MACNOTES
  • Thema

    Google soll Streaming-Service Twitch gekauft haben

    Google soll Streaming-Service Twitch gekauft haben

    Im Mai waren es noch Gerüchte, aktuell sind es nicht mehr als das: Google soll den Videostreaming-Anbieter Twitch aufgekauft haben. Während es im Mai noch hieß, Google wolle über die Tochter YouTube den Anbieter Twitch kaufen, lauten die Berichte nun deutlich finiter in ihren Aussagen. VentureBeat zitiert anonyme Quellen, die mit den Angelegenheiten vertraut seien. Denen zufolge sei die Übernahme bereits realisiert worden. Im Bereich des Live-Videostreamings würde Google mehr oder minder eine Art Monopolstellung erhalten, wenn der Kauf tatsächlich realität wäre. Laut VentureBeat hat Google $1 Milliarde für Twitch bezahlt. 2006 hatte der Suchmaschinen-Riese YouTube für $1,65 Milliarden gekauft. (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 8112...10...Letzte »

Skype: kostenlose Gruppen-Video-Chats “demnächst” auf anderen Plattformen
 Heute   1

Skype: kostenlose Gruppen-Video-Chats “demnächst” auf anderen Plattformen

Microsoft bestätigte, dass man kostenloses Gruppen-Video-Chats via Skype demnächst auch auf anderen Plattformen anbieten möchte. iPhone-, iPad- und Android-Nutzer müssen sich nur noch gedulden. Microsoft hatte im Juli Skype für seine Windows-Tablets in der Weise aktualisiert, dass man Gruppen-Video-Chats für bis zu 10 Personen kostenlos anbot. Die Desktop-Version bot die Funktion bereits seit April an. Gegenüber 9to5Mac äußerte man nun, die kostenlosen Video-Gruppen-Gespräche auf weiteren Plattformen einführen zu wollen. iOS- und Android-Nutzer können also hoffen. Doch einen konkreten Zeitplan äußerte Microsoft nicht.
Hilton: Hotelzimmer buchen per Smartphone, das zum Zimmerschlüssel wird
 Heute   3

Hilton: Hotelzimmer buchen per Smartphone, das zum Zimmerschlüssel wird

Die Hotelbetreiber von Hilton Worldwide werden schon bald weltweit das Buchen von Hotelzimmern per Smartphone erlauben. Selbiges fungiert dann auch als Zimmerschlüssel. Die Rezeption und der persönliche Kontakt werden überflüssig. Denn Hilton Worldwide führt in seinen mehreren tausend Hotels rund um den Globus bald die Option ein, das Hotelzimmer per Smartphone zu buchen und das Gerät gleichzeitig als Schlüssel zu benutzen. Inspektor Columbo und der C.S.I. werden es beim Aufklären von Morden in Hotelzimmern demnächst schwieriger haben. Zumindest in Hotels der Gruppe Hilton Worldwide (u. a. Hilton, Home2, Conrad, Curio). Via Smartphone will man den potenziellen Kunden die Möglichkeit bieten, (...). Weiterlesen!
Facebook-Chat nur noch über Messenger-App auf iPhone, Android und Windows Phone
 Heute   4

Facebook-Chat nur noch über Messenger-App auf iPhone, Android und Windows Phone

Facebook hat angekündigt, noch in dieser Woche die Verwendung seiner Messenger-App für iPhone, Android und Windows Phone für den Zugriff auf die Chat-Funktionen des Social Network verpflichtend zu machen. Wer in Zukunft Text- und Sprachnachrichten und riesige Smileys mit seinen Facebook-Freunden unterwegs austauschen mag, der greift dazu ab Ende dieser Woche ausschließlich auf die Messenger-App zurück. Denn Facebook hat angekündigt, dass man über die normale Facebook-App diese Funktion nicht mehr länger anbieten wird. Bei der Bedienung wird sich nur unwesentlich etwas verändern. Das Tab mit Nachrichten in der Facebook-App wird dann direkt die Messenger-App aufrufen, statt einen eigenen Dialog zum (...). Weiterlesen!
Neue Lithium-Zellen können Akku-Kapazität verdreifachen
 Gestern   2

Neue Lithium-Zellen können Akku-Kapazität verdreifachen

Wissenschaftler der Stanford-Universität haben eine Möglichkeit gefunden, Lithium-Zellen sicher zu steuern. Sie hoffen, mit ihrer Methode in absehbarer Zeit Akkus für Smartphones, Tablets, Laptops und andere mehr anbieten zu können, die die Geräte doppelt oder dreimal so lange arbeiten lassen, ohne aufgeladen zu werden.. Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus nutzen die Ionen an der Anode, um das Lithium, also den Energiespeicher zu steuern. Diese stellen jedoch einen Flaschenhals dar. Nun haben Wissenschaftler in Standford eine Methode entwickelt das Lithium mittels eines Karbonschildes auf Nano-Ebene zu “zähmen”. Die Chemikalie kann, wenn man sie nicht entsprechend kontrolliert, die Lebensdauer der angeschlossenen Geräte rapide verkürzen, wie (...). Weiterlesen!
Kletterwand mit Kinect zu Videospiel umfunktioniert
 Gestern   1

Kletterwand mit Kinect zu Videospiel umfunktioniert

NewScientist berichtet über Wissenschaftler, die sich mit Augemented Reality beschäftigen und mithilfe von Kinect aus einer Kletterwand einen Prototypen produziert haben, der mehr wie eine Art Videospiel funktioniert. Das Klettern an speziellen Kletterwänden wird für Personen, die diesem Sport regelmäßig nachgehen, irgendwann langweilig. Forscher aus Finnland haben nun mittels einer Kinect-Einheit, einer Kletterwand und einem Projektor eine Art Videospiel erzeugt. Die Software gibt für den Kletterer mittels des Projektionssystems auf der Wand Routen vor, kann aber auch Teilstücke erzeugen, die der “Belastung” nicht standhalten und der Kletterer sich womöglich einen anderen Weg suchen muss. Fällt der Kletterer von der Wand, (...). Weiterlesen!
Bereitet Amazon einen Kreditkarten-Leser für Smartphones vor?
 Gestern   1

Bereitet Amazon einen Kreditkarten-Leser für Smartphones vor?

Aus Warenregistern des Bürobedarf-Einzelhändlers Staples geht hervor, dass Amazon an einem Produkt zum Auslesen von Kreditkarten arbeitet. Drängt das Unternehmen damit in den Bereich von mobilen Bezahlsystemen vor? 9to5Mac wurden Warenregister des Bürobedarf-Einzelhändlers Staples überlassen. Darauf dindet sich ein Product namens “Amazon Card Reader”. Dieser soll ab kommendem Monat in das Sortiment von Staples aufgenommen werden, zusammen mit ähnlichen Produkten von PayPal, Square und Staples selbst. Das Zubehör, von dem Mark Gurman mutmaßt, dass es sich mit Smartphones verbinden kann, um Zahlungsvorgänge abzuwickeln, soll lediglich $9.99 kosten. In der vergangenen Woche erst hatte Amazon eine Portmonee-App für sein Fire Phone (...). Weiterlesen!
Google Play Store jetzt mit Offlinespiele-Rubrik
 25.07.2014   2

Google Play Store jetzt mit Offlinespiele-Rubrik

Wer im Google Play Store Android-Games kaufen möchte, die man auf dem Smartphone oder Tablet auch “ohne” Internet-Verbindung spielen kann, bekommt nun Hilfe durch Google selbst. Es wurde eine neue “Offlinespiele”-Rubrik eingeführt. Ein Credo aktueller Spieleplattformen ist “Always on” – jederzeit online, egal wann und wie teuer es womöglich ist. Alleine werbebasierte Freemium-Games laden ständig Banner aus dem Internet nach. Wer nun aber das Smartphone oder Tablet auf den Flugzeugmodus umstellt und radikal jedwede Konnektivität, ganz gleich ob Wi-Fi, 3G oder Bluetooth abschaltet, der hat in der Vergangenheit sicher schon bei einigen Spiele festgestellt, dass sie nicht mehr funktionieren. EAs (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 8112...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de