MACNOTES
  • Thema

    Apple kündigt Livestream zur WWDC am 2. Juni 2014 an

    Apple kündigt Livestream zur WWDC am 2. Juni 2014 an

    Wenn Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC am kommenden Montag startet, werden Nutzer aus der ganzen in der Lage sein, die Keynote via Livestream mitverfolgen zu können. Apple bestätigte dies nun. Die Webseite zur WWDC 2014 wurde vor wenigen Minuten von Apple aktualisiert. Apple-Fans können sich demnach auf einige „spannende Neuerungen“ freuen, wie der iPhone-Hersteller mitteilt. Um auf den Livestream zugreifen zu können, müsst Ihr Safari 4 sowie OS X 10.6 oder neuer bzw. mindestens iOS 4.2 auf dem Mac, PC oder iOS-Gerät installiert haben. Der Abruf mit Quicktime 7 stellt ebenso kein Problem dar. Mit der Set-Top-Box Apple TV und der (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 9 von 81« Erste...910...20...Letzte »

Beats-Übernahme: Dr. Dre und Jimmy Iovine erhalten Senior-Posten bei Apple
 10.05.2014   9

Beats-Übernahme: Dr. Dre und Jimmy Iovine erhalten Senior-Posten bei Apple

Die beiden Gründer des Kopfhörerherstellers Beats Electronics, Dr. Dre und Jimmy Iovine, sollen laut einem Bericht vom Wall Street Journal nach der Milliarden-Übernahme durch den iPhone-Hersteller zukünftig als Mitarbeiter bei Apple tätig werden. Obwohl der Deal noch nicht offiziell bestätigt wurde, werden wenige Stunden nach Bekanntwerden der Übernahme von Beats Electronics durch Apple weitere Details bekannt. Während sich Musikproduzent und Beats-Gründer Dr. Dre mit prominenten Freunden ausgiebig als ersten Milliardär des Hip-Hops feiert, wird er in Zukunft wohl des Öfteren im kalifornischen Cupertino anzutreffen sein. Posten als Senior-Mitarbeiter sollen sowohl Dr. Dre als auch Jimmy Iovine zugesprochen werden. Dies würde (...). Weiterlesen!
Nokia-Kameraexperte wird von Apple abgeworben
 10.05.2014   1

Nokia-Kameraexperte wird von Apple abgeworben

Der für Nokias PureView-Technik verantwortliche Foto-Ingenieur Ari Partinen wird ab dem kommenden Monat seine Arbeit bei Apple beginnen. Nach der Übernahme der Smartphone-Reihe der Finnen durch den Software-Konzern Microsoft nutzte Apple die Gelegenheit und warb Ari Partien erfolgreich ab. Auf seinem Account beim Kurznachrichtendienst Twitter bestätigte Ari Partinen, dass er ab Juni ein neues Projekt beim iPhone-Hersteller betreuen wird.  Um was es sich dabei genau drehen wird, kommunizierte der Ingenieur jedoch nicht. Apple gewinnt einen erfahrenen Experten Ari Partinen arbeitete seit 2007 bei Nokia und war zuvor als Forscher an der Universität in Helsinki tätig. Dabei kümmerte er sich um (...). Weiterlesen!
Apple Store Raub im kalifornischen Berkeley: Diebe rasen mit Auto in Glasfront
 09.05.2014   0

Apple Store Raub im kalifornischen Berkeley: Diebe rasen mit Auto in Glasfront

In den letzten Monaten setzten Kriminelle wiederholt auf eine recht ähnliche Methode zum Einbruch in Ladengeschäfte. Fahrzeuge werden gestohlen, mit denen die Front aus Glas verschiedener Apple Retail Stores durchbrochen wird. Am frühen Freitagmorgen war es wieder so weit. Dieses Mal wurde in einen Store in Berkeley im US-Bundesstaat Kalifornien eingebrochen. Unbekannte Täter verwendeten hierzu ein Auto, das höchstwahrscheinlich gestohlen wurde. Mit diesem Fahrzeug wurde die Glasfront vom Apple Retail Store durchbrochen, woraufhin womöglich mindestens ein weiterer Komplize aus dem Auto ausstieg und viele verschiedene Produkte von Apple einsteckte, die auf den Tischen zur Präsentation für Kunden bereitstehen. Beliebte Methode (...). Weiterlesen!
3 Milliarden für Beats Electronics: Apple plant die größte Übernahme der Firmengeschichte
 09.05.2014   0

3 Milliarden für Beats Electronics: Apple plant die größte Übernahme der Firmengeschichte

Apple will angeblich den Kopfhörerhersteller Beats Electronics übernehmen und bietet laut einem Medienbericht 3,2 Milliarden Dollar. Sollte Apple das Unternehmen wirklich kaufen, dann würde dies den bis dato teuersten Kauf des iPhone-Herstellers darstellen. Apples Chef-Designer Jony Ive konzipierte die iPods vor gut zehn Jahren als den neuesten Trend und legte dabei ebenso einen großen Wert auf die markanten weißen Kopfhörer. Doch in Zukunft könnten Apple-Kunden womöglich statt der EarPods Modelle von Beats Electronics ordern. Dabei dreht es sich um ein seit Jahren wachsenden Unternehmen, das vom Hip-Hop-Star Dr. Dre und Jimmy Iovine gegründet wurde. Diverse Medien vermelden nun übereinstimmend, dass (...). Weiterlesen!
Weiterer Personalwechsel: PR-Chefin Katie Cotton verlässt Apple nach 18 Jahren
 08.05.2014   4

Weiterer Personalwechsel: PR-Chefin Katie Cotton verlässt Apple nach 18 Jahren

Katie Cotton wird als PR-Chefin von Apple zurücktreten. Dies berichtet das Online-Magazin Re/code. Katie Cotton war insgesamt 18 Jahre beim Mac-Hersteller tätig und arbeitete sowohl eng mit Steve Jobs als auch mit dem aktuellen CEO Tim Cook zusammen. Der Apple-Spreacher Steve Dowling erklärte in einer ersten Stellungnahme, dass Katie Cotton stets alles für das Unternehmen gegeben habe und ihre freie Zeit nun mit ihren Kindern nutzen wird. „Wir werden sie vermissen“, fügte Dowling zudem hinzu. Katie Cotton bestätigte ihren Rücktritt und gab in diesem Zusammenhang bekannt, dass ihr dieser Schritt sehr schwer gefallen sei, da Apple ein Teil von Ihrem (...). Weiterlesen!
iWatch: Swatch klagt nicht gegen Apple
 08.05.2014   0

iWatch: Swatch klagt nicht gegen Apple

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch wird nicht gegen Apple vor Gericht ziehen, um sich gegen die Verwendung der vom iPhone-Hersteller registrierten Marke iWatch zu wehren. Gegenüber dem eigenen Produkt iSwatch sieht der Hersteller eine zu große Ähnlichkeit, da sich diese Namen lediglich durch nur einen Buchstaben voneinander unterscheiden. Wie ein Sprecher der Swatch Group den Kollegen von ZDNet USA mitteilte, folgt nach der Prüfung der Markenregistrierung durch Apple nun lediglich eine Beschwerde bei den entsprechenden Behörden, da beide Namen laut Swatch zu ähnlich klingen würden. Die Swatch Group widerspricht demnach zum aktuellen Zeitpunkt der Registrierung der Marke und klagt nicht gegen (...). Weiterlesen!
Apple ist der weltweit zweitgrößte Online-Händler
 07.05.2014   0

Apple ist der weltweit zweitgrößte Online-Händler

Der Umsatz der E-Commerce-Sparte von Apple ist im vergangenen Jahr so stark angestiegen, dass sich das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino in diesem Bereich hinter dem weltweit größten Online-Händler Amazon platziert. Dies berichtet das Fachmagazin Internet Retailer. Im Vergleich zu 2012 konnte Apple den Umsatz im E-Commerce-Geschäft im letzten Jahr um 24 Prozent steigern. Somit setzte der iPhone-Hersteller weltweit insgesamt 18,3 Milliarden Dollar um und verdrängte die Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Apple stellt für Amazon als größtes Unternehmen in diesem Segment jedoch keine Bedrohung dar, denn der Online-Händler rangiert mit einem Umsatz in Höhe von gut 68 Milliarden Dollar (...). Weiterlesen!
Neue Apple-Managerin Angela Ahrendts erhält Willkommensbonus in Höhe von 68 Millionen Dollar
 06.05.2014   6

Neue Apple-Managerin Angela Ahrendts erhält Willkommensbonus in Höhe von 68 Millionen Dollar

Im Oktober 2013 bestätigte Apple, dass Angela Ahrendts in Zukunft den Posten der Handelschefin übernehmen und sich um den Vertrieb der Produkte über die hauseigenen Apple Retail Stores kümmern soll. Seit der vergangenen Woche ist Angela Ahrendts nun in ihrem neuen Job aktiv. Zum Start versüßt Apple den Neuantritt mit einem Aktienpaket im Wert von aktuell 68 Millionen Dollar. Angela Ahrendts war vor ihrer Beschäftigung bei Apple als CEO des renommierten Modeunternehmens Burberry tätig und blickt zudem auf eine interessante Laufbahn zurück. So war Angela Ahrendts bereits eine ranghohe Mitarbeiterin bei Donna Karan International, einem weiteren bekannten Modelabel aus New (...). Weiterlesen!
Microsoft Surface Mini soll am 20. Mai enthüllt werden
 06.05.2014   3

Microsoft Surface Mini soll am 20. Mai enthüllt werden

Microsoft versendete soeben Einladungen für ein Presseevent in New York. Am 20. Mai 2014 wird das Unternehmen aus Redmond möglicherweise mit dem Surface Mini eine Alternative zum Apple iPad mini präsentieren. Gerüchten zufolge kann das Surface Mini mit einem Digitizer bedient werden. Beim Display wird Microsoft angeblich auf die Diagonale 7- oder 8-Zoll setzen und, wie der Name des Modells bereits vermuten lässt, eine deutlich kleinere Tabletlösung im Vergleich zum klassischen Surface oder Surface Pro zur Verfügung stellen. Laut den US-amerikanischen Kollegen von ZDnet wird zudem Microsofts neuer CEO Satya Nadella das Event leiten. Technische Details vom Microsoft Surface Mini (...). Weiterlesen!
Höchststand seit Oktober 2012: Apple-Aktie knackt die 600-Dollar-Marke
 05.05.2014   8

Höchststand seit Oktober 2012: Apple-Aktie knackt die 600-Dollar-Marke

Zum ersten Mal seit 2012 ist die Aktie des iPhone-Herstellers wieder mehr als 600 Dollar wert. Das laut CEO Tim Cook unterbewertete Wertpapier von Apple knackt aufgrund von Zugewinnen in Höhe von mehr als 1,4 Prozent die 600-Dollar-Marke und erreicht am Montag mit 600,96 Dollar den Höchststand. Nach dem Allzeithoch von 702,10 Dollar im September 2012 konnte Apple trotz Rekordumsätzen und ansprechenden Verkaufszahlen der iPhones und iPads zumindest an der Börse kein gleichwertiges Niveau mehr erreichen. Durch den kürzlich von Tim Cook angekündigten Aktiensplit und den erneut recht guten Verkaufszahlen der iPhones können nun jedoch erste Erfolge an der Börse (...). Weiterlesen!

Seite 9 von 81« Erste...910...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de