MACNOTES
  • Thema

    MacBook Air: USB-3.0-Probleme wegen Intel-Haswell-Produktionsfehler?

    MacBook Air: USB-3.0-Probleme wegen Intel-Haswell-Produktionsfehler?

    Werden die neuen MacBook Air bald zurückgerufen? Ein fehlerhafter Intel-Haswell-Chipsatz könnte zu Problemen mit USB-3.0-Speichergeräten führen, wenn Apple fehlerhafte Chargen von Intel-Chips einbauen lies. Das Szenario ist denkbar, aber noch nicht verifiziert. Ruhezustand kritisch Hardware.info berichtete (engl.) erstmals im März über einen möglichen Fehler in Systemen mit den neuen Intel-Haswell-Prozessoren. Computer, die aus dem Ruhezustand aufgeweckt werden, würden Probleme mit USB-3.0-Speichergeräten haben. Zum Beispiel blieben PDF-Dokumente anschließend einfach leer oder die Wiedergabe von Videos fror ein. Intel bestätigt Fehler Intel bestätigte (engl., PDF) diesen Fehler offiziell. Es seien ausschließlich USB 3.0-Speichermedien betroffen seien. Letztlich müssten sich Kunden keine Sorgen machen, denn ein Datenverlust (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 17 von 68« Erste...10...1718...20...Letzte »

Apple stellt ehemalige Regierungsmitarbeiterin für Umweltfragen ein
 30.05.2013   5

Apple stellt ehemalige Regierungsmitarbeiterin für Umweltfragen ein

Eher eine Randnotiz des Gesprächs mit Tim Cook auf der D11-Konferenz ist die Einstellung von Lisa Jackson als neuer Mitarbeiterin bei Apple. Die ehemalige Regierungsmitarbeiterin beim Amt für Umweltschutz (Environmental Protection Agency, EPA) soll Apples Umweltfragen betreuen. Apple wächst, und wenn man wächst, gab Tim Cook im Interview an, steigt auch die Aufmerksamkeit. In Sachen Umweltschutz würde Apple gute Arbeit leisten. Man sei der erste Hersteller, der alle Giftstoffe aus seinen Produkten entfernt. Zudem würde man die (energie-)effizientesten Produkte anbieten und sogar die größten Solar-Anlagen aller Nicht-Energieversorger unterhalten. Lisa Jackson, eine ehemalige Mitarbeiterin der EPA, wird in Zukunft für Apple (...). Weiterlesen!
Apple würde Apps zu Android portieren – wenn es sich lohnen würde
 29.05.2013   6

Apple würde Apps zu Android portieren – wenn es sich lohnen würde

Tim Cook verriet, dass Apple Apps auf andere Plattformen wie Android portieren würde, wenn es sich lohnt. Der Apple-CEO wurde auf das Thema im Rahmen der D11-Konferenz von AllThingsD von Walt Mossberg gefragt. Bislang sieht man keine Apps von Apple für Android oder Windows Phone. Aufgrund anhaltender Rechtsstreitigkeiten könnte man davon ausgehen, dass ein solches Vorhaben für Apple gar nicht zur Debatte steht. Dem widersprach Tim Cook jedoch. Man sei nicht “aus religiösen Gründen” dagegen, Apps auf andere Plattformen zu portieren und würde es tun, wenn es sinnvoll wäre. Als Beispiel nannte Cook die iCloud, die man in Richtung Android (...). Weiterlesen!
Tim Cook: iPhone und iPad öffnen sich in Zukunft etwas mehr
 29.05.2013   7

Tim Cook: iPhone und iPad öffnen sich in Zukunft etwas mehr

Auf der D11-Konferenz hat Tim Cook Hinweise darauf gegeben, dass Apple iOS-Entwicklern in Zukunft etwas mehr Spielraum bieten wird. Ihnen soll ermöglicht werden, Apps tiefer in das System zu integrieren, aber Apple werde die Kontrolle behalten. Entwickler sind auf der iOS-Plattform gegenüber Android beim Zugriff auf das System eingeschränkter. Walt Mossberg und Kara Swisher fragten den Apple-CEO Tim Cook deshalb, ob es Pläne gebe, das mobile Betriebssystem etwas zu öffnen. Das bejahte Cook; Entwickler können sich in Zukunft über eine offenere API freuen. Apple werde dennoch aufpassen, dass dies nicht zum Nachteil für den Anwender geschehe. Die Kontrolle, was möglich (...). Weiterlesen!
LG kündigt Nexus 4 in Weiß an
 28.05.2013   2

LG kündigt Nexus 4 in Weiß an

In einer Pressemitteilung kündigt LG das Nexus 4 in Weiß an. Jedoch bleibt der erhoffte Sprung auf Android 4.3 aus. Über ein weißes Modell des seit Januar erhältlichen Nexus 4 von LG wird schon seit Längerem spekuliert. Nun ist klar, dass LG am 29. Mai in Hongkong das weiße Smartphone vorstellen wird, wie aus einer heute veröffentlichten Pressemitteilung hervor geht. Darin wird Michael Wilmes von der PR-Abteilung zitiert mit: Weiß ist bei diesem Gerät aber nur die Rückseite und der Rahmen, die Front bleibt schwarz. Das weiße Gehäuse bleibt zudem die einzige Neuerung. Denn an den technischen Spezifikationen des Nexus (...). Weiterlesen!
Samsung-Event für neue Android- und Windows-Smartphones
 28.05.2013   3

Samsung-Event für neue Android- und Windows-Smartphones

Nachdem Samsung erst kürzlich sein neuestes Flaggschiff-Smartphone, das Galaxy S4, auf den Markt gebracht hat, will das Unternehmen am 20. Juni weitere Geräte mit Android, Windows RT und Windows Phone 8 vorstellen. Eine Einladung für Pressevertreter datiert ein Samsung-Event am 20. Juni 2013. Dieses findet genau 10 Tage nach der World Wide Developers Conference (WWDC) von Apple statt. Dort soll iOS 7 präsentiert werden. Ebenso geht man davon aus, dass aktualisierte Macs mit Intels neuestem Haswell-Prozessor und neuem Mac OS X vorgestellt werden. Neue Galaxy- und Ativ-Hardware Samsung wird auf dem Event neue Geräte der Galaxy- und Ativ-Linie vorstellen. Als (...). Weiterlesen!
Streit um YouTube-App: Google und Microsoft einigen sich
 26.05.2013   0

Streit um YouTube-App: Google und Microsoft einigen sich

Google drohte Microsoft mit einer Klage wegen der YouTube-App im Windows Phone Store. Doch nun einigten sich die beiden Unternehmen und gaben bekannt, dass man zusammen an einem Update der App arbeiten wird. Aus Nutzersicht bot die YouTube-App von Microsoft vieles, was auf anderen Plattformen so nicht möglich ist. Zum einen wurde keine Werbung eingeblendet und zum anderen war es möglich Videos herunterzuladen. Daraufhin forderte Google Microsoft auf, die App bis zum 22. Mai zu entfernen. Kurz vor Ablauf der Frist erhielt diese ein Update womit die Downloadmöglichkeit entfernt wurde. Nun scheint man sich geeinigt zu haben und lies verlauten, (...). Weiterlesen!
WWDC-Keynote am 10. Juni, Vorstellung von OS X 10.9 und iOS 7?
 24.05.2013   10

WWDC-Keynote am 10. Juni, Vorstellung von OS X 10.9 und iOS 7?

Apple hat bekannt gegeben, dass die Keynote der Worldwide Developers Conference (WWDC) 2013 am 10. Juni um 10 Uhr PT (19 Uhr MESZ) stattfinden wird. Inhaltlich war aus Apple nicht viel mehr herauszufinden, aber doch gibt es einige Dinge, die als relativ sicher gelten. Es ist nicht so wirklich überraschend, dass die Keynote am 10. Juni stattfinden wird, war doch schon bekannt, dass die diesjährige WWDC vom 10. bis 14. Juni abgehalten wird. Treffpunkt für die Präsentation ist wie üblich das Moscone Center in San Francisco. Wer die Keynote bekleidet und was vorgestellt wird, wollte Apple noch nicht verraten. Man (...). Weiterlesen!
10 Millionen Samsung Galaxy S4 verkauft und neue Farben präsentiert
 23.05.2013   6

10 Millionen Samsung Galaxy S4 verkauft und neue Farben präsentiert

Wie von Samsung vorhergesagt, konnte das Galaxy S4 die 10-Million-Grenze noch in dieser Woche knacken. Die dafür benötigten knapp 30 Tage stellen einen neuen Rekord in der Unternehmensgeschichte Samsungs dar. Außerdem wurden neue Farbvarianten angekündigt. Der Co-CEO Samsung Shin Jong-Kyun hatte letzte Woche bereits prophezeit, dass man in dieser das zehnmillionste Exemplar ausliefern wird. Dabei ist zu beachten, dass nicht zehn Millionen Geräte an Endkunden verkauft wurden. In dieser Zahl sind auch diejenigen Exemplare mit inbegriffen, die zum Beispiel noch bei den Händlern in den Regalen stehen. Im Vergleich: Das HTC One wurde nach gut zwei Monaten ungefähr fünf Millionen (...). Weiterlesen!
Apple nennt fünf Patente, gegen die Samsung Galaxy S4 und Google Now verstoßen
 22.05.2013   4

Apple nennt fünf Patente, gegen die Samsung Galaxy S4 und Google Now verstoßen

Letzte Woche hat Apple den Antrag gestellt, das Galaxy S4 in das aktuelle Gerichtsverfahren gegen Samsung aufzunehmen. Heute habe Apple, laut Medienberichten, fünf Patente genannt, gegen die das Smartphone verstoßen soll. Zwei der Patente beziehen sich auf Siri und sollen von Google Now, dem sprachunterstützten Suchassistenten von Google, verletzt werden. Diese Patente, mit den Nummern 604 und 959, decken ein universelles Interface ab, mit dem Informationen innerhalb eines Computersystems gefunden werden können. In den anderen drei Patenten geht es um ein grafisches User-Interfaces mit Listen, eine Methode, mit der Daten verarbeitet werden, und um asynchrone Datensynchronisation über mehrere Geräte hinweg. (...). Weiterlesen!
Apple Store: Bezahlung per PayPal online möglich
 22.05.2013   14

Apple Store: Bezahlung per PayPal online möglich

Am frühen Vormittag war der Online-Auftritt des Apple Stores knapp eineinhalb Stunden offline. Neue Produkte suchte man nach der Downtime vergeblich. Neben kleiner Designänderungen gab es aber eine Neuerung: Das Bezahlen per PayPal, zumindest in Deutschland. Auch wenn Apple schrieb, dass man das „Angebot im Apple Online Store“ aktualisiert, konnte man davon ausgehen, dass keine neuen Produkte eingestellt werden. Als der Store dann um ca. elf Uhr wieder online war, sah man kaum Unterschiede, lediglich einige Designveränderungen. Am auffälligsten war die nicht mehr vorhandene Seitennavigation. Zudem wird im US-Store auf den bevorstehenden Vatertag hingewiesen. Neu ist indes die Bezahlmöglichkeit via (...). Weiterlesen!

Seite 17 von 68« Erste...10...1718...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de