MACNOTES
  • Thema

    WordPress: Thumbnail-URL für Open-Graph-Tags und Mikrodaten-Meta-Tags ausgeben

    WordPress: Thumbnail-URL für Open-Graph-Tags und Mikrodaten-Meta-Tags ausgeben

    Im Kopf einer HTML-Datei, bei WordPress meist über den Umweg der Vorlage der header.php, kann man dafür sorgen, dass die eigene Webseite noch sinnvoller aufgefunden und indiziert wird, mithilfe von Meta-Tags für Open Graph oder Mikrodaten. An dieser Stelle wollen wir eine Funktion vorstellen, die den URL eines Thumbnails zurückgibt, das man als “featured image” in seinen Blogbeiträgen verwendet hat. Open Graph und Mikrodaten sind mehr oder minder zwei unterschiedliche Versuche und Systeme, die aber den gleichen Zweck verfolgen. Open Graph setzt nicht mehr nur Facebook, sondern auch alle Facebook-App-Entwickler ein. Mikrodaten kann man auf unterschiedliche Weise auszeichnen, sie helfen (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen
 17.06.2012   4

WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen

Wir wollen Kategorien in WordPress unterschiedliche Farben zuordnen. Mit einem sogenannten Conditional Tag namens has_category();, den es seit WordPress Version 3.1 gibt, besteht die Möglichkeit abzufragen, ob ein Beitrag einer Kategorie zugeordnet wurde. Die Zuordnung der Farbe zu Elementen geschieht normaler per CSS. Doch müssen wir eben in WordPress abfragen, ob eine Kategorie X zutrifft und entsprechend eine CSS-Klasse ausgeben. Funktion “return_category_color()” Damit der Quellcode in den Template-Dateien nicht überquillt, und wir die farbliche Markierung an anderen Stellen wiederholen können, haben wir zu diesem Zweck eine Funktion in unsere functions.php integriert, die die Kategorien abfragt und am Ende eine CSS-Klasse (...). Weiterlesen!
WordPress 3.4: Update mit Codenamen Green mit Theme-Customizer und Twitter-Embed
 14.06.2012   0

WordPress 3.4: Update mit Codenamen Green mit Theme-Customizer und Twitter-Embed

WordPress 3.4 wurde heute veröffentlicht. Das Update für die Blog-Software bringt vor allem mehr Möglichkeiten bei der Individualisierung von Themen, erleichtert das Einbinden von Tweets und verbessert den Umgang mit Bild-Unterschriften (Captions). Wer ein WordPress-Blog installiert und betreibt, dem wurde der Update-Hinweis bereits angezeigt, für alle übrigen gibt es einen offizielle Beitrag von Matt Mullenweg, der die Features von WordPress 3.4 “Green” benennt. Zuerst erläutert Mullenweg aber, wie man zu der Wahl des Namens kam. Green soll an den Gitarristen Grant Green erinnern. Themes Es gibt nun einen Theme Customizer, ein Tool, das Nutzer auch ohne HTML- und CSS-Kenntnisse einige (...). Weiterlesen!
WordPress optimieren Teil 1 – Der Header
 07.05.2012   0

WordPress optimieren Teil 1 – Der Header

WordPress als System ist in der Regel “schön einfach”, aber wer eine Reihe von Plugins installiert hat, oder diverse Features nachrüstet, der erzeugt schnell mal einen Siteload, der die Nutzer nervt, weil sie zu lange auf die Anzeige der Seite warten müssen, der aber, wie man aus vielen Einträgen in den Google-Foren der Webmastertools erfährt, auch die Suchmaschine manchmal abschreckt. Das muss nicht sein. Wir haben uns vorgenommen eine kleine Reihe von Artikeln zu veröffentlichen, die vor allem aus unserer eigenen, jüngeren Erfahrung entspringen. Wenn man Webseiten optimieren möchte, nicht unbedingt als SEO, aber vor allem der Liebe zum Leser (...). Weiterlesen!
Flashback: Nur noch 30.000 Macs infiziert, Botnetz wird kleiner, WordPress war Schuld
 19.04.2012   0

Flashback: Nur noch 30.000 Macs infiziert, Botnetz wird kleiner, WordPress war Schuld

Während gestern Symantec mit der Meldung an die Öffentlichkeit drängte, dass die Malware Flashback, die Apple-Macs befallen hatte, von anfänglich 600.000 auf nur noch 140.000 geschrumpft sei, gibt es nun heute neue Informationen von Kaspersky. Demnach sind nurmehr 30.000 Rechner infiziert und WordPress-Blogs hätten die Schadsoftware übertragen. Als skeptischer und kritischer Beobachter, müsste man meinen, dass derzeit absichtlich sehr viel über die Schadsoftware Flashback und Apples Macs berichtet wird. Gestern waren es “nur” noch 140.000 Rechner, die befallen gewesen sein sollen, heute sind es dann nur noch 30.000. Während gestern Symantec die Botschaft verkündete, anfänglich auch mal Sophos von 600.000 (...). Weiterlesen!
Statistik: Rund die Hälfte der Technorati-Top-100-Blogs nutzt WordPress
 12.04.2012   0

Statistik: Rund die Hälfte der Technorati-Top-100-Blogs nutzt WordPress

Wie wir bei den Kollegen von Techcrunch (engl.) lesen konnten, werden mit 49% rund die Hälfte der Blogs, die sich in den Technorati Top 100 der Blogs wiederfinden, mit WordPress realisiert. Die Websoftware, die der Verwaltung von Inhalten einer persönlichen Website bzw. eines Blogs dient, findet laut den Ergebnissen einer Nutzungsstatistik von Pingdom in rund der Hälfte der Top-100-Blogs Verwendung. Im Jahr 2009 lag der Anteil der Blogs, die mithilfe von WordPress realisiert wurden noch bei 32%. Typepad stand im Jahr 2009 noch auf Platz 2 der am häufigsten verwendeten Blog-Tools, mittlerweile ist sein Anteil (zumindest gemessen an den Top-100-Blogs) (...). Weiterlesen!
200 Millionen Downloads für Angry Birds, iOS-WordPress-Update & Updates: Notizen vom 19.5
 19.05.2011   1

200 Millionen Downloads für Angry Birds, iOS-WordPress-Update & Updates: Notizen vom 19.5

200 Millionen Downloads für Angry Birds Bei der paidContent Mobile Conference in New York City hat Rovio-Chef Peter Vesterbacka bekannt gegeben, dass Angry Birds die Marke von 200 Millionen Downloads geknackt hat. Die Zahl kommt zustande, wenn man alle Downloads auf allen derzeit verfügbaren Plattformen einrechnet. [via Business Insider]
WordPress für iOS 2.6.4 fixt zahlreiche Bugs
 13.01.2011   0

WordPress für iOS 2.6.4 fixt zahlreiche Bugs

WordPress für iPhone wurde hier in Version 2.0 kurz vorgestellt – inzwischen ist die Blog-App fürs WP-Backend auf iOS-Geräten bei der Versionsnummer 2.6.4 angekommen und hat mit dem heutigen Release eine sehr lange Liste von Bugs gefixt. Nicht weniger als 7 kritische, insgesamt über 20 Fehler wurden im 2.6.4-Update behoben, das Einspielen der neuen Version ist daher anzuraten. Kleine Verbesserungen betreffen die Übersicht der Media Library sowie die Größeneinstelliung von hochgeladenen Bildern. WordPress for iOS 2.6.4 ist kostenlos im App Store zu laden und läuft gleichermaßen auf iPhone und iPad. [app 335703880]
WordPress 2.0 App
 29.10.2009   6

WordPress 2.0 App

Für WordPress Autoren bietet Automatic bereits seit Juni/Juli eine eigene App zum “schnellen” schreiben von unterwegs. Nun steht die neue Version 2.0 im App Store kostenlos zur Verfügung. Kurz und knapp: Neben einer komplett überarbeiteten Menüführung, bietet WordPress 2.0 ein stark überarbeitest Beiträge, Seiten, Kommentar und Fotohandling. Hier noch einige Screenshots: WordPress 2.0 kommt nicht als Update, sondern steht als eigene App hier im App Store zur Verfügung.
Macnotes Community-Relaunch: Was lange währt, wird heute gut
 23.02.2009   15

Macnotes Community-Relaunch: Was lange währt, wird heute gut

Auf Macnotes rennt seit heute ein aktuelles vBulletin statt BBpress, und ein aktuelles, wartbares WordPress mit runderneuerten Plugins. Neue und alte Features sind darüber hinaus auf der generalüberholten Plattform unter Macnotes zu finden. Wenn es heute und in den kommenden Tagen ein wenig unter der Haube ruckelt, dann liegt das daran, dass sich die frische Technik hinter macnotes.de im Livebetrieb noch ein wenig einspielen muss. Mit dem jetzigen Komplettupdate der Software hinter Macnotes findet eine Geschichte zum Abschluss, die sich (zu) lange zog. Das Warten sollte sich jedoch gelohnt haben – für uns auf jeden Fall, und natürlich auch für (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de