MACNOTES
  • Thema

    Samsung bewirbt Galaxy S5 Display, indem es das iPhone-Display schlecht macht

    Samsung bewirbt Galaxy S5 Display, indem es das iPhone-Display schlecht macht

    Samsung hat einen neuen Werbespot veröffentlicht, der sich negativ zu Apple-Produkten äußert. Aktuell wird das Display des Android-Smartphones Samsung Galaxy S5 beworben. In den vergangenen Wochen bewarb Samsung sein Galaxy S5 und sein Galaxy Tab S, indem es Apples iPhone und iPad schlecht machte. Heute folgt ein weiterer Werbeclip, der das Display des Android-Smartphones und des iPhones thematisiert. Größeres Display hat Samsung schon lange In einer knappen halben Minute bekommt der Zuschauer eine Situation gezeigt, in der zwei Bekannte nebeneinander am Tisch sitzen und sich unterhalten. Der ein ein iPhone-Nutzer, der andere stolzer Besitzer des Galaxy S5. Das iPhone soll (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 3 von 81« Erste...34...10...Letzte »

Facebook für iOS, Android und Web bekommt Speichern-Funktion
 21.07.2014   2

Facebook für iOS, Android und Web bekommt Speichern-Funktion

Facebook will in den kommenden Tagen eine neue Funktion in seine Apps einbauen, die das Speichern von Elementen ermöglicht. Betroffen sind sowohl iPhone- und iPad-Apps, als auch diejenigen für Android und die “stink normalen” Webseiten. Nutzer von Browsern speichern gerne Lesezeichen, um sie später noch mal aufrufen zu können. In RSS-Readern gibt es ebenfalls Funktionen, um Inhalte, seien es Texte, Videos oder Fotos zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufzurufen. Facebook wird ein “Save”-Feature in den nächsten Tagen sukzessive in seine Apps und auf der Webseite einführen. Dann können Facebook-Nutzer Links, Filme, Orte, Musik oder was auch immer in ihrer (...). Weiterlesen!
Rickmote Controller: Google Chromecast manipuliert
 21.07.2014   1

Rickmote Controller: Google Chromecast manipuliert

Der Wi-Fi-Streaming-Stick Chromecast aus dem Hause Google kann in der Art manipuliert werden, dass jemand anderer den auszustrahlenden Inhalt bestimmt, und zwar nicht absichtlich freiwillig, wie es durchaus gedacht ist, sondern mit unlauteren Mitteln. Ist man im gleichen Wi-Fi-Netzwerk, in dem sich ein Google Chromecast befindet, dann kann man theoretisch dessen Inhalt manipulieren. So ist es gewollt. Dan Petro hingegen hat den “Rickmote Controller” produziert. Dabei handelt es sich um eine Art Fernbedienung, die auf einem Raspberry Pi System fußt und nur einen Zweck verfolgt: Ein 80er Jahre Musikvideo mit einem Song von Rick Astleys abzuspielen. Dazu wird der Chromecast (...). Weiterlesen!
Microsoft: Politik unzufrieden mit Massen-Entlassungen
 21.07.2014   1

Microsoft: Politik unzufrieden mit Massen-Entlassungen

Mit 18.000 Entlassungen kündigt Microsoft zuletzt den größten Rotstift seiner Firmengeschichte gegenüber der Belegschaft an. Dies kommt bei Politiken im In- und Ausland nicht unbedingt gut an. Der Großteil der Entlassungen des US-Unternehmens aus Redmond, USA, findet im Ausland statt. Und zwar werden 12.500 Personen die Kündigung erhalten, die von Microsoft bei der Übernahmen der Handysparte von Nokia übernommen wurden. Doch auch in den USA wird man z. B. im Bereich der Sparte Xbox Entertainment Services Aderlass betreiben. Am Standort Washington will Microsoft insgesamt 1000 Stellen streichen. Während die Entlassungen bei Investoren und dem Markt als solchem gut ankommen, gibt es (...). Weiterlesen!
Gionee bald mit dünnstem Android-Smartphone am Markt
 21.07.2014   3

Gionee bald mit dünnstem Android-Smartphone am Markt

Der chinesische Hersteller Gioneee hat ein neues Android-Smartphone in Arbeit, das als das dünnste Smartphone bislang gelten könnte. Seine Bauhöhe beträgt lediglich 5 Millimeter. Die chinesischen Regulierungsbehörden haben ein Smartphone des Herstellers Gionee zertifiziert, das unter dem Produktnamen GN9005 firmiert. Es ist lediglich einen halben Zentimeter dick (0,5 cm). Das Android-Smartphone umfasst einen 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 16 GB Flash-Speicher, sowie ein 4,8 Zoll AMOLED-Display mit einer Auflösung von 720p. Verbaut wird außerdem ein Akku mit 2.050 mAh Kapazität. Die rückseitige Kamera bietet 8 MP während die Frontkamera immerhin 5 Megapixel Auflösung bietet, wie man auf Teena (cn) (...). Weiterlesen!
Google und Apple reagieren auf EU-Kritik an In-App-Käufen
 20.07.2014   5

Google und Apple reagieren auf EU-Kritik an In-App-Käufen

Die Europäische Kommission ist Schuld, dass Google an seinem Sprachduktus feilt und demnächst davon Abstand nehmen wird, Apps mit In-App-Käufen als “Free”, bzw. kostenlos/gratis anzubieten. Außerdem nötigte man Apple dazu, ein öffentliches Statement abzugeben, in dem man sich von der Konkurrenz distanziert und im Soll sieht. Es gibt Free-to-play-Apps oder Freemium-Apps, die kostenlos heruntergeladen werden können, jedoch nicht gleichzeitig dauerhaft kostenlos sind. Dabei spielen In-App-Käufe eine entscheidende Rolle, wenn es um die Bezeichnung “Free” geht. Da Google zuletzt für die Behandlung dieser Thematik in seinem Google Play Store durch die Europäische Kommission gerügt wurde, wird der Suchmaschinen-Riese seine Strategie ändern. (...). Weiterlesen!
Jay Carney weiter bei Apple im Gespräch
 20.07.2014   3

Jay Carney weiter bei Apple im Gespräch

Öffentlich folgte ein Dementi auf die Gerüchte um die Anstellung des ehemaligen Presse-Sekretärs des Weißen Hauses, Jay Carney, bei Apple. Doch die Agentur Bloomberg erneuert die Gerüchte. Der ehemalige Staatssekretär Jay Carney ist letzte Woche nicht nur bei dem Start-up Uber als neuer Mitarbeiter ins Gespräch gebracht worden, sondern auch bei Apple. Es heißt, er würde die Rolle von Katie Cotton übernehmen, die dem Bereich Corporate Communications und PR vorstand. Das Dementi allerdings erfolgte nicht von Apple selbst, sondern von Jim Dalrymple, der gemeinhin gut über das Unternehmen aus Cupertino informiert ist. Nun erfolgte durch die Agentur Bloomberg die Bestätigung, (...). Weiterlesen!
Amazon Instant Video bald auch für Android
 19.07.2014   2

Amazon Instant Video bald auch für Android

Amazon hat für seinen Video-on-Demand-Service Amazon Instant Video Apps für viele Plattformen veröffentlicht, darunter die eigene Kindle-Plattform, iOS oder Konsolen. Android-Nutzer, die keinen Kindle besitzen, mussten bislang in die Röhre gucken. Das soll sich bald ändern. Wer als Prime-Kunde gerne auf das Instant Video Angebot Amazons zurückgreifen wollte, und aber ein waschechtes Android-Device dazu nutzen, der musste darauf verzichten. Nun hat der Vorstand Marketing von Amazon Instant Video UK, Russell Morris, gegenüber PC Advisor angegeben, dass eine Android-App für Amazons Video-Angebot nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Unklar ist, ob die App direkt für Smartphones und Tablets angeboten (...). Weiterlesen!
Dell akzeptiert Bitcoin als Währung in den USA
 19.07.2014   4

Dell akzeptiert Bitcoin als Währung in den USA

Wer in den USA im Online-Shop von Dell einen Computer kaufen möchte, der kann diesen ab sofort auch mit Bitcoins bezahlen. Dell akzeptiert ab sofort Bitcoins als Zahlungsmittel im Online-Shop für Bestellungen innerhalb der USA. Als Partner für die Realisierung hat der Anbieter sich auf CoinBase verlassen. Der Dienstleister hatte selbst über die Kooperation informiert. Neben Dell nutzen in den USA außerdem Overstock und TigerDirect Bitcoins als Zahlungsmittel. Als Anreiz, die digitale Währung zum Kauf von Computern zu nutzen, bietet Dell zunächst in den kommenden Wochen 10 Prozent Rabatt auf seine Gaming-optimierten Computer der Marke Alienware. Wer sich ein Alienware-Gerät (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 81« Erste...34...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de