MACNOTES
  • Thema

    iWatch-Massenfertigung erst im November?

    iWatch-Massenfertigung erst im November?

    Zunächst sollte die Produktion der iWatch im September anlaufen, um eine umfangreiche Distribution im Oktober zu realisieren. Laut Analyst Ming-Chi Kuo ist dieses Szenario jedoch zunehmend unwahrscheinlich. Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat in einer Notiz an Investoren seine Skepsis über die Massenproduktion der iWatch geäußert. Ihm zufolge beschreitet Apple ein neues Level an Komplexität bei der Herstellung der iWatch. Entsprechend würde der Hersteller aus Cupertino zunächst nur eine kleine Tranche seiner iOS-Smartwatch in den Handel bringen können und erst später die Massen bedienen. Laut Kuo soll die Massenfertigung erst Mitte oder Ende November anlaufen. Damit einher ginge die Tatsache, (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 6 von 81« Erste...67...10...Letzte »

Ron Johnson erinnert sich an die Anfänge des Apple Stores
 09.07.2014   0

Ron Johnson erinnert sich an die Anfänge des Apple Stores

Ron Johnson, der ehemalige Chef von Apples Einzelhandelsbereich, hat während einer Gesprächsrunde an seiner ehemaligen Universität in Stanford über die Anfänge des Apple Stores gesprochen. Ron Johnson sprach vor einer Weile vor Studenten und Gästen an der Hochschule Stanford. In einem Video der Veranstaltung, das nun verfügbar ist, hört man ihn auch über seine Zeit bei Apple berichten. Johnson arbeitete von Januar 2000 an bei Apple, leitete bei der Firma aus Cupertino die Geschicke der Apple Store Ladengeschäfte. Für diese Aufgabe wurde er mit allen Kompetenzen ausgestattet, seinerzeit vom verstorbenen CEO Steve Jobs. Bis 2011 führte Johnson die Retail-Sparte Apples (...). Weiterlesen!
Roboter bei Foxconn sollen nur niedere Arbeit erledigen
 09.07.2014   0

Roboter bei Foxconn sollen nur niedere Arbeit erledigen

Den menschlichen Mitarbeitern assistieren sollen die “Foxbots” getauften Roboter der Firma Foxconn, die u. a. Apples iPhone und iPad produziert. Sie sollen Oberflächen polieren, Schrauben festziehen und ähnliches. Insider wollen erfahren haben, dass das Aufgabengebiet der Foxconn-Roboter keine hoch spezialisierten Prozesse abdeckt, sondern nur relativ einfache Arbeiten. Schrauben festdrehen, Bauteile polieren und weitere niedere Tätigkeiten gehörten dazu. Das berichtet die United Daily News aus Taiwan. Menschen werden weiterhin für den Zusammenbau der Geräte und die Qualitätskontrolle eingesetzt werden, heißt es. Als Standort für die Einführung der Roboter, die sich derzeit in ersten Tests befinden, soll Zengzhou gelten. Dort wird unter (...). Weiterlesen!
Britische Flugaufsicht verlangt ebenfalls aufgeladene Elektrogeräte
 09.07.2014   0

Britische Flugaufsicht verlangt ebenfalls aufgeladene Elektrogeräte

Die britische Flugaufsicht hat ebenfalls verhängt, dass auf Flügen nach und aus Großbritannien die Kontrollen von Elektrogeräten verschärft werden. Ist ein Gerät nicht aufgeladen und kann vom Kontroll-Personal nicht überprüft werden, kommt es nicht mit an Bord des Flugzeugs. Nach der Flugaufsicht in den USA hat nun also auch die britische Aufsichtsbehörde, das Department of Transport, entschieden, dass auf Flügen nach und aus Großbritannien strengere Kontrollen herrschen. Konkret werden Elektrogeräte nicht mehr mit an Bord genommen werden dürfen, die am Flughafen vom Sicherheitspersonal wegen eines nicht geladenen Akkus nicht überprüft werden können. In der Ankündigung heißt es, dass man keine (...). Weiterlesen!
Samsung bleibt im Q2 2014 unter den Erwartungen der Analysten
 08.07.2014   0

Samsung bleibt im Q2 2014 unter den Erwartungen der Analysten

Samsung hat eine Umsatzvorschau für das Q2 2014 veröffentlicht und mit den Zahlen die vorherigen Prognosen der Analysten verfehlt. Statt $8 Milliarden weist der südkoreanische Hersteller lediglich $7.1 Milliarden operativen Gewinn aus. Samsungs Umsatz im zweiten Quartal 2014 ist im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent zurückgegangen. Man konnte lediglich 7.2 Trillionen Won (ca. $7.1) umsetzen. Dabei hat die Sparte “Mobile und Telecommunications” alleine 5.1 Trillionen Won operativen Gewinn erzielt, bei 31 Trillionen Umsatz durch verkaufte Geräte. Samsung verspricht jedoch eine Besserung für das nächste Quartal und macht auch die Währung mit verantwortlich für die schlechten Verkäufe im Ausland. Besonders (...). Weiterlesen!
US-Luftaufsicht verbietet nicht geladene Elektrogeräte auf Flügen in die USA
 07.07.2014   0

US-Luftaufsicht verbietet nicht geladene Elektrogeräte auf Flügen in die USA

Wer ein iPhone, iPad oder ein MacBook sein Eigen nennt, oder ähnliche Produkte der Konkurrenz besitzt, der muss vor Flügen in die USA nun sicherstellen, dass diese aufgeladen werden. Denn die US-Luftaufsicht hat einige europäische Flughäfen angewiesen, bei Sicherheitskontrollen elektronische Geräte zu überprüfen. Reist ein Passagier mit einem elektronischen Gerät in die USA ein und wird von der Sicherheitskontrolle überprüft, muss er das Smartphone, Tablet oder den Laptop vor den Augen des Sicherheitspersonals anschalten können. Kann er dies nicht, darf er es nicht mit an Bord nehmen. Die US-Luftaufsichtsbehörde hat dazu am Sonntag eine Mitteilung veröffentlicht und spricht darin von (...). Weiterlesen!
Foto von Samsung Galaxy F aufgetaucht
 04.07.2014   13

Foto von Samsung Galaxy F aufgetaucht

GSM Arena will das erste Foto von Samsungs Galaxy F veröffentlicht haben. Das Android-Smartphone wird wegen seiner Spezifikationen und der Vollmetalrückseite als Konkurrenz zum iPhone 6 angesehen. Auf dem Foto, das GSM Arena veröffentlichte, ist die Obere Ecke dessen zu sehen, was das Galaxy F sein könnte. Das Smartphone verfügt in jedem Fall über einen Rahmen aus Metall, mit einer abgeflachten Kannte und abgerundeten Ecken, ähnlich wie man sie beim iPhone 5 oder iPhone 5s kennt. Samsung selbst hat bislang keine Informationen zu dem Smartphone veröffentlicht. Ein Release im September, als direkte Konkurrenz des iPhone 6 ist denkbar. Im Innern (...). Weiterlesen!
Adobe kündigt Ink und Slide zusammen mit neuen Apps an
 18.06.2014   3

Adobe kündigt Ink und Slide zusammen mit neuen Apps an

Adobe hat den Ink-Stylus sowie das Slide-Lineal offiziell vorgestellt. Die beiden Utensilien, die zusammen mit einer Reihe von eigenen Apps arbeiten, waren bereits unter dem Namen Mighty und Napoleon in Entwicklung. Sowohl der Stylus als auch das Lineal sollen die Creative Cloud unterstützen. Sie erlauben Zugriff auf dort gespeicherte Daten wie Fotos, Farbpaletten, Zeichnungen und noch mehr. Sinn der Übung ist es, auf dem iPad damit zu zeichnen, und zwar mit erhöhter Präzision. Damit einhergehend stellt Adobe neue Apps vor, allen voran Adobe Sketch und Adobe Line. Während man mit Sketch einfach malen kann, bietet Line die Möglichkeit, präzise Zeichnungen (...). Weiterlesen!
Apple senkt Preis für Apple TV und Mac mini in Europa
 18.06.2014   0

Apple senkt Preis für Apple TV und Mac mini in Europa

Apple hat an den Preisen des Apple TV und Mac mini den Rotstift angesetzt. Statt 109 Euro kostet die Set-Top-Box nur noch 99 Euro. Die verfügbaren Basis-Konfigurationen des Mac mini sind durch die Bank um 30 Euro reduziert worden. Die Preissenkungen scheinen sich auf Europa zu beschränken. Nachdem der Apple Online Store heute für längere Zeit wegen Wartungsarbeiten nicht erreichbar war, schien es zunächst so zu sein, als wäre die einzige Änderung der neue Einsteiger-iMac. Er kommt mit dem Prozessor aus dem MacBook Air und kostet 1.099 Euro. Allerdings gibt es noch weitere Neuerungen im Apple Store: Apple TV wurde (...). Weiterlesen!
iTunes Match mit Problemen beim Upload neuer Songs
 17.06.2014   0

iTunes Match mit Problemen beim Upload neuer Songs

Diverse Nutzer klagen derzeit über Probleme mit iTunes Match. Werden neue Alben aus anderen Quellen hinzugefügt und iTunes Match findet sie nicht in der Cloud, hängt sich der Dienst in einer Endlosschleife auf. In den offiziellen Apple Communities häufen sich die Berichte über Probleme mit iTunes Match. Anscheinend gibt es derzeit Ungereimtheiten auf der Seite von Apple, denn nicht erkannte Musik kann momentan nicht in die iCloud hinzugefügt werden. Fügt man sie der Mediathek hinzu und lässt iTunes Match aktualisieren, stolpert das System an dem Punkt, wo die Musik eigentlich hochgeladen werden sollte. Offenbar besteht das Problem nicht, wenn die (...). Weiterlesen!
App Store und andere iTunes-Dienste derzeit mit Problemen
 12.06.2014   13

App Store und andere iTunes-Dienste derzeit mit Problemen

Offenbar hat Apple momentan Probleme mit den iTunes-Servern. Zahlreiche Anwender können keine Apps herunterladen, die verschiedenen Stores laden überhaupt nicht oder Apps sind nicht verfügbar – mit diesen Fehlerbildern ist derzeit zu kämpfen. Laut Apple funktioniert aber alles. Apple sind zwar zur Zeit keine Störungen bekannt, aber dennoch hakt es, besonders auffällig im iTunes-Store. Kurioserweise scheint das aber nicht alle Benutzer zu betreffen, so war es uns in der Redaktion teilweise möglich, beispielsweise das Update für Skype auf dem iPhone herunterzuladen. Dies hat jedoch nur mit einer Neuinstallation funktioniert, ein Update verweigert iTunes. Unser Leser @marcundm hat via Twitter Ähnliches (...). Weiterlesen!

Seite 6 von 81« Erste...67...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de