MACNOTES
Werbung
Seite 60 von 68« Erste...10...6061...Letzte »

Android 4.2: Malware-Scanner von Google fällt bei Test durch
 11.12.2012   4

Android 4.2: Malware-Scanner von Google fällt bei Test durch

Eine Erkennungsrate von lediglich 15 Prozent wird dem von Google zuletzt in seine mobiles Betriebssystem Android integriertes App-Erkennungssystem beschieden. Forscher an der North Carolina State University (NCSU) wollen dies in Analysen herausgefunden haben. Mit der Einführung von Android 4.2. Jelly Bean hat Google sich dazu entschieden, sein eigentlich relativ offenes System ein wenig zu beleuchten. Ein “App-Verifizierungssystem” soll Schädlinge raushalten. Laut US-Wissenschaftlern gelingt das aber nur in sehr wenigen Fällen. Installiert man eine App unter Android 4.2 zum ersten Mal, wird der Nutzer gefragt, ob er die hauseigene Überwachung einschalten möchte. Danach wird die App im Hintergrund vom Betriebssystem observiert, (...). Weiterlesen!
In eigener Sache: Gamenotes wird flügge
 10.12.2012   0

In eigener Sache: Gamenotes wird flügge

Der Gaming-Content, den wir bislang auch über Macnotes angeboten haben, wird ein bisschen eigenständiger. Da ab sofort vermehrt Inhalte zu PC- und Computerspielen oder Konsolen-News wie Xbox 360, PlayStation 3 und Wii U sich zu denen für iPhone- und iPad-Games gesellen werden, haben wir die Idee aus dem August noch erweitert. Wir möchten natürlich nicht jedem Macnotes-Leser zumuten, mit Gaming-Content von GAMENOTES überschwemmt zu werden. Deshalb haben wir ab sofort die Gaming-News aus dem RSS-Feed von Macnotes verbannt, dafür aber einen separaten GAMENOTES-RSS-Feed eingerichtet. Darüber hinaus haben wir einen eigenen Twitter-Account registriert, über den wir ab sofort die Gaming-News teasern. (...). Weiterlesen!
Smartphone-Komponenten im Jahr 2013 erstmals mehr nachgefragt
 07.12.2012   0

Smartphone-Komponenten im Jahr 2013 erstmals mehr nachgefragt

Was lange wehrt wird langsam gut? So oder ungefähr, sagen wir zu Dingen, die sich auf lange Sicht bewährt haben. Lange Zeit führte die PC-Sparte die totale Anzahl der jährlich produzierten Komponenten an. Spätestens seitdem nicht nur Smartphones, sondern auch Tablets wie das Apple iPad oder Google Nexus, einen Boom erleben, wirken sich diese Verkäufe gewiss auch auf die Verkaufszahlen von PCs und damit auf die Hersteller der entsprechenden Komponenten aus. Viele Tablets beherrschen inzwischen nicht nur den Umgang mit den meisten Online-Diensten, sie eignen sich durch zahlreiche Office-Apps auch bedingt als mobile Arbeitsgeräte. Prognose für Smartphones ungebrochen Einem Bericht (...). Weiterlesen!
Foxconn: Expansion in die USA geplant
 07.12.2012   2

Foxconn: Expansion in die USA geplant

Foxconn passt sich dem “Made in USA“-Trend an: Ein Sprecher der Fertigungsbetriebe ließ in einem Telefoninterview wissen, dass man plant, mehr Hardware in den Vereinigten Staaten zusammenzubauen, potentielle Kunden werden nicht genannt. Ein Teil der iMac-Produktion wird bereits in den USA erledigt, Tim Cook bestätigte in einem Interview mit Bloomberg, dass man insgesamt 100 Millionen US-Dollar in die US-Produktionsstätten für den iMac stecken will. Nun folgt Foxconn als einer der wichtigsten Apple-Fertigungspartner mit der Bestätigung, dass sie ihre Fühler in die USA ausstrecken. Man wolle laut Foxconn-Sprecher Louis Woo künftig mehr Hardware in den USA zusammenbauen, da immer mehr Kunden (...). Weiterlesen!
Ehemalige Windows-Hackerin arbeitet für Apple
 07.12.2012   4

Ehemalige Windows-Hackerin arbeitet für Apple

Kristin Paget, ehemals Security-Hackerin bei Microsoft, spielt nun in Apples Team und sucht nach Sicherheitslücken bei Mac OS X. Bei Microsoft hat Paget nach Sicherheitslücken bei Windows Vista gesucht und fand so viele Fehler, dass der Launch von Vista 2007 verschoben werden musste. Apple Insider (engl.) berichtet, dass laut Pagets LinkedIn-Profil die Hackerin nun als “Security Researcher” für Betriebssystem in Cupertino angestellt ist.Zuvor noch Chef-Hacker bei der Sicherheitsfirma Recursion Ventures, wollte Paget lieber an sicherheitsbasierter Hardware arbeiten. Kristin Paget, ehemals Chris Paget, machte sich einen Namen im Hacken. Sie stellte z. B. eine Anruf-Abfang-Station für Mobiltelefone auf der Defcon-Konferenz vor. (...). Weiterlesen!
Elterliche Aufsicht bei Google Chrome: Neues Feature für benutzerdefiniertes Browsing
 06.12.2012   1

Elterliche Aufsicht bei Google Chrome: Neues Feature für benutzerdefiniertes Browsing

Heimlich zwielichtige Webseiten besuchen und danach einfach die Browser-History löschen, das gehört für Google-Chrome-Nutzer oder eher für Kinder von ebenjenen, vielleicht bald der Vergangenheit an. Das neue Chromium-Update sorgt nämlich für die Möglichkeit von elterlicher Aufsicht beim Surfen. Zur Zeit kann man bereits beim Browser Chrome und dessen Open-Source-Version Chromium verschiedene Benutzerprofile erstellen, die jeweils unterschiedliche Settings wie Favoriten etc. aufweisen können, selbst auf einem von mehreren Leuten benutzten Gerät. Jugendschutz kommt Das Branchenmagazin TechCrunch (engl.) berichtet nun von einer Aktualisierung dieser Funktion, die dafür sorgen soll, dass Benutzer untergeordnete Nutzerprofile erstellen können. Zum Beispiel für die lieben Kinder. Die (...). Weiterlesen!
Apple verdoppelt Leistung der Brennstoffzellenanlage in North Carolina
 05.12.2012   0

Apple verdoppelt Leistung der Brennstoffzellenanlage in North Carolina

Apple verdoppelt die Größe seiner Brennstoffzellenanlage im Rechenzentrum in North Carolina. Fünfzig weitere Zellen sollen bis Januar installiert werden, dies zumindest geht aus den dazugehörigen Unterlagen des Energieausschusses hervor. Angetrieben werden die Brennstoffstellen mit Biogas, das als gereinigtes Methangas von einer Mülldeponie stammt. Insgesamt 10 Megawatt Leistung soll die künftige Anlage liefern, dies würde ausreichen um 6250 Haushalte mit Strom zu versorgen. Das betreffende Biogas erfüllt alle Richtwerte in North Carolina für erneuerbare Energiequellen. Gebaut wird die Anlage von Element Markets Renewable Energy LLC aus Houston, Texas, woher genau das Biogas stammen wird, ist nicht genauer erläutert, ebensowenig wie die (...). Weiterlesen!
Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar
 05.12.2012   0

Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar

Eddy Cue, Chef der Internetsoftware und -services-Abteilung bei Apple, hat am Freitag insgesamt 15000 Apple-Aktienanteile verkauft und dafür rund 8,76 Millionen Dollar erhalten. Dies geht aus aktuellen Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC hervor. Der Preis für die einzelnen Aktien lag laut SEC-Unterlagen bei $583,99 pro Aktie, insgesamt wurden $8,76 Millionen ausgeschüttet. Nun verfügbar Cue nur noch über 285 Aktien. Nach wie vor hat Cue noch die Option auf 200.000 Aktien, die ihm 2011 zugesprochen wurden. Eine Hälfte hat er sich durch seine Beförderung im September erhalten, die andere ist ein Bonus, der ihm im November 2011 zugesprochen wurde. Die ersten Aktienoptionen (...). Weiterlesen!
Apple stellt Texas Instruments Mitarbeiter für Produktion in Israel ein
 05.12.2012   0

Apple stellt Texas Instruments Mitarbeiter für Produktion in Israel ein

Nachdem Texas Instruments Personalkürzungen vornehmen musste, stellte Apple “dutzende” Mitarbeiter der Firma für die Produktion des aufsteigenden Werkes in Israel ein. Wie The Next Web (engl.) berichtet, übernimmt Apple viele Texas-Instruments-Mitarbeiter, die den Standort Ra’anana in Israel verlassen mussten. Texas Instruments verlässt Israel Insgesamt 250 Jobs kürzt der Hersteller TI in Israel. Dies entspricht einem Teil der 5% der Belegschaft (rund 1700 Stellen), die TI an allen Standorten weltweit entlassen will. Ingenieure in Ra’anana arbeiteten unter anderem an der Open Media Applications Platform (OMAP) und Radiochips, die in Smartphones und Tablets zu finden sind.Längerfristig will die Firma aber den Fokus (...). Weiterlesen!
“Dumb Ways To Die”: Viraler Metro-Werbespot mit tanzenden Monstern
 30.11.2012   2

“Dumb Ways To Die”: Viraler Metro-Werbespot mit tanzenden Monstern

Wie viele dumme Arten gibt es, sein Leben zu verlieren? Die Melbourner Metro hat mit “Dumb Ways To Die” einige der dämlichsten Todesarten in einen Song gepackt – und hat damit wohl den besten Viral des Jahres geliefert. Seit etwa einer Woche läuft bei mir ein Musiktitel praktisch in Dauerschleife: “Dumb Ways To Die” von Tangerine Kitty. Ein Grund ist sicher die wunderhübsche, sonnige Melodie – ein anderer das wunderschön animierte Monstervideo. Gezeigt werden die im Titel benannten Wege, um zu sterben. Seht selbst: Der Hintergrund des Videos ist etwas ernster: Bei dem Video handelt es sich um einen Werbespot (...). Weiterlesen!

Seite 60 von 68« Erste...10...6061...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de