20.03.2013
Flash-Comeback bei Apple? Adobe-CTO Kevin Lynch wechselt nach Cupertino

Flash-Comeback bei Apple? Adobe-CTO Kevin Lynch wechselt nach Cupertino

Vom Saulus zum Paulus: Adobe CTO Kevin Lynch wechselt zu Apple. Lynch ist einer derjenigen, der Flash bei Adobe lange Zeit verteidigt hat und sich immer wieder in der Öffentlichkeit mit Steve Jobs über die Technologie ausgelassen hat. Letztendlich empfand er sogar, dass Apple eine „protektionistische Strategie“ verfolge, was schlecht für die Anwender sei.
05.03.2013
Tweetdeck bald nicht mehr für iPhone und Android

Tweetdeck bald nicht mehr für iPhone und Android

Nutzer, die derzeit noch Tweetdeck auf ihrem iPhone oder Android-Smartphone als Twitter-Client nutzen, müssen bald umsatteln. Im Mai dieses Jahres ist Schluss, das hat Twitter nun offiziell angekündigt. Daneben soll die Facebook-Version und Varianten, die mittels Adobes AIR erstellt wurden, eingestellt werden.
Tweetdeck ab Mai nicht mehr auf iPhone, Android und anderswo

Tweetdeck ab Mai nicht mehr auf iPhone, Android und anderswo

Nutzer des alternativen Twitter-Clients „Tweetdeck“ werden demnächst auf „vielen“ aber nicht allen Plattformen damit leben müssen, dass Twitter ihnen die App „wegnimmt“. Dazu zählen iOS, Android, AIR-basierte Versionen und auch Facebook. Doch die Web-Apps und eine Version für Chrome OS sollen hingegen weiter entwickelt und sogar ausgebaut werden. Denn innerhalb des Unternehmens hat man einen (...). Weiterlesen!
14.11.2011
Adobe: Apple mitschuldig am Tod von Flash auf mobilen Geräten

Adobe: Apple mitschuldig am Tod von Flash auf mobilen Geräten

Vergangene Woche hatte Adobe angekündigt, Flash für mobile Plattformen auslaufen zu lassen. Lediglich Partner, die über den Quellcode verfügen, sollen weiterhin Flash für Android & Co. implementieren können – die Zukunft läge aber in Adobe Air und nativen Apps. Mike Chambers, Principal Product manager für die Flash-Plattform bei Adobe hat sich nun zu den Beweggründen (...). Weiterlesen!
09.11.2011
Adobe will Flash auf mobilen Geräten abschaffen

Adobe will Flash auf mobilen Geräten abschaffen

Wie Quellen in der Nähe von Adobe offenbart haben, will sich Adobe mit Flash von mobilen Plattformen verabschieden. Stattdessen habe man es auf native Apps auf Adobe Air-Basis und HTML5 abgesehen. Die offizielle Ankündigung wird in Kürze erwartet.
22.09.2011
Adobe Flash mit „Notfall-Sicherheitsfix“, Vorschau auf Flash 11 und Air 3

Adobe Flash mit „Notfall-Sicherheitsfix“, Vorschau auf Flash 11 und Air 3

In einem Update außer der Reihe werden gleich fünf als kritisch eingestufte Sicherheitslücken auf allen unterstützten Plattformen behoben. Anwender sollten umgehend die neue Version einspielen, um nicht Opfer von Hackerangriffen durch präparierte Flash-Applets zu werden. Des Weiteren hat Adobe in einer Vorschau neue Funktionen in Flash 11 und Air 3 vorgestellt.
15.04.2010
Adobe bereitet sich vor: Klage gegen Apple nur noch eine Frage der Zeit?

Adobe bereitet sich vor: Klage gegen Apple nur noch eine Frage der Zeit?

Die Wellen schlagen hoch: Nach dem ganzen offen ausgesprochenen Flash-Bashing von Seiten Apples spekulieren die Medien, ob Adobe derzeit dabei ist, eine Klage gegen Apple vorzubereiten. Adobe spricht noch nicht offen über einen solchen Weg, doch was würde einen Rechtsstreit jetzt noch verhindern können?

Zuletzt kommentiert