MACNOTES
  • Thema

    WhatsApp: Erneut Sicherheitslücke, Handynummer und IMEI reichen zum Accountklau

    WhatsApp: Erneut Sicherheitslücke, Handynummer und IMEI reichen zum Accountklau

    WhatsApp zeigt erneut eine große Sicherheitslücke. Mit Hilfe der Handynummer des Nutzer sowie seiner Seriennummer (IMEI) lässt sich der Account des Nutzers einfach übernehmen, getestet wurde die Lücke mit Hilfe eines Android-Smartphones, auch unter iOS ließe sich so der Account kapern. Heise Security hat die Sicherheit von WhatsApp auf die Probe gestellt und ist zu klaren Ergebnissen gekommen: So sicher, wie immer behauptet wird, ist der Nachrichtendienst nicht. Mit wenigen Informationen, genauer gesagt mit der Handynummer sowie der Seriennummer des Geräts können ein Account gekapert und Nachrichten darüber empfangen und gesendet werden. Seit einem Update vor zwei Monaten galt die (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 56 von 81« Erste...10...5657...60...Letzte »

iOS im Q4 2012 weiterhin Markführer in den USA
 22.01.2013   5

iOS im Q4 2012 weiterhin Markführer in den USA

Aktuelle Daten, die von Kantar Worldpanel ComTech Anfang Januar veröffentlicht wurden, schreiben Apple weiterhin die Markführerschaft im Smartphone-Business in den USA zu. Demzufolge soll Apple mit seinen iOS-Smartphone-Verkäufen in den USA 51,2% Marktanteil erzielt haben. Kantar Worldpanel ComTech hat neue Zahlen vorgelegt, die den Mobilfunkmarkt in den USA im vierten Quartal 2012 analysieren. Den Zahlen zufolge hat Apple 51,2% Markanteil im Smartphone-Markt mit iOS-Smartphones im Q4/2012 erzielt. Im Vergleich zum selben Zeitpunkt im Jahr 2011 hat iOS sogar noch zugelegt, von seinerzeit 44,9 Prozent. Smartphones mit Android-OS haben hingegen sogar leichte Verluste bei den Marktanteilen hinnehmen müssen (von 44,8 auf (...). Weiterlesen!
Samsung: Neuer Werbespot für Galaxy S III und Note II nimmt BlackBerry aufs Korn
 21.01.2013   9

Samsung: Neuer Werbespot für Galaxy S III und Note II nimmt BlackBerry aufs Korn

Samsung geht seinen Weg konsequent weiter, die Konkurrenz in Werbespots schlecht aussehen zu lassen. Überraschung: Diesmal trifft es nicht Cupertino, sondern RIM. In einem neuen Spot wird über die gängige Praxis einen geschäftlichen und eines privaten Smartphones gelästert – denn Samsung kann beides. Apple scheint für Samsung nicht mehr hip genug zu sein – also warum sucht man sich nicht einen Gegner, der sich (momentan) nicht wirklich wehren kann? RIM wäre hierfür ein dankbarer Kandidat, sind die BlackBerry-Smartphones doch noch immer in ihrem Ruf gefangen, Business-Geräte zu sein. RIM-CEO Thorsten Heins hat das zwar verneint, aber in den Köpfen der (...). Weiterlesen!
Internet Explorer 10 für Windows 7 ist fast fertig
 21.01.2013   0

Internet Explorer 10 für Windows 7 ist fast fertig

Microsoft hat kürzlich eine letzte Version vom Internet Explorer 10 veröffentlicht. In einer E-Mail an Beta-Tester heißt es, dass die Build die letzte sei, bevor man den Browser für Windows 7 veröffentlichen will. Der Internet Explorer 10 an sich ist bereits fertig – er wird mit Windows 8 mitgeliefert. Microsoft will den neusten eigenen Browser, Internet Explorer 10, auch für das nach Installationen momentan verbreitetste Windows-System, Windows 7, veröffentlichen. Ausgewählte Beta-Tester haben via Microsoft Connect eine neue Build zugesteckt bekommen, die laut Rundmail die letzte “pre-RTW” sein soll (RTW steht hierbei für “Release to Web”). Noch gibt es keinen Termin (...). Weiterlesen!
Wird RIM BlackBerry 10 lizenzieren?
 21.01.2013   0

Wird RIM BlackBerry 10 lizenzieren?

Die Welt hat mit dem Vorstandsvorsitzenden von Research in Motion (RIM) Thorsten Heins gesprochen. Dabei kam heraus, dass er durchaus zuversichtlich ist, dass die BlackBerry-Plattform eine Zukunft hat. Besonders mit dem neuen BlackBerry 10 Betriebssystem soll der Grundstein für Wachstum gelegt werden. RIM, bekannt als Hersteller der BlackBerry-Smartphones, hat seit Januar 2012 einen neuen Chef. Er heißt Thorsten Heins und wurde von der Zeitung Die Welt über die Zukunft seines Unternehmens befragt. Noch sieht es nicht so gut aus für den Vorreiter im Smartphone-Sektor, aber nach Einschätzung von Heins ist das gar nicht so dramatisch, wie es zunächst aussieht. So (...). Weiterlesen!
Rapidshare: Vom One-Click-Hoster zum Dropbox-Klon
 21.01.2013   4

Rapidshare: Vom One-Click-Hoster zum Dropbox-Klon

Rapidshare, bekannt als einer der ersten und vormals größten One-Click-Hoster, baut sich immer mehr zum Cloud-Dienst um. Vorbild hierfür sind Dienste wie Dropbox. Vergangene Woche hat der Onlinespeicher-Dienstleister alle hochgeladenen Dateien auf privat gestellt – wer Rapidshare “wie früher” nutzen will, muss Ordner freigeben. Offiziell – und vor allem vor Gericht – war es ja schon immer so: Rapidshare bietet Online-Speicherplatz, damit Anwender ihre privaten Daten dort sichern können. Per Download-Link, der nur an den Hochlader vergeben wurde, konnten die Dateien mit der Welt geteilt werden. Dies hatte für Rapidshare zahlreiche Klagen von der Content-Industrie zur Folge, da vermutet wurde, (...). Weiterlesen!
Mega: Kim Dotcoms neuer Cloud-Service am ersten Tag mit einer Million Anwendern
 21.01.2013   6

Mega: Kim Dotcoms neuer Cloud-Service am ersten Tag mit einer Million Anwendern

Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass der Sharehoster Megaupload vom Netz genommen und Kim Dotcom verhaftet wurde. Zum Jahrestag hat der Internetunternehmer sein neustes Projekt offiziell gestartet: Mega. Dieses feiert bereits am ersten Tag eine Million Anwender. Es gibt 50 GB Online-Speicherplatz gratis. Wer mehr benötigt, könne für den Platz bezahlen und bis zu 1 TB Cloud-Storage verwenden. Zudem sind alle Daten zwangsverschlüsselt, sodass niemand außer demjenigen, der die Dateien hochlädt, weiß, was darin steckt. Das verspricht der Dienst Mega, der mit einer spektakulären Inszenierung online gegangen ist. Keine 24 Stunden später gibt es bereits Grund (...). Weiterlesen!
Sony Xperia Tablet Z: 10″-Display, 1,5 GHz Quadcore-Prozessor, Android 4.1
 21.01.2013   0

Sony Xperia Tablet Z: 10″-Display, 1,5 GHz Quadcore-Prozessor, Android 4.1

Sony hat das Xperia Tablet Z vorgestellt. Mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln auf 10 Zoll reiht es sich gut – und vor allem ansehnlich – in Sonys Tabletfamilie ein, Android 4.1 und Qualcomm-Prozessor hätten allerdings nicht sein müssen. Die harten Fakten: Das Spny Xperia Tablet Z läuft mit Android 4.1 und verwendet Sonys Bildveroptimierungengine Mobile Bravia. Als Prozessor kommt ein 1,5 GHz Quad-Core Qualcomm-Chip zum Einsatz, genauere Details dazu fehlen allerdings. Außerdem mit im Gehäuse: 2 GB RAM, 32 GB Speicher, 8-Megapixel-Rückseitenkamera mit hintergrundbeleuchtetem Sensor, ein Micro-SD-Kartenslot, WiFi, LTE und NFC. Womit das Tablet Z punkten kann, ist vor (...). Weiterlesen!
Samsung Galaxy Tab: Neue Generation für MWC 2013 eingeplant
 21.01.2013   2

Samsung Galaxy Tab: Neue Generation für MWC 2013 eingeplant

Während des Mobile World Congress 2013 (findet vom 25. bis 28. Februar statt) soll Samsung sein neues Galaxy-Tab-Lineup vorstellen. Zunächst einmal soll ein neues Samsung Galaxy Tab 7.0 präsentiert werden, das mit einem Full-HD-Display (1080p) sowie einer Quad-Core-CPU ausgerüstet auf den Markt kommen soll. Bereits vorab wurden zudem Spekulationen zum Samsung Galaxy Note 8 veröffentlicht. Dieses soll ebenfalls während des MWC 2013 von Samsung präsentiert werden, als technische Eigenschaften sind ein 8-Zoll-Display, 2 GB Arbeitsspeicher und ein vorinstalliertes Google Android 4.2 Jelly Bean im Gespräch. Da “Sammobile” von einer Aktualisierung des Galaxy-Tab-Portfolios spricht, sind noch weitere neue Tablets des südkoreanischen (...). Weiterlesen!
Samsung Galaxy S4: Octa-Core-CPU, Full-HD-Display und Android 4.2.1 Jelly Bean
 21.01.2013   13

Samsung Galaxy S4: Octa-Core-CPU, Full-HD-Display und Android 4.2.1 Jelly Bean

Das Samsung Galaxy S4 ist vermeintlich in der Datenbank des AnTuTu-Benchmarks aufgetaucht, der sich diverse mögliche Eigenschaften des Smartphones entnehmen lassen. Angefangen bei einer Samsung-Exynos-5-CPU, die angeblich eine Taktrate von 1,8 GHz mit sich bringen wird und als Octa-Core-CPU konzipiert sein soll – als Basis gilt hierbei die ARM-big.LITTLE-Technologie als wahrscheinlich. Weiterhin beinhaltet die Datenbank ein vorinstalliertes Google Android 4.2.1 Jelly Bean – abseits der Datenbank hat es bereits weitere Spekulationen zum Galaxy S4 gegeben. Dieses wird womöglich über ein 4,99 Zoll großes 1080p-Display (Full HD, Super AMOLED) verfügen, zudem gilt ein Mali-T658-Grafikprozessor mit ebenfalls acht Kernen als realistische Option (...). Weiterlesen!
Opera Ice: Neuer Browser für iOS und Android auf WebKit-Basis im Februar
 20.01.2013   4

Opera Ice: Neuer Browser für iOS und Android auf WebKit-Basis im Februar

Opera, der Browserentwickler aus Norwegen, hat ein neues Projekt in der Hinterhand. Es heißt Opera Ice und soll im Februar für mobile Geräte auf iOS- und Android-Basis veröffentlicht werden. Zum ersten Mal verwendet Opera hierfür nicht die eigene Presto-Engine, sondern WebKit als Render-Engine. So einfach wie möglich soll die Verwendung werden. Je mehr Technik vor dem Anwender versteckt werden kann, umso besser. Nach diesem Motto scheint Opera Ice entwickelt worden zu sein. Es wurde ein Video geleakt, das die Vorstellung des Browsers zeigt. Die grafische Oberfläche zeigt tatsächlich keine klassischen Bedienelemente. Lediglich ein Button am unteren Bildschirmrand ist zu sehen, (...). Weiterlesen!

Seite 56 von 81« Erste...10...5657...60...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de