MACNOTES
Seite 1 von 212

OS X 10.8.4: Neue Beta mit Gigabit-WLAN-Support
 10.04.2013   8

OS X 10.8.4: Neue Beta mit Gigabit-WLAN-Support

Gestern hat Apple die neueste Betaversion seines Betriebssystems für den Mac veröffentlicht. Darin finden sich erste Hinweise, dass ein neuer WLAN-Standard in die nächste Mac-Generation Einzug halten könnte.
AirPort Basisstation-/Time Capsule-Firmware-Update 7.5.2, AirPort-Dienstprogramm 5.5.2 Mac/Win
 17.12.2010   4

AirPort Basisstation-/Time Capsule-Firmware-Update 7.5.2, AirPort-Dienstprogramm 5.5.2 Mac/Win

Apple hat ein Firmware-Update für alle 802.11n-fähigen AirPort-Basisstationen und Time Capsules sowie neue Versionen des AirPort-Dienstprogramms für Mac und Windows veröffentlicht. Die Updates schließen Sicherheitslücken und bringen Stabiltitätsverbesserungen.
Neues iPhone mit verbesserter Kamera und besserem WiFi-Modul?
 06.04.2009   1

Neues iPhone mit verbesserter Kamera und besserem WiFi-Modul?

Neben neuen Softwarefeatures im iPhone OS 3.0 gibt es auch Neues von der Hardware zu berichten: So soll die Kamera qualitativ hochwertiger werden und ein besseres Wlan-/Bluetooth-Modul verbaut werden, das nicht nur schneller und kompatibler ist, sondern auch einen geringeren Stromverbrauch aufweist als das in den aktuellen Modellen.
Apple TV: Ärger mit Version 2.0.1
 31.03.2008   1

Apple TV: Ärger mit Version 2.0.1

Das Update auf Version 2.0.1 sollte vor allem kleinere Fehler in der Apple TV Software beheben – es bringt aber auch ein größeres Problem mit sich. In Apples Support-Forum häufen sich die Berichte entnervter Nutzer, auch uns klagten bereits mehrere Leser ihr Leid. Grund für den Fernseh-Frust: Nach dem Update bricht regelmäßig die WLAN-Verbindung zwischen Apple TV und AirPort-Basisstation zusammen. Betroffen sind jedoch offenbar nur Geräte, die im schnellen 802.11n-Only-Modus (also im 5 GHz-Frequenzbereich) funken. Wer auf den abwärtskompatiblen (aber langsameren) 802.11b/g/n-Modus umschaltet, bleibt von den Verbindunsausfällen verschont – derzeit der einzige Ausweg. Wer einen Router besitzt, der ohnehin nicht (...). Weiterlesen!
Test: Airport Extreme Basisstation
 03.07.2007   18

Test: Airport Extreme Basisstation

So ziemlich alles ist neu an der aktuellen Airport Basisstation: Form, Funktionen und Software. Auffälligste Änderung ist natürlich das neue Gehäuse. Kein rundes UFO mehr, sondern im Format des Mac mini oder auch des Apple TV. Aufgrund der gleichen Grundfläche könnte man die genannten Geräte durchaus stapeln – die wohl teuersten Bauklötze der Welt. An neuen Funktionen bietet die Station neben Funk-LAN nach dem vorläufigen 802.11n Standard und zum Ethernet-WAN-Port drei zusätzliche Ethernet-LAN-Schnittstellen mit bis zu 100MBit/s und die Möglichkeit, Festplatten an der USB-Schnittstelle zu betreiben und im Netzwerk zu bereit zu stellen. Für diese neuen Funktionen gibt es auch (...). Weiterlesen!
802.11n Unterstützung für Core Duo MacBooks und MacBook Pros
 20.02.2007   1

802.11n Unterstützung für Core Duo MacBooks und MacBook Pros

Mittlerweile sind die ersten neuen Airport Basisstationen, die den noch vorläufigen neuen Funkstandard 802.11n unterstützen, bei ihren Besitzern eingetroffen. Bis auf den 17″ iMac können alle aktuellen Macs mit Hilfe eines von Apple angebotenen Treiberupdates auf diesen Standard aufgerüstet werden. Besitzer älterer Rechner gucken dabei in die Röhre und müssen wie gewohnt mit dem langsameren 802.11g-Standard funken. Zumindest für Besitzer eines Core Duo MacBooks oder MacBook Pros, haben findige Bastler von Hardmac jetzt eine Lösung (englisch) gefunden. In einem mehrseitigen und sehr detailierten Tutorial beschreiben sie, wie man die Airport-Karte eines Mac Pros in ein MacBook implantiert. Karten aus neueren (...). Weiterlesen!
Notizen vom 1. Februar 2007
 01.02.2007   2

Notizen vom 1. Februar 2007

Frühere Auslieferung In den USA wurden bereits erste Exemplare der neuen Airport Extreme Basisstation ausgeliefert. Im deutschen Apple Store ist noch eine Lieferzeit von 3-4 Wochen angegeben. Apple TV soll ab dem 19 Februar folgen. Sync ohne .Mac Mark/Space hat die erste Version von SyncTogether zum Preis von US $49,95 veröffentlicht. Mit SyncTogether – hervorgegangen aus dem aufgekauften MySync – können auf bis zu drei Macs fast alle Informationen synchronisiert werden, die sich auch mit iSync synchronisieren lassen. Einzige Ausnahme ist der Schlüsselbund. SyncTogether nutzt dazu die Sync Services von Mac OS X. Dicker Gewinn dank Apple Creative vermeldet einen (...). Weiterlesen!
802.11n-Enabler erhältlich
 30.01.2007   0

802.11n-Enabler erhältlich

Im Rahmen der Vorstellung der neuen iPod shuffle Modelle wäre der von Apple bereits im Vorfeld angekündigte 802.11n-Enabler beinahe untergegangen. Mit dem rund 2 Euro teuren Tool lässt sich auf allen aktuellen Intel-Macs mit Core 2 Duo Prozessor (außer dem 17″ iMac 1,83 GHz) der neue WLAN-Standard 802.11n freischalten. Wer allerdings mit dem Gedanken spielt, sich in naher Zukunft eine Aiport-Extreme-Basisstation zuzulegen, der sollte auf den Kauf verzichten: dieser liegt der neue Treiber bereits bei. Zudem raten die Technik-Experten aus Cupertino vor dem Kauf zusätzlich das Netzwerk-Dienstprogramm auf die Modell-Information “802.11 a/b/g/n” hin zu überprüfen: sollte diese Zeichenkette eingetragen sein, (...). Weiterlesen!
Podcast #4
 28.01.2007   3

Podcast #4

Heute haben wir als Gast Florian (iusethis-Profil) von pl0g.de. Zur Abwechslung unterhalten wir uns diesmal nicht mehr über die Macworld, sondern über die Themen dieser Woche. Neben der Airport-Update-Gebühr sind das die MacLive Expo und ein neues Apple-Patent für optische Laufwerke an der Unterseite von Notebooks. Florian stellt uns dann noch das aus seiner Sicht unverzichtbare Tool Overflow (Macnotes-Test: 4/5 Macs) vor. Über Feedback zu unserem Podcast und der Themenaufteilung freuen wir uns natürlich. Wir nehmen auch gerne Vorschläge und Wünsche für Themen und Gäste in den kommenden Podcasts entgegen. Einfach hier in den Kommentaren hinterlassen.
Notizen vom 22. Januar 2007
 22.01.2007   0

Notizen vom 22. Januar 2007

Gerücht Laut AppleInsider könnte die nächste Generation der MacBook Pro-Serie mit LED-Displays ausgestattet sein. Gegenüber der gängigen LCD-Displays, ermöglicht die LED-Technik ein helleres Display und verbraucht dabei weniger Strom. Gemäß AI könnte das 15-Zoll MBP irgendwann im zweiten Quartal dieses Jahres mit LEDs ausgestattet werden. Ersteigern Ein portugiesischer eBay-er versteigert ein Video mit Leopards unveröffentlichten “Top Secret Features” und Informationen von “unglaublichem Wert”. Bisher hat der Anbieter lediglich acht positive Bewertungen, bietet aber immerhin eine Geldzurück-Garantie, falls der Inhalt des Videos dann doch nicht so richtig stimmen sollte, wenn OS 10.5 einmal draußen ist. Im Bilde In Cannes ist Apple (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de