MACNOTES
  • Thema

    Windows 8 ein Usability-Desaster?

    Windows 8 ein Usability-Desaster?

    Ist Windows 8 ein Usability-Desaster? Die Diskussion um die “Metro”-UI von Windows 8, die wegen möglicher Rechtsstreitigkeiten so nicht mehr heißt, ist nicht durchweg positiv für Microsoft ausgefallen. Vor allem Touchscreen-User kommen damit besser zurecht als reine Desktop-Nutzer. Nun hat Brian Boyko auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er erklärt, warum Windows 8 total benutzerfeindlich sei. Man kann natürlich viel darüber diskutieren, und auch Brian Boyko tut dies in gewisser Weise, allerdings wirkt sein Video zum Thema Windows 8 auf den ersten Blick recht flapsig. Tatsächlich aber hat Boyko sehr zentrale Argumente zusammengetragen und diese sehr anschaulich präsentiert. Er (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 55 von 81« Erste...10...5556...60...Letzte »

Apple: Ein Drittel des Börsenwertes ist als Bargeld vorhanden
 24.01.2013   2

Apple: Ein Drittel des Börsenwertes ist als Bargeld vorhanden

Gestern Abend unserer Zeit hat Apple die Quartalszahlen für das vierte Quartal 2012 bekannt gegeben. Mit dabei war die Information, wie viele Bargeldreserven sich angesammelt haben. Das Ergebnis: Fast ein Drittel des Unternehmenswertes an der Börse kann mit Bargeld gedeckt werden. Insgesamt 137 Milliarden US-Dollar hat Apple in Form von Bargeld auf der hohen Kante liegen. Das war eine der Informationen bei der gestrigen Bekanntgabe der Quartalszahlen. Da die Investoren trotz Rekordergebnissen nicht zufrieden waren, unter anderem wegen der geringeren Gewinnmarge und der Anzahl der verkauften iPhones und Macs, ist die Apple-Aktie nachbörslich ein Stück weit gefallen. Der Wert des (...). Weiterlesen!
AVM protestiert gegen Routerzwang der Netzbetreiber durch Bundesnetzagentur
 24.01.2013   3

AVM protestiert gegen Routerzwang der Netzbetreiber durch Bundesnetzagentur

In einer Pressemitteilung äußert sich der Hersteller der beliebten Fritz!Box kritisch gegenüber der Meinung der Bundesnetzagentur. Demnach könne ein Provider dem DSL-Kunden vorschreiben, welchen Router er zu verwenden habe und Passwörter für sich behalten, um die Nutzung anderer Router zu unterbinden. Anscheinend ist es zur Praxis übergegangen, dass Internet-Anbieter keine Passwörter mehr herausgeben, etwa für Internettelefonie, und so den Kunden zwingen, ihren mitgelieferten Router zu verwenden. Darüber haben sich einige Verbraucher bei der Bundesnetzagentur beschwert. Diese findet das aber in Ordnung und begründet das mit dem Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationseinrichtungen (FTEG). Was aber ein “Endgerät beim Kunden” ist, verrät (...). Weiterlesen!
“jOBS”-Biopic ab dem 19. April in den Kinos
 24.01.2013   8

“jOBS”-Biopic ab dem 19. April in den Kinos

Zwar wird die filmische Biographie “jOBS” zu Steve Jobs Leben und frühen Stationen seiner Karriere schon Ende Januar Premiere auf dem Sundance Film Festival feiern, doch regulär in die Kinos kommt sie erst ab dem 19. April 2013. Dieses Datum wurde nun offiziell bekanntgegeben. Laut dem Hollywood Reporter werden wir ab dem 19. April 2013 Gelegenheit bekommen, Ashton Kutcher als Steve Jobs und Josh Gad als Steve Wozniak in den Kinos zu bewundern. In der Rolle von Steve Jobs’ Ex-Freundin Chris-Ann Brennan wird Ahna O’Reilly zu sehen sein und beispielsweise tritt Matthew Modine als John Sculley auf. Dem Produzenten des (...). Weiterlesen!
DNA als Speichermedium: Wehret den Anfängen
 24.01.2013   8

DNA als Speichermedium: Wehret den Anfängen

Papyrus, Steintafeln und andere Medien wurden in der Geschichte der Menschheit verwendet, um Information darauf zu speichern. Doch der vermeintlich resistenteste Speicher von allen wird erst noch erforscht: die DNA. In einem Beitrag für das Wissenschaftsmagazin Nature wurden nun erste Erfolge präsentiert, die ein MP3, ein PDF und weitere Dateien in Form von DNA speicherten. Es sind Europäer am Europäischen Bioinformatik-Institut (EBI) in Cambridge, die ihre Ergebnisse bei der Arbeit mit DNA als Speichermedium, in “Nature” vorstellten. Die Forscher Nick Goldman und Ewan Birney, Mitarbeiter beim EBI, einer Außenstelle des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) in Heidelberg, geben auch Auskunft (...). Weiterlesen!
iTunes Connect am 26.01. nicht erreichbar, Downgrade auf Windows 7 für $125 und AMD weiter in den roten Zahlen – Notizen vom 23. Januar 2013
 23.01.2013   6

iTunes Connect am 26.01. nicht erreichbar, Downgrade auf Windows 7 für $125 und AMD weiter in den roten Zahlen – Notizen vom 23. Januar 2013

iTunes Connect wird am kommenden Sonnabend, den 26. Januar, wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung stehen. Der Offline-Modus soll um 20 Uhr Pazifischer Zeit (ab 27.01. 4 Uhr unserer Zeit) beginnen und ca. vier Stunden anhalten. Während dieser Zeit können keine neuen Medien in den App Store hochgeladen werden und iTunes Connect selbst wird ebenfalls nicht erreichbar sein. Diese Mail hat Apple an Entwickler versendet und 9to5mac hat sie veröffentlicht. Downgrade auf Windows 7 für $125 In den USA haben sich Microsoft Certified Professionals rangemacht und bieten einen Downgrade-Service an. Wer sich einen neuen PC mit vorinstalliertem Windows 8 kauft und (...). Weiterlesen!
Firefox OS: Mozilla bestätigt Entwickler-Smartphones Peak und Keon
 23.01.2013   1

Firefox OS: Mozilla bestätigt Entwickler-Smartphones Peak und Keon

Dass Mozilla an einem eigenen Betriebssystem für Geräte mit berührungssensitivem Bildschirm arbeitet, ist nicht wirklich neu. Aber jetzt wurden Informationen veröffentlicht, die auf die Spezifikationen von Entwickler-Smartphones hindeuten. Sie heißen Keon und Peak und ihre Existenz wurde inzwischen sogar von Mozilla bestätigt. Wie Engadget berichtet, hat Mozilla Entwickler-Smartphones auf Lager, die während der Reifung von Firefox OS als Hardwaregrundlage dienen sollen. Mozilla hat die Existenz der beiden Modelle sogar bestätigt. Die beiden Handys werden Keon und Peak genannt, wobei Keon mit älterer Hardware ausgestattet ist und Peak recht aktuelle Innereien zu bieten hat. Das Keon getaufte Modell erinnert technisch ein (...). Weiterlesen!
Microsoft Surface Pro: Tablet mit Intel Core i5-Prozessor und HD-Auflösung
 23.01.2013   3

Microsoft Surface Pro: Tablet mit Intel Core i5-Prozessor und HD-Auflösung

Die Microsoft Surface-Familie bekommt Zuwachs: Das Microsoft Surface Pro Tablet wird in den USA und Kanada am 9. Februar zu einem Preis ab 899 Dollar in den Verkauf gehen. Ursprünglich sollte das Tablet bereits im Januar verfügbar werden. Das Surface Pro verfügt über einen Intel Core i5-Prozessor mit integrierter Intel HD 4000-Grafik, 4 GB RAM, WiFi sowie einen deutlich besseren Akku als im Microsoft Surface RT Tablet. Grundsätzlich kann das Surface Pro deutlich mehr als sein kleiner Bruder: Dank des Prozessors lassen sich reguläre Windows 8-Anwendungen auf dem Tablet nutzen. Zudem ist das 10,6″-Display mit einer Auflösung von 1920×1080 Pixeln (...). Weiterlesen!
Analyst: Apple sollte seine Tonart bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen ändern
 23.01.2013   5

Analyst: Apple sollte seine Tonart bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen ändern

Am heutigen Mittwoch zu später Stunde (unserer Zeit) findet die Bekanntgabe der Quartalszahlen von Apple statt. Geht es nach dem Analyst Chris Whitmore von der Deutschen Bank, ist das Apples Chance, durch eine geschickte Tonart wieder “Magie” zu versprühen. Chris Whitmore von der Deutschen Bank hat in einer Information an die Investoren bekannt gegeben, dass Apple seiner Meinung nach bei der heutigen Bekanntgabe der Quartalszahlen die Chance hat, wieder marketingstrategischen Boden gut zu machen. Wenn das Unternehmen aus Cupertino beim heute stattfindenden Conference Call bescheidene Töne anspielt, könnte das wieder für gute Stimmung unter den Investoren sorgen und ein wenig (...). Weiterlesen!
Googles Chrome Native Client das neue Java? NC unterstützt nun ARM-CPUs
 23.01.2013   4

Googles Chrome Native Client das neue Java? NC unterstützt nun ARM-CPUs

Der Native Client aus dem Hause Google kommt in der neuen Version 25 nun auch mit der ARM-Plattform zurecht. Darüber informiert Software-Ingenieur David Sehr im Chromium-Blog. Google hat seinen Native Client eingeführt, um seinen Webbrowser Chrome Apps ausführen zu lassen, die mit den Programmiersprache C und C++ kompiliert wurden. Bislang war dieses Feature dem Browser auf Computern der Intel x86-Architektur vorbehalten.Da aber zunehmend Mobile Devices mit ARM-CPUs respektable Marktanteile für sich beanspruchen, erscheint es sinnvoll, den Native Client auch auf diese Plattform auszudehnen. Dass der Native Client ab sofort auch entsprechende Apps im Browser auf der ARM-Plattform ausführen kann, wurde (...). Weiterlesen!
Western Digital kauft Netzwerk-Backup-Entwickler Arkeia Software Inc.
 22.01.2013   1

Western Digital kauft Netzwerk-Backup-Entwickler Arkeia Software Inc.

Western Digital, besonders bekannt als Marktführer bei Festplatten, hat heute bekannt gegeben, Arkeia Software Inc. zu übernehmen. Damit erweitert das Unternehmen sein Portfolio um eine Software-Lösung für Netzwerk-Backup-Software. Außerdem wurde die Veröffentlichung von Arkeia Network Backup 10.0 angekündigt. Western Digital hat sich um eine weitere Backup-Lösung bereichert. Das Unternehmen hat via Pressemitteilung verlauten lassen, dass ab sofort Arkeia Software Inc. Teil des Festplattenherstellers ist. Mit dem strategischen Schritt hat man es darauf abgesehen, Speicher- und Backup-Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen aus einer Hand liefern zu können. Jim Welsh, Executive Vice President und General Manager für Branded und CE Produkte (...). Weiterlesen!

Seite 55 von 81« Erste...10...5556...60...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de