MACNOTES
  • Thema

    Google Nexus 4: Nur etwa 400.000 verkaufter Geräte bislang?

    Google Nexus 4: Nur etwa 400.000 verkaufter Geräte bislang?

    LG produziert für Google das Smartphone der neusten Generation, das Nexus 4. Unklar ist bislang, wie viele Geräte davon verkauft wurden, allerdings wird nun gemutmaßt, dass der Hersteller nur rund 400.000 Android-Smartphones verkaufen konnte. Das Nexus 4 ist in manchen Ländern sehr nachgefragt. Seit es Mitte November veröffentlicht wurde, ist es aber aktuell meist immer mal wieder als ausverkauft und nicht erhältlich gelistet. Google selbst vermeidet es laut Kim-Mai Cutler (TechCrunch) öffentlich Angaben zu Verkaufszahlen zu kommentieren. Doch nun haben findige Nexus-4-Besitzer sich die Mühe gemacht und die IMEI-Nummer des Geräts versucht mit Daten ein bisschen lesbarer zu machen. Sie (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 40 von 68« Erste...10...4041...50...Letzte »

Mega: Kim Dotcoms Cloud-Dienst bietet bis zu 10.000 Euro für sicherheitskritische Bugs
 03.02.2013   5

Mega: Kim Dotcoms Cloud-Dienst bietet bis zu 10.000 Euro für sicherheitskritische Bugs

Kim Dotcom hat mit Mega einen Cloud-Dienst gestartet, von dem er der Meinung ist, dass dieser absolut sicher sei. Wie selbstbewusst sich das neue Projekt gibt, zeigt eine Aktion, die jetzt gestartet wurde: Geboten werden bis zu 10.000 Euro für das Entdecken von sicherheitskritischen Fehlern. Bei der Entwicklung von Mega habe die oberste Priorität auf der Sicherheit des Dienstes gelegen, betont Kim Dotcom immer wieder. Nachdem der Geldgeber und Reseller Instra gehackt wurde, wurden Zweifel an diesem Versprechen laut. In einem Weblog-Eintrag beteuert das Projekt nun, dass dies ein Missverständnis war und Mega selbst gar nicht gehackt wurde. Es habe (...). Weiterlesen!
1Password: Nur noch heute für alle Plattformen um 50% reduziert
 03.02.2013   2

1Password: Nur noch heute für alle Plattformen um 50% reduziert

Der beliebte Password-Manager 1Password ist anlässlich der Macworld iWorld momentan stark im Preis gesenkt. Auf allen unterstützten Plattformen muss nur noch die Hälfte des normalen Preises gezahlt werden. Das Angebot gilt nur noch heute. 1Password, der Passwort-Manager, der sich unter Mac OS X einen Namen machte und später auf iOS, Android und Windows portiert wurde, ist aktuell für die Hälfte zu haben. AgileBits nahm die aktuell stattfindende Macworld iWorld zum Anlass, alle Programme im Preis zu senken. Allerdings ist das Angebot nur noch heute gültig, wie der Hersteller via Twitter bekannt gab. So kostet 1Password für Mac* derzeit nur 21,99 (...). Weiterlesen!
Google Mail für iOS: URL-Schema für Bookmarklets bekannt
 03.02.2013   2

Google Mail für iOS: URL-Schema für Bookmarklets bekannt

Viele Apps für iOS lassen sich über einen speziellen URL-Aufruf fernsteuern. So haben wir vor Kurzem gezeigt, wie man Webseiten, die eine Anmeldung benötigen, in 1Password öffnen kann. Tom Scogland hat jetzt jenes URL-Schema veröffentlicht, auf das die Google Mail-App reagiert. Wie Scogland in seinem Weblog berichtet, genügt der Aufruf der URL googlegmail:///, um die App selbst zu öffnen. Um sich aber das Leben zu erleichtern, genügt das noch nicht ganz. Mit dem Befehl “co” und einigen Parametern lässt sich beispielsweise verwirklichen, dass ein E-Mail-Formular mit beliebigem Inhalt präsentiert wird. Die Syntax hierfür lautet: googlegmail:///co?subject=Betreffzeile&body=Nachricht Federico Viticci von Mac Stories (...). Weiterlesen!
Bill Gates: Steve Jobs war immer der Coolere von uns beiden
 02.02.2013   19

Bill Gates: Steve Jobs war immer der Coolere von uns beiden

Jetzt ist es amtlich: Was den Coolness-Faktor zwischen Steve Jobs und Bill Gates angeht, war Jobs immer vorne. Dies hat der Microsoft-Mitgründer jetzt in einem Fernsehinterview zugegeben. Dennoch: Mit dem besseren Karma kann wahrscheinlich Bill Gates glänzen. Oft sah man es nicht, dass Bill Gates und Steve Jobs aufeinander trafen und gut übereinander geredet haben. Wenn, dann gab es in der Regel Seitenhiebe, was die Diskussion Windows-gegen-Mac anging. Lediglich bei All Things Digital waren die beiden einmal zusammen im Fernsehen, um sich gegenseitig zu loben und zu betonen, dass sie den geringsten Anteil am Erfolg ihrer Firma haben. Am Mittwoch (...). Weiterlesen!
OS X Mountain Lion: ‘File:///’ bringt Anwendungen zum Absturz
 02.02.2013   17

OS X Mountain Lion: ‘File:///’ bringt Anwendungen zum Absturz

In OS X 10.8 Mountain Lion ist ein Bug enthalten, der eine Vielzahl von Programmen in den Absturz treibt. Das einzige, was der Anwender dafür tun muss, ist in ein “geeignetes” Textfeld ‘File:///’ hinein zu schreiben. Reproduzieren konnten wir diesen Fehler mit Safari, Tweetbot, TextEdit, Nachrichten und den Notizen. Acht Zeichen genügen, um viele Programme in OS X 10.8 Mountain Lion abzuschießen. Bei Open Radar geht der User shess, der den Bug gefunden hat, davon aus, dass es die Rechtschreibprüfung ist, die für die Abstürze verantwortlich ist. 9to5mac, die über den Bug berichtet haben, halten die Theorie von der Rechtschreibprüfung (...). Weiterlesen!
Adobe Creative Suite 2: Kostenloser Download ohne gekaufte Lizenz jetzt offiziell illegal – aber trotzdem möglich
 31.01.2013   6

Adobe Creative Suite 2: Kostenloser Download ohne gekaufte Lizenz jetzt offiziell illegal – aber trotzdem möglich

Anfang Januar hat Adobe die Programmbestandteile sowie die komplette Creative Suite 2 als ein Paket zum kostenlosen Download veröffentlicht. Hintergrund war die Abschaltung der Aktivierungsserver. Damit wollte man Lizenzinhabern ermöglichen, die gekaufte Software weiterhin zu verwenden. Ein Hinweis auf der Download-Seite und im Statement von Adobe erläutert dies jetzt. Wir haben darüber berichtet, dass Adobe die etwas in die Tage gekommene Creative Suite 2 “verschenkt”. Nachdem die “Großzügigkeit” die Server in die Knie gezwungen hat, wurde sogar der Login-Zwang gestrichen – seither ist CS2 inkl. Acrobat, Photoshop und Premiere Pro ohne weitere Hürden herunterladbar. Anstatt diesen Schachzug als nette Geste (...). Weiterlesen!
iPad weiterhin mit weltweit größtem Marktanteil, MS Surface mau
 31.01.2013   0

iPad weiterhin mit weltweit größtem Marktanteil, MS Surface mau

Die Analysten von IDC geben an, dass Apples iPad im vierten Quartal 2012 die Liste der weltweiten Tablet-Auslieferungen mit 22,9 Millionen Stück anführt. Trotzdem hat man ein wenig Marktanteil eingebüßt, wegen des Erfolgs von Samsung. Samsung legt zu, auch im weltweiten Tablet-Rennen. Neue Zahlen von von IDC sehen Apple aber weiterhin vorn. Mit 22,9 Millionen ausgelieferter iPads konnte Apple einen Marktanteil von 43,6% im Q4 2012 erzielen. Vor einem Jahr reichten Apple 15,1 Millionen Tablets für 51,7% Marktanteil. Der Hersteller aus Cupertino erzielte ein Wachstum von 48,1 Prozent. Samsung und Asus legen zu Samsung hat sich in der Liste der (...). Weiterlesen!
Software-Entwickler: Apple macht OS X systematisch kaputt
 30.01.2013   48

Software-Entwickler: Apple macht OS X systematisch kaputt

Lloyd Chambers, ein professioneller Software-Entwickler, ist der Meinung, dass Apple bei der Entwicklung von Mac OS X auf falsche Werte gesetzt hat und mit dem aktuellen Kurs das System komplett an den Abgrund treibt. Das begründet er unter anderem anhand des Time-Machine-Features. Extreme Tech hat einen Artikel von Lloyd Chambers aufgegriffen, in dem sich jener damit beschäftigt, dass seiner Meinung nach OS X von Apple kaputt entwickelt wird. Er selbst beschreibt sich als einen Software-Entwickler, der mit vielen Sprachen und Umgebungen Erfahrung hat und seit den frühen 80er Jahren mit Macs arbeitet. Seiner Meinung nach verkommt Mac OS X immer (...). Weiterlesen!
Microsoft Surface Pro eine Mogelpackung? Von 64GB nur 23GB benutzbar
 30.01.2013   10

Microsoft Surface Pro eine Mogelpackung? Von 64GB nur 23GB benutzbar

Das Microsoft Surface Pro mit Windows 8 und Intel-Prozessor bietet aktuell 64 GB Flash-Speicher. Denn die 128-GB-Version wird erst ab kommender Woche verkauft. Doch wegen dem Betriebssystem sind davon nur noch 23 GB überhaupt für eigene Apps, Fotos, Musik usf. benutzbar. Power-User wollte Microsoft mit dem Surface Pro ansprechen, vor allem auch, indem man Leistung anbieten wollte (Intel Core i5 CPU) und entsprechend viel Speicher. Das Gerät sollte es nur in 2 Versionen geben mit 64 und 128 GB Speicher. Nun kommt raus, dass dies auch dringend notwendig ist. Denn: Das (schlechte) Betriebssystem, Windows 8, nimmt bereits gut zwei Drittel (...). Weiterlesen!
BlackBerry Z10 vorgestellt: 4,2 Zoll mit LTE, NFC und austauschbarem Akku
 30.01.2013   2

BlackBerry Z10 vorgestellt: 4,2 Zoll mit LTE, NFC und austauschbarem Akku

BlackBerry – ehemals RIM – hat heute im Rahmen eines Special Events unter anderem das BlackBerry Z10 vorgestellt. Ein neues Touchscreen-Smartphone mit BB10 als mobilem Betriebssystem und LTE-Anbindung. Das Gerät soll früher in Europa veröffentlicht werden als in den USA. BlackBerrys Z10 ist ein Touchscreen-Smartphone mit einem 4,2 Zoll großen Display. Es bietet eine Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkte an und eine Pixeldichte von 356 ppi. Schon im Vorfeld gab es viele Hinweise darauf, wie das Gerät aussehen würde. Tatsächlich waren zuletzt geleakte Fotos oder auch Vorserienmodelle, die bspw. in Österreich aufgetaucht waren, sehr nahe dran an der Wirklichkeit. (...). Weiterlesen!

Seite 40 von 68« Erste...10...4041...50...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de