MACNOTES
  • Thema

    WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen

    WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen

    Wir wollen Kategorien in WordPress unterschiedliche Farben zuordnen. Mit einem sogenannten Conditional Tag namens has_category();, den es seit WordPress Version 3.1 gibt, besteht die Möglichkeit abzufragen, ob ein Beitrag einer Kategorie zugeordnet wurde. Die Zuordnung der Farbe zu Elementen geschieht normaler per CSS. Doch müssen wir eben in WordPress abfragen, ob eine Kategorie X zutrifft und entsprechend eine CSS-Klasse ausgeben. Funktion “return_category_color()” Damit der Quellcode in den Template-Dateien nicht überquillt, und wir die farbliche Markierung an anderen Stellen wiederholen können, haben wir zu diesem Zweck eine Funktion in unsere functions.php integriert, die die Kategorien abfragt und am Ende eine CSS-Klasse (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 412...Letzte »

WordPress 3.8.1 behebt Twitter-Embed-Bug
 23.01.2014   2

WordPress 3.8.1 behebt Twitter-Embed-Bug

Aktuell wurde WordPress 3.8.1 veröffentlicht. Das Update behebt neben 31 Bugs auch einen Fehler, der zuvor das Einbinden von Twitter-Nachrichten mittels oEmbed verhinderte. Wer zuletzt versuchte Tweets in seine WordPress-Meldungen einzubinden, der staunte nicht schlechte, dass diese nicht mehr automatisch mittels oEmbed verarbeitet und als fertige Twitter-Botschaft ausgegeben wurden, sondern lediglich der URL im Fließtext stehenblieb. Das hat mit dem Update auf WordPress 3.8.1 nun ein Ende. Bugfixing 31 kleinere oder größere Bugs, die Version 3.8 enthielt, wurden mit dem Update auf 3.8.1 behoben. Einige betreffen das Dashboard-Design und die Administrations-Dialoge für Themen. Ein anderer behebt einen Fehler mit Queries (...). Weiterlesen!
Optimus.IO WordPress-Bildoptimierung auch gratis
 30.12.2013   1

Optimus.IO WordPress-Bildoptimierung auch gratis

Optimus.IO ist ein neuer Cloud-Service, der Nutzern von WordPress-Blogs die Optimierung von Bildern verspricht. Kostenlos kann man allerdings nur JPEG-Dateien bis 25 KB optimieren lassen, und auch nur in DE, AT und CH. Deshalb wollen wir auf eine Gratis-Alternative hinweisen. Der Pluginautor bietet wegen der Limitierung auch Optimus HQ an. Für nur 14,99€ im Jahr kann man JPG-Dateien bis zu einem MB und PNG bis zu 200 KB optimieren lassen, weltweit. Wer bitteschön hat 25 KB große JPG-Dateien? Fotos von der Digitalkamera sind mehrere MB groß. Doch die optimiert Optimus HQ dann auch nicht. Also muss man dann doch selbst (...). Weiterlesen!
WordPress-Plugin RDFa Breadcrumb mit Genesis Child-Themes verwenden
 19.12.2013   18

WordPress-Plugin RDFa Breadcrumb mit Genesis Child-Themes verwenden

Das WordPress-Plugin RDFa Breadcrumb lässt sich natürlich mit Genesis Child-Themes verwenden, oder mit allen anderen. Doch der Plugin-Autor hat RDFa Breadcrumb bereits auf Genesis vorbereitet. Für diejenigen, die die Brotkrumen aber gerne nicht an der Standardstelle im Template anordnen möchten, ist das ein Problem. Wir zeigen euch eine Lösung. Für faule Leute, oder weniger technisch versierte, eignet sich ein WordPress-Plugin wie RDFa Breadcrumb, um eine Brotkrumen-Navigation wie aus dem Genesis-Theme-Framework mit Mikrodaten auszustatten, damit die Navigation sich auch in den Google-Suchergebnissen widerspiegelt. Prinzipiell könnte man ohne Plugin auskommen und die Navigation einfach im Quelltext um die Angaben für die Mikrodaten (...). Weiterlesen!
Wie richtet man bei MAMP FTP-Upload für lokale WordPress-Installation ein?
 12.12.2013   1

Wie richtet man bei MAMP FTP-Upload für lokale WordPress-Installation ein?

Ihr wollt wissen, wie man bei MAMP den FTP-Upload für eine lokale WordPress-Installation einrichtet? Wir verraten euch einen einfachen Trick und eine etwas komplexere Lösung. Natürlich gilt das Beschrieben nicht nur für eine lokale Entwicklungsumgebung für WordPress, sondern grundsätzlich für alles Webseiten-Entwicklungsumgebungen, bei denen die Web-App (das CMS, das Blogsystem, der Online-Shop, usf.) Dateiaktionen auf dem heimischen Computer ausführen muss. Die einfache Lösung Wer MAMP für die Entwicklung von Webseiten am heimischen Mac einsetzt, der kann die automatischen Updates und das Installieren und Aktualisieren von Plugins schnell einrichten. Alles was ihr dazu tun müsst, ist beim localhost den Namen Besitzer (...). Weiterlesen!
WordPress 3.7 mit Auto-Updates veröffentlicht
 25.10.2013   1

WordPress 3.7 mit Auto-Updates veröffentlicht

Das CMS und Blog-System WordPress wurde auf Version 3.7 aktualisiert. Das Update sorgt für deutlich mehr Sicherheit durch automatische Updates. Updates für WordPress, die die Sicherheit oder Wartung betreffen, können zukünftig automatisch installiert werden. Der nächste Versionsschritt zu 3.8 wird allerdings immer noch den Klick auf einen Button benötigen, heißt es in der Ankündigung. Sicherheit nicht nur durch Updates Die WordPress-Community hat sich dazu entschieden, die Nutzer mehr daran zu erinnern, wie wichtig ein Passwort ist. Bei der Vergabe von Passwörtern für Nutzer, oder dem Ändern des eigenen, wird nun farblich und in Worten angezeigt, “wie sicher” das vermeintliche Passwort (...). Weiterlesen!
WordPress: Eigene Thumbnail-Größe einrichten und auswählen
 13.10.2013   18

WordPress: Eigene Thumbnail-Größe einrichten und auswählen

Ihr wollte unter WordPress ein sogenanntes Artikelbild (Featured Image) mit einer ganz bestimmten Größe nutzen? Oder ihr möchtet in einer Galerie Vorschaubilder (Thumbnails) nutzen, die eine bestimmte Größe haben, und aber die Standard-Wordpress-Elemente nicht in Mitleidenschaft ziehen? Kein Problem! Wir wollen euch heute zeigen, wie ihr eurem eigenen Template (oder einem vorgefertigten) weitere Bildgrößen hinzufügen könnt. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, diese Bilder auch über den Dialog im Editor aufzurufen. Doch eins nach dem anderen. Thumbnail-Größe ändern Wolltet ihr vorhandene Thumbnail-Dimensionen verändern, ginge das einerseits über die Einstellungen im WordPress-Backend selbst oder über die jeweilige functions.php eures Themas (...). Weiterlesen!
WordPress: Anzahl Artikel auf Archivseiten ausgeben
 29.05.2013   1

WordPress: Anzahl Artikel auf Archivseiten ausgeben

Wer mit WordPress eine Webseite betreibt, möchte eventuell die Leser darüber informieren, wie viele Artikel in einer Kategorie oder innerhalb eines Schlagwort-Archivs vorhanden sind. Dies ist über WordPress-eigene Funktionen einfach zu realisieren. Wenn man sich auf die Suche begibt und wissen möchte, wie man in WordPress die Anzahl von Artikeln auf einer Archiv-Seite ausgibt, werden einem oft Lösungen präsentiert, die nur für Kategorien valide Zahlen liefern. Im Fall von Schlagworten, bzw. Tags, wird dann eine falsche Summe ausgegeben. Wir präsentieren Euch im folgenden eine Lösung, die sowohl Tags als auch Kategorien berücksichtigt. In welcher Reihenfolge man die Abfrage startet, ist (...). Weiterlesen!
Landing Pages mit get_the_excerpt bei WordPress ohne Jetpack-Sharing-Buttons
 19.05.2013   0

Landing Pages mit get_the_excerpt bei WordPress ohne Jetpack-Sharing-Buttons

Wenn man Landingpages in seinem WordPress-Blog einrichtet, zu welchen Themen auch immer, dann nutzt man für die Ankündigung von Beiträgen in der Regel den kurzen Auszug (the_excerpt). Wenn man aber das WordPress-Plugin Jetpack nutzt und dessen Social-Buttons, dann erzeugt dies komische Ergebnisse. Wir zeigen, wie man auf Einzelseiten die Sharing-Buttons nutzen kann, ohne sie aber auf Übersichtsseiten zu verwenden. “Warum zeigt er denn jetzt die Social-Sharing-Buttons an?” lautete meine Frage, als ich eine Landing Page gestaltete und dabei Artikel aus unterschiedlichen Kategorien mittels diverser Queries und Loops ausgeben wollte. Mit $the_query = new WP_Query('showposts=1&category_name=top-news&tag_id=10966'); wollte ich Top-News mit einem speziellen (...). Weiterlesen!
PHP: setlocale() funktioniert nicht? Lösung für deutsche Datumsangaben (in WordPress)
 27.02.2013   3

PHP: setlocale() funktioniert nicht? Lösung für deutsche Datumsangaben (in WordPress)

Wer in PHP Datumsangaben mithilfe der date()-Funktion ausgeben will, muss sich entweder mit englischen Monatsnamen zufrieden geben oder sich eine Lösung basteln. Dabei geht es relativ einfach automatisch – benötigt wird lediglich die setlocale()-Funktion und das Wissen, dass date() immer nur englisch sprechen wird. Schritt 1: Server-Konfiguration Wer seine Webseite auf einem Shared-Webspace-Hoster bunkert, der fragt am besten seinen Hoster. Wer selbst Hand anlegen kann, i.d.R. auf einem vServer oder einem root-Server, der sollte überprüfen, ob die notwendigen Sprachpakete installiert sind. Dies richtet unter Linux der Befehl locale -a. Genauer eingrenzen kann man das Ganze, wenn man direkt nach der (...). Weiterlesen!
WordPress für iPhone und iPad nun mit Artikelbildern und Notifications
 24.10.2012   10

WordPress für iPhone und iPad nun mit Artikelbildern und Notifications

WordPress hat gestern seine iOS-App aktualisiert. Version 3.2 der Publishing-App für iPhone und iPad unterstützt nun Artikelbilder und Push-Notifications via Jetpack.

Seite 1 von 412...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de