MACNOTES
  • Thema

    iWatch: Wird es 3 Modelle geben?

    iWatch: Wird es 3 Modelle geben?

    Hieß es kürzlich noch, die iWatch werde ein 2,5 Zoll großes Display bieten, gibt es nun neue Gerüchte über gleich drei Ausführungen mit Größen von 1,6 bis 1,8 Zoll. Taiwans Economic Daily berichtet über Apples Pläne drei iWatch-Modelle veröffentlichen zu wollen. Die iOS-Smartwatch soll demnach in Größen mit 1,6 Zoll Display und zweimal mit 1,8 Zoll Display veröffentlicht werden. Die teurere Variante mit 1,8 Zoll soll mit Saphirglas bedeckt sein, um eine größere Widerstandsfähigkeit zu gewährleisten. Zuletzt hieß es, Apple würde seine iWatch im Oktober vorstellen. Der Termin sei jedoch nicht in Stein gemeißelt. Analyst Ming-Chi Kuo, der in der (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 3 von 80« Erste...34...10...Letzte »

Facebook: 13-jährige Texanerin wegen Morddrohungen verhaftet
 17.07.2014   0

Facebook: 13-jährige Texanerin wegen Morddrohungen verhaftet

In den USA wurde ein 13-jähriges Mädchen verhaftet, nachdem sie den Einwohnern eines Ortes in Texas per Facebook gedroht hat, sie umzubringen. Da sich Facebook in diesem Fall zunächst unkooperativ gezeigt hat, musste die Polizei dafür härtere Geschütze auffahren. “Ich werde am 13. Juli 2014 jeden in Spendora umbringen”, so die Nachricht des offenbar gelangweilten Teenagers im sozialen Netzwerk. Die Polizei hatte die Ermittlungen aufgenommen, doch Facebook hat, anders als üblich, diesmal nicht mit den Ermittlungsbehörden kooperiert. Die Einwohner von Spendora in Texas waren nicht die einzigen “Ziele” der Kleinen, sie hatte auch dem an Leukämie erkrankten 12-jährigen Cristian Beasley (...). Weiterlesen!
Microsoft entlässt 2014 noch 18.000 Mitarbeiter
 17.07.2014   3

Microsoft entlässt 2014 noch 18.000 Mitarbeiter

Microsoft hat angekündigt, 18.000 Mitarbeiter noch in diesem Jahr entlassen zu wollen. Es handelt sich um die größte Entlassungswelle jemals beim Unternehmen aus Redmond. Wie erwartet hat Microsoft am Donnerstag die Entlassung von Personal angekündigt. Die Meldung von 18.000 Stellen, die gestrichen werden, ist gleichbedeutend mit dem größten Stellenabbau beim Unternehmen aus Redmond. Der Großteil der Stellen, nämlich 12.500, soll bei Nokias ehemaliger Belegschaft stattfinden. Als Microsoft für $7,2 Milliarden Nokias Hardware-Sparte kaufte, wurden 30.000 Mitarbeiter übernommen. Weitere 5.500 Mitarbeiter müssen in anderen Bereichen der Firma eingespart werden. Die bisher größte Entlassungswelle bei Microsoft fand 2009 statt, als sich das (...). Weiterlesen!
Piper Jaffray: Kooperation zwischen IBM und Apple kein Zugpferd
 17.07.2014   1

Piper Jaffray: Kooperation zwischen IBM und Apple kein Zugpferd

Apples neue Kooperation im Bereich Enterprise für iPhone und iPad mit IBM ist laut Piper Jaffray nicht das Zugpferd, für das es gehalten werden könnte. Apples Fuß in der Tür der Enterprise-Welt würde durch das neue Bündnis mit IBM gestärkt. Es würde sich jedoch nur wenig auf die absoluten Verkaufszahlen des Herstellers aus Cupertino auswirken, da Apple bereits vorher stark bei den größten Industrieunternehmen vertreten war. Gene Munster von Piper Jaffray nimmt dabei den Faden auf, den Tim Cook selbst bei der Ankündigung der Kooperation mit IBM hat fallen lassen. Denn tatsächlich werden Apples iPhones und iPads bereits bei 98 (...). Weiterlesen!
Snapchat bald mit Geldverleih unter Freunden?
 17.07.2014   1

Snapchat bald mit Geldverleih unter Freunden?

Snapchat hat gleich zwei Markennamen registriert, die für einen neuen Monetarisierungskanal oder aber die Möglichkeit stehen könnten, dass Freunde in Snapchat gegenseitig Geld austauschen. Zahlungen zwischen einem Chat-Teilnehmer und einem anderen könnten sich womöglich bald via Snapchat realisieren lassen. Denn der Anbieter der Social-Chat-App hat beim US-Patent- und Marken-Amt gleich zwei Markennamen eintragen lassen. Und zwar will man die Wortmarke Snapchat unter anderem für eine Computer-Software sichern, die elektronische Bezahlvorgänge abwickelt, die von einem globalen Computer-Netzwerk heruntergeladen werden können (#86335306). Die zweite Wortmarke (#86335307), die unter dem Titel Snapchat vermerkt wurde, beschreibt den elektronischen Transfer von Geld für Andere und (...). Weiterlesen!
Samsung möglicherweise an Einstieg in Haushaltsautomatisierung interessiert
 16.07.2014   2

Samsung möglicherweise an Einstieg in Haushaltsautomatisierung interessiert

Medienberichten zufolge möchte Samsung den Bereich der Haushaltsautomatisierung besetzen und sich dazu in das Start-up SmartThings einkaufen. Bislang hat Samsung im Segment der Haushaltsautomatisierung keine eigenen Produkte anzubieten, anders als zum Beispiel Google, das sich bereits mit dem Kauf von Nest entsprechende Hardware und das zugehörige Know-how eingekauft hat. Apple bietet schon jetzt mit der Beta von iOS 8 mit HomeKit eine Schnittstelle für Programmierer an, ihrer Haushaltsautomatisierungsgeräte über Apple-Devices steuern zu können. Nun möchte Samsung ebenfalls in diesen Bereich expandieren. SmartThings ist als Kickstarter-Projekt gestartet und bietet eine Hardware an, ein sogenanntes Hub, mit dem es möglich sein soll, (...). Weiterlesen!
Kommt Apples neuer PR-Chef aus dem Weißen Haus?
 15.07.2014   4

Kommt Apples neuer PR-Chef aus dem Weißen Haus?

Medienberichten zufolge könnte Apples kommender PR-Chef Jay Carney heißen. Dieser hat zuvor die Rolle des Presse-Sekretärs im Weißen Hause inne. Jay Carney, der ehemals beim Weißen Haus als Presse-Sekretär angestellt war, ist bereits als PR-Experte beim Start-up Uber im Gespräch. Doch jüngsten Berichten zufolge ist Apple ebenfalls daran interessiert, Carney zu engagieren. Apples vorherige Presse-Chefin, Katie Cotton, ist in Ruhestand gegangen. Nun ist Apple auf der Suche nach Ersatz und soll ihn laut Re/code in Jay Carney finden wollen. Diese Information fällt aber eher beiläufig in einem Beitrag der um Ubers Personal-Strategie handelt. Bei Uber soll Carney helfen, das stark (...). Weiterlesen!
Mittagessen mit Eddy Cue und MacBook Air für guten Zweck ersteigern
 15.07.2014   1

Mittagessen mit Eddy Cue und MacBook Air für guten Zweck ersteigern

Wer gerne mit einem hochrangigen Apple-Mitarbeiter zu Mittag essen mag, der hat jetzt erneut eine Gelegenheit dazu. Eddy Cue versteigert sich und ein MacBook Air. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Eddy Cue, der derzeit bei Apple für Internet Software und Services verantwortlich ist, hat für den wohltätigen Zweck eine Auktion auf CharityBuzz gestartet. Cue ist nicht der erste Apple-Mitarbeiter, der ein Mittagessen mit sich selbst für wohltätige Zwecke versteigert. Auch Tim Cook hat dies schon vorher getan. Der Erlös kommt in diesem Fall der “National Association of Basketball Coaches Foundation” zugute, also der Stiftung des nationalen Basketball-Trainer-Verbands. Die (...). Weiterlesen!
Wartemelodie Apples wurde auf Grund von E-Mail-Feedback geändert
 15.07.2014   1

Wartemelodie Apples wurde auf Grund von E-Mail-Feedback geändert

Ein Apple-Kunde hatte ein Problem mit seinem iPhone und während er sich in der Warteschleife befand, störte ihn die Qualität der Warteschleife. In der Folge schriebe er eine E-Mail an Tim Cook. Der machte sich ein “Bild” davon und zügig wurde die Qualität angepasst. Aus der Reihe, Apple nimmt Feedback ernst, stammt eine Geschichte, die nun ein Apple-Kunde auf Reddit erzählt hat. Ein schneller Rocksong in der Warteschleife, so erzählt er, würde sich gruselig über die Telefonleitung anhören. Ihm ging die Melodie auf die Nerven, weil er wegen einer Kleinigkeit über 20 Minuten in der Warteschleife hing. Schon unter Steve (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 80« Erste...34...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de