Weiterlesen!
China: Mehr Internetnutzung über Mobile Devices als über PCs
 Gestern   2

China: Mehr Internetnutzung über Mobile Devices als über PCs

Medienberichten zufolge sind in der Volksrepublik China erstmals mehr Menschen über Smartphones und Tablets “online” als über klassische PCs. Das chinesische “China Internet Network Information Center” (CNNIC), eine Institution vergleichbar mit der DENIC für Deutschland, hat vor kurzem neue Informationen zur Internet-Nutzung in China veröffentlicht. Demzufolge seien zum ersten Mal mehr Menschen mit Mobile Devices online als über herkömmliche PCs. Laut Reuters stieg die Zahl der Internet-Nutzer in China um 2,3 Prozent, verglichen mit dem Vorjahr von 618 Millionen auf 632 Millionen. Den größten Zuwachs erfuhr die Zahl durch neue Mobilkunden. Ihre Zahl wuchs um 5,4 Prozent gegenüber Ende 2013 (...). Weiterlesen!
Microsoft vermeldet $23,38 Milliarden Umsatz für viertes Fiskalquartal
 Gestern   1

Microsoft vermeldet $23,38 Milliarden Umsatz für viertes Fiskalquartal

Microsoft hat am Abend nach Börsenschluss seine Geschäftszahlen für das vierte “Steuerquartal” 2013 bekannt gegeben, das im Juni 2014 endete. In Redmond verzeichnete man $23,38 Milliarden Umsatz. Positive Zahlen steuerten vor allem Microsofts Cloud-Services bei. Die zurückliegenden drei Monate sind die ersten unter der Führung des neuen Geschäftsführers Satya Nadella, der Steve Ballmer abgelöst hatte. Microsoft konnte einen Gewinn von $0.55 pro Aktie erzielen und blieb damit unter den Erwartungen der Analysten. Die hatten zwar ebenfalls zuvor den Umsatz auf rund $23 Milliarden geschätzt, aber mehr Gewinne vermutet und waren deshalb von $0.60 Ertrag pro Anteilsschein ausgegangen. Zahlen aufgeschlüsselt Am (...). Weiterlesen!
Kleines Netflix-Update für Apple TV erschienen
 22.07.2014   3

Kleines Netflix-Update für Apple TV erschienen

Nutzer von Apples Set-Top-Box Apple TV, in deren Ländern Netflix bereits als Video-on-Demand-Anbieter auftritt, können sich über ein kleines Update freuen, das ein wenig mehr Komfort bietet. Das jüngste Update für die Netflix-App auf Apple TV bringt ein einfaches Feature mit und erhöht dadurch den Komfort der Anwendung, den Nutzer von Netflix auf anderen Plattformen schon lange haben. Denn Serienfans, die gerne ganze Staffeln auf einmal angucken mögen, müssen nun auf ein Feature nicht länger verzichten. Wenn eine Serienfolge zu Ende geht, wird man ab sofort auch am Apple TV den Inhalt der nächsten Folge vorgestellt bekommen, und vor die (...). Weiterlesen!
iTime-Patent: iWatch mit iPhone-Verbindung und Touch-Gesten?
 22.07.2014   3

iTime-Patent: iWatch mit iPhone-Verbindung und Touch-Gesten?

Das US-Patentamt hat Apple ein neues Patent zugesprochen, das ein Gerät beschreibt, das man am Handgelenk trägt. Während dieses Device an manchen Stellen in der Patentbeschreibung als iTime auftaucht, passt es prima auf die Smartwatch, die wir als iWatch kennen und erwarten. Das iWatch-Patent beschreibt also ein Gerät am Handgelenk, das in der Lage ist, mit anderen Geräten zu kommunizieren, wie dem iPhone, iPad oder Mac. In dem Gerät stecken der Patentbeschreibung nach unheimlich viele Sensoren aber außerdem erlaubt es die Anbringung von unterschiedlichen Modulen, die nicht dauerhaft angebracht werden müssen. Zu diesen Modulen gehört u. a. ein GPS-Modul oder (...). Weiterlesen!
Samsung bewirbt Galaxy S5 Display, indem es das iPhone-Display schlecht macht
 21.07.2014   14

Samsung bewirbt Galaxy S5 Display, indem es das iPhone-Display schlecht macht

Samsung hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, der sich negativ zu Apple-Produkten äußert. Aktuell wird das Display des Android-Smartphones Samsung Galaxy S5 beworben. In den vergangenen Wochen bewarb Samsung sein Galaxy S5 und sein Galaxy Tab S, indem es Apples iPhone und iPad schlecht machte. Heute folgt ein weiterer Werbeclip, der das Display des Android-Smartphones und des iPhones thematisiert. Größeres Display hat Samsung schon lange In einer knappen halben Minute bekommt der Zuschauer eine Situation gezeigt, in der zwei Bekannte nebeneinander am Tisch sitzen und sich unterhalten. Der ein ein iPhone-Nutzer, der andere stolzer Besitzer des Galaxy S5. Das iPhone soll (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 8012...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de