MACNOTES
  • Thema

    BING doch nicht so gut wie Microsoft behauptet?

    BING doch nicht so gut wie Microsoft behauptet?

    Ist BING am Ende doch nicht so gut, wie Microsoft behauptet? Versuche an der Yale Law School sollen die Werbeversprechen von Microsoft zurechtrücken. Ian Ayres, Professor für Recht und Wirtschaft, hat mit Studenten an der Yale Law School Versuche durchgeführt, die Microsofts Behauptung in der BING-Werbung vermeintlich korrigieren, BING würde doppelt so häufig zufriedenstellende Ergebnisse liefern wie Google. BING nicht besser als Google? Diese Ergebnisse fielen anders aus als diejenigen von Microsoft selbst. Man variierte die Versuchsanordnung und kam zu abweichenden Ergebnissen. Unterm Strich wurde festgestellt, dass 53 Prozent der Teilnehmer Google bevorzugten und 41 Prozent Bing. 6 Prozent waren (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 13 von 80« Erste...10...1314...20...Letzte »

Healthbook-App in iOS 8 mit Verbindung zur iWatch?
 01.02.2014   11

Healthbook-App in iOS 8 mit Verbindung zur iWatch?

Medienberichten zufolge möchte Apple noch 2014 iOS 8 veröffentlichen, mit einem deutlichen Fokus auf Gesundheits- und Fitness-Funktionen, die womöglich auch über die iWatch gesammelt werden. Fitness In iOS 8 soll es eine Healthbook-App geben, die Fitness-Statistiken aufzeichnet und auswertet. Dazu gehören Schritte, die man gegangen ist, Kalorien, die man verbrannt hat und Kilometer, die man, salopp formuliert, gefressen hat. Darüber hinaus soll die App helfen Diäten und Gewichtsverlust zu überwachen. Da die App dem Vernehmen nach auf dem iPhone oder iPad vorinstalliert sein wird, steht sie in direkter Konkurrenz zu anderen Apps von Anbietern wie Nike oder Fitbit. Vor diesem (...). Weiterlesen!
Apple will Saphirglas-Fabrik noch im Februar in Betrieb nehmen
 31.01.2014   12

Apple will Saphirglas-Fabrik noch im Februar in Betrieb nehmen

Apples Saphirglas-Fabrik in Mesa, Arizona, in den USA, soll noch im Februar in Betrieb genommen werden. Darin soll ein “entscheidendes” Produkt gefertigt werden. Korrespondenz zwischen Angestellten des Büros der US-Freihandelszone in Washington D.C. und Apples stellvertretendem Direktor für Welthandels-Ordnung (Global Trade Compliance), James J. Patton, sollen Apples Dringlichkeit in dieser Angelegenheit verdeutlichen. Es wird darin dokumentiert, welche Materialien Apple einsetzen will, um Saphirglas zu fertigen, dass Apple außerdem die Saphirglas-Fabrik in Mesa noch im Februar in Betrieb nehmen will und welche Produkte Apples mit dem gefertigten Material ausgestattet werden sollen. Neben konservativen Prognosen, dass Apple am Standort lediglich Saphirglas zum (...). Weiterlesen!
Apple registriert erste .guru-Domains
 31.01.2014   7

Apple registriert erste .guru-Domains

In dieser Woche wurden die ersten von neuen generischen Toplevel-Domains vergeben. Apple hat sich direkt einige davon gesichert, unter anderem iphone.guru. Weltweit konnte man sich jetzt neue generische Domains sichern, die mit den Endungen .bike, .clothing, .guru, .holdings, .plumbing, .singles und .ventures ausgestattet sind. Es leuchtet ein, dass Apple versucht, seine eigenen Marken zu schützen. Schon jetzt durch Apple registriert wurden apple.guru, iphone.guru, ipad.guru und mac.guru. Daneben lassen sich derzeit andere Domains wie appltetv.guru oder macbook.guru und ipod.guru nicht registrieren. Bei MacRumors spekuliert man, dass Apple die Registratur dazu angehalten hat, diese Domains nicht zu vergeben. Die bereits registrierten Domains (...). Weiterlesen!
Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo
 30.01.2014   8

Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

Google hat bekanntgegeben, dass man sich von Motorola Mobility trennen wird. 2011 hatte Google das Unternehmen für über $12 Milliarden gekauft und will es jetzt für knapp $3 Milliarden an Lenovo weitergeben. Der Vertrag ist unterschrieben, aber die Regulierungsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. Im offiziellen Google-Weblog hat Google-CEO Larry Page bekanntgegeben, dass Lenovo die Smartphone-Sparte für 2,91 Milliarden US-Dollar (ca. 2,1 Milliarden Euro) kaufen wird. Vor etwa zwei Jahren hatte Google Motorola Mobility gekauft, damals aber für 12,5 Milliarden Dollar (8,7 Milliarden Euro). Page lobt in seinem Artikel die Arbeit von Dennis Woodside und dem Motorola-Team. Die Auswahl an (...). Weiterlesen!
Aloft: Hotelzimmer-Schlüssel mit iPhone und Android-Smartphones ersetzen
 27.01.2014   9

Aloft: Hotelzimmer-Schlüssel mit iPhone und Android-Smartphones ersetzen

In Manhattan und Cupertino werden Besucher der Aloft Hotels schon bald ihr iPhone oder Android-Smartphone als Zimmerschlüssel verwenden können und sind damit nicht mehr auf die Keycard an der Rezeption angewiesen. Das Wall Street Journal berichtet, dass der Betreiber mehrerer Hotels, Starwood, noch in diesem Quartal zwei Aloft Hotels in Manhattan und Cupertino mit einem neuartigen Service ausstatten möchte. Es wird dann der Hotelzimmer-Schlüssel durch das eigene iPhone oder Android-Smartphone ersetzt. Alles was die Kunden benötigen, ist eine Starwood-App, in der sie nach erfolgreicher Buchung den Hotelzimmer-Schlüssel übertragen bekommen sollen. Die App kommuniziert per Bluetooth mit den Schließsystemen im Hotel. (...). Weiterlesen!
Wochenrückblick für die KW 04 2014
 27.01.2014   3

Wochenrückblick für die KW 04 2014

Adobe rutschte in der vergangenen Woche kurzfristig “Lightroom for Mobile” raus, was auf eine baldige Veröffentlichung hoffen lässt. Außerdem sollen die Kundendaten von Nest nicht automatisch bei Google landen, trotz Kauf der Firma. Weiterhin ohne Werbung auskommen möchte hingegen der Messenger Whatsapp, der sich nach wie vor über ein stetiges Wachstum freuen kann. Adobe Lightroom bald auf dem iPad? In der vergangenen Woche konnte man auf Adobes-Website kurzzeitig “Adobe Lightroom for Mobile”, ein Jahresabo für 99 US-Dollar kaufen. Doch schon kurz nach dem wohl ungeplanten Auftritt der Bildbearbeitungssoftware war das Angebot verschwunden, Screenshots von der App gab es nicht. Es (...). Weiterlesen!
Samsung gibt Quartalszahlen bekannt, Umsatz leicht rückläufig
 24.01.2014   14

Samsung gibt Quartalszahlen bekannt, Umsatz leicht rückläufig

Samsung hat die Quartalszahlen für das vierte Quartal 2013 bekannt gegeben und damit die eher bescheidenen Schätzungen von Analysten noch unterboten. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber Samsung sieht sich aktuell nicht in einer Position, in der man sich Sorgen ums Geschäft machen müsste. Den Quartalszahlen zufolge konnte Samsung in den vergangenen drei Monaten 8,3 Billionen Won (etwa 5,6 Milliarden Euro) Gewinn vor Steuern generieren. Für sich genommen ein stolzer Wert, aber im letzten Jahr blieb die Uhr erst bei 8,84 Billionen Won (ca. 6 Milliarden Euro) stehen. Für Samsung ist dies kein Grund zur Beunruhigung, denn die Kunden wollen (...). Weiterlesen!
Handy-Malware: Android mit 99% Marktanteil
 22.01.2014   14

Handy-Malware: Android mit 99% Marktanteil

Die jährlich von Cisco erhobene Statistik rund um Schadsoftware für alle gängigen Plattformen zeigt, dass 99% aller Handy-Malware Android als Ziel hat. Wie schon im vergangenen Jahr ist dies ein Grund für Phil Schiller, die Meldung weiterzugeben. Der aktuelle Sicherheitsbericht von Cisco zeigt, dass 2013 Android abermals die beliebteste Plattform war – für Malware-Autoren. 99% aller Schadsoftware für mobile Geräte zielte auf Googles Betriebssystem ab, wobei die meisten kein bestimmtes Gerät im Visier hatten (vgl. Seite 33). Doch auch bei plattformunabhängigen Angriffen, wie Phishing, Likejacking oder erzwungenen Weiterleitungen auf andere Webseiten, sind Android-Anwender statistisch eher ausgesetzt als Benutzer der Konkurrenz (...). Weiterlesen!
Beats Music Streaming startet, Telekom Musicload vor dem Aus
 22.01.2014   6

Beats Music Streaming startet, Telekom Musicload vor dem Aus

Der Musikmarkt ist stark im Wandel, wie auch die Verkaufszahlen Apples im iTunes Music Store zeigen. So wundert es nicht, dass nahezu zeitgleich mit dem Start des neuen Beats Music Streaming ein Mitbewerber im Bereich der gekauften Musik die Segel streichen wird: Musicload der Telekom. Die Verkaufszahlen für digitale Musik im iTunes Music Store sind 2013 in den USA erstmals seit der Einführung von iTunes gesunken. Doch auch im Rest der Welt wird Musik immer mehr gestreamt und immer weniger direkt verkauft. Das ist ebenfalls ein Grund für Spotify, den Service weiteren Kunden kostenlos zur Verfügung zu stellen, um über (...). Weiterlesen!
Apple, Google und andere müssen für Bus-Stopps zahlen
 22.01.2014   3

Apple, Google und andere müssen für Bus-Stopps zahlen

Viele der großen Technologie-Firmen im Silicon Valley wie Apple, Google oder Facebook setzen Shuttle-Busse ein, um ihre Mitarbeiter von deren Wohnungen zum Arbeitsplatz zu transportieren. Für die Nutzung von öffentlichen Bushalte-Stellen in San Francisco und Umgebung müssen diese nun bezahlen. Bislang nutzen Apple, Google oder Facebook mit ihren privat organisierten und bezahlten Shuttle-Bussen gratis die öffentlichen Bushalte-Stellen in San Francisco, um Mitarbeiter aufzusammeln, um sie zum Campus in Cupertino, Mountain View oder Menlo Park zu transportieren. Medienberichten zufolge hat der lokale Verkehrsverbund, die San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA), nun eine erste Einigung erzielt. In einem Pilotversuch werden die Hightech-Firmen (...). Weiterlesen!

Seite 13 von 80« Erste...10...1314...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de