MACNOTES
Werbung
Seite 53 von 68« Erste...10...5354...60...Letzte »

HTC: Gewinn in Q4 2012 auf 34 Millionen US-Dollar gesunken
 07.01.2013   0

HTC: Gewinn in Q4 2012 auf 34 Millionen US-Dollar gesunken

In Q4 2012 hat HTC das schwächste Quartalsergebnis seit 2004 verzeichnen müssen, mit gerade einmal 34 Millionen US-Dollar Gewinn nach Steuern. Im vierten Quartal des Vorjahres lag der Gewinn noch bei etwa 340 Millionen US-Dollar, wodurch HTC einen Rückgang der erzielten Gewinne um rund 91 Prozent hinnehmen musste. Ebenfalls gesunken ist der HTC-Umsatz, und zwar auf knapp 2,04 Milliarden US-Dollar in Q4 2012. Dies entspricht einem Verlust von rund 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wodurch HTC den Abwärtstrend des letzten Jahres fortgesetzt hat. Über das gesamte Jahr 2012 waren Teile der Gewinne und Umsätze weggebrochen, nachdem HTC eine Anpassung (...). Weiterlesen!
Vizio zeigt 4K-Fernseher auf der CES 2013
 07.01.2013   2

Vizio zeigt 4K-Fernseher auf der CES 2013

Vizio zeigt auf der CES 2013 sein Line-Up für die diesjährige Saison. Mit dabei sind neue HD-Fernseher, die in verschiedenen Größen gezeigt werden. Sie können den neuen 4K-Standard darstellen, der Full-HD mittelfristig ablösen soll. Dass die Consumer Electronics Show (CES) in diesem Jahr ziemlich TV-lastig sein wird, lag bereits in der Luft – viele Anbieter haben schon geteasert, dass sie ihre neusten Innovationen im Bereich der Smart-TVs vorstellen wollen. Der nach verkauften Stückzahlen größte Hersteller von Flachbildfernsehern in den USA, Vizio, hat nun bekannt geben, was in diesem Jahr an neuer Technik auf den Markt kommen soll. Beispielsweise wird die (...). Weiterlesen!
USB 3.0: Doppelt so schnelle Datenübertragung ab 2014 möglich
 07.01.2013   2

USB 3.0: Doppelt so schnelle Datenübertragung ab 2014 möglich

USB 3.0 wird 2014 doppelt so schnell, dies hat die USB 3.0 Promoter Group bei der Consumer Electronics Show bekannt gegeben. Die Spezifikation soll bis Mitte 2013 fertig sein, erste Geräte könnten Ende 2014 bereitstehen. Eine Verdopplung der Datenübertragung bei USB 3.0 würde einen Sprung von bisher 5 auf 10 Gigabit pro Sekunde bedeuten und könnte den Erfolg von Thunderbolt deutlich schmälern, sofern der Umstieg auf den neuen Standard stark forciert wird. Zur USB 3.0 Promoter Group gehören Intel, Microsoft, Texas Instruments, ST-Ericsson sowie Renesas Electronics. Bei der aktuellen Spezifikation von USB 3.0 und deren Standard in der Intel-Hardware dauerte (...). Weiterlesen!
Qualcomm-CEO: Als man Apple ein Funkmodul für das Newton vorschlug
 05.01.2013   2

Qualcomm-CEO: Als man Apple ein Funkmodul für das Newton vorschlug

Ein wenig prähistorische Kost lieferte uns gestern Abend Qualcomm CEO Paul Jacobs als er zu Gast bei Fernsehmoderator und Showmaster Charlie Rose war. Jacobs erzählte im Laufe des Interviews, wie er damals in den 90er Jahren versuchte Apple zu überzeugen, in das Apple Newton MessengerPad ein Funkmodul von Qualcomm zu verbauen. Am Ende lehnte Apple ab, was Jacobs dazu brachte, die Newton-Idee in einem eigenen Smartphone-ähnlichen Gerät mit PalmOS umzusetzen. Qualcomm gehört heute mit 4,3 Prozent hinter Intel (15,1 Prozent) und Samsung (10,7 Prozent) zu den größten und erfolgreichsten Chip-Herstellern – siehe auch die Analyse von Marktforscher IHS iSuppli. Eines der (...). Weiterlesen!
Netbook-Hersteller: Aufgabe wegen iPad und MacBook Air
 04.01.2013   13

Netbook-Hersteller: Aufgabe wegen iPad und MacBook Air

Die beiden letzten Netbook-Hersteller Acer und Asus sollen sich wegen des Erfolges von iPad und MacBook Air dazu entschlossen haben, ihre Netbook-Produktion einzustellen. Nachdem bereits Dell, Samsung oder HP ihre Produktion eingestellt hatten, wird der Netbook-Markt demzufolge noch in diesem Jahr sterben, da keine neuen Modelle mehr in den Verkauf gelangen. Als Grund für die Aufgabe von Asus und Acer wird Apple angesehen, das den Erfolg der Netbook-Sparte mit iPad und MacBook Air von zwei Seiten eingegrenzt hat. Laut Experten hat Apple erkannt, dass einige Kunden ein günstiges Produkt zum Abrufen von E-Mails oder zum Chatten wünschten, während wiederum andere (...). Weiterlesen!
Google Android: Jelly Bean bei 10,2-Prozent-Marktanteil
 04.01.2013   7

Google Android: Jelly Bean bei 10,2-Prozent-Marktanteil

Das neueste Google Android 4.1/4.2 Jelly Bean hat zuletzt deutlich an Marktanteilen zugelegt, zumindest geht dies aus einer neuen Statistik von Google hervor. Diese bezieht sich auf die Verteilung der Marktanteile im Android-Segment und beinhaltet dabei die Daten aus zwei Wochen, wobei der Zeitraum am 3. Januar 2013 endete. Dementsprechend sind auch die nach Weihnachten aktivierten Geräte in der Statistik inkludiert. Laut der Statistik kommt Android Jelly Bean derzeit auf 10,2 Prozent der Marktanteile, wobei 9,0 Prozent auf Android 4.1 und 1,2 Prozent auf Android 4.2 entfallen. Im Vergleich zur vorherigen Datenerfassung Anfang Dezember stieg der Jelly-Bean-Marktanteil um 3,5 Prozentpunkte (...). Weiterlesen!
Samsung Galaxy S4: Präsentation zur CES 2013, Release nicht vor Mai
 04.01.2013   4

Samsung Galaxy S4: Präsentation zur CES 2013, Release nicht vor Mai

Das Samsung Galaxy S4 soll laut neuen Berichten in wenigen Tagen auf der CES 2013 vorgestellt werden. Der Hersteller plant eine Präsentation im kleinen Kreis. Nur den wichtigsten Mobilfunkanbietern und Partnern Samsungs soll ein Prototyp hinter verschlossenen Türen gezeigt werden, der laut weiteren Gerüchten mit einem S-Pen ausgerüstet sein könnte. Möglicherweise werden nach der internen Vorstellung Bilder des Galaxy S4 geleakt, verlassen kann man sich darauf allerdings nicht. Eine offizielle Präsentation des Samsung Galaxy S4 ist indes noch nicht angekündigt worden, was angesichts weiterer Informationen zum Release des Samsung-Flaggschiffs auch nicht überraschend ist. Über den Facebook-Account von Samsung Libanon wurde nämlich (...). Weiterlesen!
Google wird Motorola-Patente zu fairen Bedingungen lizenzieren
 04.01.2013   1

Google wird Motorola-Patente zu fairen Bedingungen lizenzieren

Google wird in Zukunft “notwendige” Patente an seine Mitbewerber lizenzieren. Dies verkündete die US Federal Trade Commission am gestrigen Donnerstag. Damit endet für Google eine Untersuchung der FTC und für andere Hersteller von Smartphones beginnt ein Stück weit bezahlbare Sicherheit vor Patentklagen. Im August 2011 hat Google die Mobilfunksparte von Motorola für 12,5 Milliarden Dollar gekauft. Interessant waren für den Android-Entwickler vor allem die Patente, die im Kaufpreis inbegriffen waren – und das wurde gleich mal ausgenutzt, was in einem zeitweisen Verkaufsstopp von iPhones und iPads gipfelte. Das soll nun vorbei sein, denn man habe sich jetzt darauf eingelassen, für (...). Weiterlesen!
Bericht: Google legt keinen Wert auf Design – sagt iOS-Entwickler
 04.01.2013   9

Bericht: Google legt keinen Wert auf Design – sagt iOS-Entwickler

Das mobile Google-Betriebssystem Android hat den Ruf, iOS in Sachen Design etwas nachzustehen. Dabei geht es nicht nur um das Betriebssystem an sich, sondern auch um die mitgelieferten Apps. Laut Chris Hulbert, einem freiberuflichen Entwickler von iOS-Software, hat dies gute Gründe: Man hört bei Google eher nicht auf die Meinung der Designer. Chris Hulbert, freiberuflicher Entwickler von iOS-Apps, hat drei Monate lang bei Google in Sydney gearbeitet. Seine Mission dort war die Mitgestaltung der iOS-Version von Google Maps Coordinate. Während seiner kurzen Zeit beim Suchmaschinenriesen hat er einige interessante Eindrücke mitgenommen, von denen er in seinem Weblog schreibt. Zunächst einmal (...). Weiterlesen!
Ruby on Rails: Versionen 3.0-3.2 mit Lücke für SQL-Injection
 03.01.2013   0

Ruby on Rails: Versionen 3.0-3.2 mit Lücke für SQL-Injection

Angreifer konnten und können, wenn Server-Administratoren das Ruby-on-Rails-Framework nicht aktualisieren, über eine SQL-Injection Daten in der Datenbank manipulieren. Der Fehler, der dazu führt, befindet sich im Modul ActiveRecord in den Versionen 3.0, 3.1 und 3.2 von RoR. Wie die Kollegen von heise Security melden, gibt es eine kritisiche Sicherheitslücke im Framework Ruby on Rails. Über das Modul ActiveRecord in den Versionen 3.0, 3.1 und 3.2 von RoR ist es möglich eine SQL Injection durchzuführen. Schon Ende Dezember sei die Lücke von joernchen von der Gruppierung phenoelit in einem Blog-Beitrag aufgedeckt worden. Dieser hatte speziell Verfahren untersucht, Authentifizierungmethoden von RoR zu (...). Weiterlesen!

Seite 53 von 68« Erste...10...5354...60...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de