MACNOTES
Seite 11 von 12« Erste...10...1112

Rankings: Apple innovativ und wertvoll
 18.04.2008   0

Rankings: Apple innovativ und wertvoll

Im jüngsten Innovations-Ranking der Business Week belegt Apple vor Google und Toyota einen souveränen ersten Platz. Und auch im Hinblick auf den Börsenwert gehört Apple mit rund 135 Milliarden Dollar trotz der jüngsten Kursverluste zu den führenden US-Unternehmen.
Notizen vom 8. April 2008
 08.04.2008   1

Notizen vom 8. April 2008

AppleInsider: MacBooks demnächst in neuem Design Unter Berufung auf die üblichen “gut informierten Quellen” ist sich AppleInsider sicher, dass Apple im Spätsommer sowohl dem MacBook als auch dem MacBook Pro neue Kleider spendieren wird. Wie die konkret aussehen werden, weiß man allerdings auch noch nicht: “Aus Aluminium, mit matt-schwarzen Oberflächen.” Ein neues Äußeres für die beiden Bestseller ist tatsächlich überfällig: Die MacBooks sind äußerlich seit ihrer Vorstellung im Mai 2006 äußerlich unverändert geblieben. Das Design des MacBook Pro geht sogar zurück auf das des Alu-PowerBook G4, das vor ziemlich genau 5 Jahren eingeführt wurde. Apple: Quartalszahlen am 23. April Am (...). Weiterlesen!
Notizen vom 29. Januar 2008
 29.01.2008   2

Notizen vom 29. Januar 2008

Steve Jobs: “Haltet durch!” In einer internen E-Mail an Apple-Mitarbeiter hat Steve Jobs zu den dramatischen Verlusten der Apple-Aktie in den letzten Tagen Stellung genommen. Er riet den Apple-Anlegern, Ruhe zu bewahren und verwies unter anderem auf Apples 18 Milliarden Dollar Barreserven und die Schuldenfreiheit des Unternehmens. Seit dem Rekordhoch zur Jahreswende hat die Apple-Aktie im Umfeld der weltweiten Börsen-Turbulenzen fast ein Drittel ihres Wertes verloren – trotz einer hervorragenden Quartalsbilanz. Die Aktie wird derzeit für rund 130 Dollar gehandelt. Jobs schloss seine E-Mail mit den Worten: “Haltet durch.” Apple TV: Gewinne nur durch Film-Vertrieb? Auf der Macworld vor zwei (...). Weiterlesen!
Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008
 22.01.2008   0

Heute Abend: Apples Quartalszahlen 1/2008

Heute Abend gegen 22 Uhr deutscher Zeit gibt Apple die Zahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2008 bekannt. Interessant ist dabei vor allem, wie sich Apple im Weihnachtsgeschäft geschlagen hat. Es wird von einem Umsatz von etwa 9,5 Milliarden Dollar ausgegangen. Apple selbst rechnet dabei mit einem Gewinn von 1,42 Dollar pro Aktie, Analysten erwarten 1,60 bis 1,80 Dollar. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2007 konnte Apple 7,1 Milliarden Dollar Umsatz bei einer Milliarde Dollar Gewinn verbuchen (entspricht 1,14 Dollar pro Aktie). Angesichts der aktuellen Turbulenzen auf den internationalen Aktienmärkten darf man besonders gespannt sein, wie die Ergebnisse an (...). Weiterlesen!
Wallstreet: Apple-Aktie unter Druck
 04.01.2008   2

Wallstreet: Apple-Aktie unter Druck

Wenige Tage vor Beginn der Branchen-Großereignisse CES (7.-10. Januar) und Macworld (14.-18. Januar, live bei Macnotes) gerieten heute an der Wallstreet die Kurse fast aller namhaften Hightech-Unternehmen unter Druck. Intel und AMD mussten dort bis zum Mittag Kursverluste von fast 10 Prozent verzeichnen, Palm und Blackberry-Hersteller RIM verloren etwa 6 Prozent. Aber auch Apples Aktienkurs gab deutlich nach: Um etwa 10 Dollar bzw. fast 5 Prozent auf rund 185 Dollar. Auch an der Frankfurter Börse wurde die Apple-Aktie am Freitag etwa 5 Prozent schwächer gehandelt. Als Grund für die deutlichen Kurs-Rückgänge werden zum einen neue US-Arbeitsmarktzahlen genannt, die auf ein (...). Weiterlesen!
Notizen vom 27. Dezember 2007
 27.12.2007   1

Notizen vom 27. Dezember 2007

Apple plant Filmverleih via iTunes Wie die amerikanische Financial Times berichtet (Registrierung erforderlich), steht ein Leih- bzw. Mietmodell für Filme im iTunes Store kurz bevor. Apple habe bereits einen Vertrag mit 20th Century Fox unterzeichnet, nach dem künftig alle Fox-Produktionen zeitgleich mit der DVD-Veröffentlichung auch im iTunes Store erhältlich sein sollen. Angeblich soll der Deal bereits zur Macworld (14.-18. Januar, live bei Macnotes) bekannt gegeben werden. Bleibt die Frage, ob auch wir Europäer davon profitieren werden. Modbook in den Startlöchern Auf der Macworld im vergangenen Januar beherrschte neben dem iPhone auch das Modbook die Schlagzeilen (wir berichteten): Der Tablet-Mac von (...). Weiterlesen!
Notizen vom 17. August 2007
 17.08.2007   2

Notizen vom 17. August 2007

Gekauft Steve Jobs hat eine Aktienoption aus dem Jahre 1997 wahrgenommen und 120.000 Anteile zum Schnäppchenpreis von jeweils 5,75 Dollar an seinem Arbeitgeber erworben. Damit hält der Apple CEO momentan 5,55 Millionen Aktien im Wert von rund 650 Millionen Dollar am Unternehmen aus Cupertino: Jobs musste diese Option bis zum 14.August diesen Jahres einlösen, andernfalls wäre sie verfallen. Probleme Jüngsten Meldungen in der Apple Discussion Group zur Folge, hat die ältere Generation der Mac Minis Probleme mit der neuen flachen Alu-Tastatur zu haben: die Eingabegeräte werden während des Bootvorganges nicht erkannt. Dabei scheint es sich um Probleme mit der Firmware (...). Weiterlesen!
Notizen vom 27. März 2007
 27.03.2007   0

Notizen vom 27. März 2007

Gestartet Kaum sind die ersten Apple TV Geräte bei den Käufern angekommen, schon wurde die Set Top Box auseinander genommen und in seine Einzelteile zerlegt. Jetzt hat das AwkwardTV Projekt eine Möglichkeit gefunden, die es erlaubt das Gerät von einer externen Festplatte zu booten (YouTube Video). Ganz ausgereift ist diese Lösung derzeit noch nicht, die “Hacker” arbeiten aber an einer finalen Version. Auf einer anderen Webseite ist außerdem zu lesen, dass das abgewandelte Betriebssystem der Apple TV Box auch auf einem MacBook lauffähig ist. Höhenflug Einige Analysten sind der Ansicht, dass der Apple Aktienkurs nach dem Höchststand von 97 US-Dollar (...). Weiterlesen!
Notizen vom 12. Februar 2007
 12.02.2007   2

Notizen vom 12. Februar 2007

Verwickelt Der Skandal um die Vergabe von rückdatierten Aktienoptionen (wir berichteten) im Hause Apple droht nun auch auf das Trickfilm-Studio Pixar überzugreifen. Im März 2001 soll John Lasseter – seines Zeichens Regisseur der Kino-Blockbuster “Cars” und “Toy Story” – eine Option über eine Millionen Pixar-Anteile zu 26,50 Dollar pro Stück erhalten haben. Dieser Betrag spiegelt den niedrigsten Wert der Aktie des vorhergehenden Jahres wieder, welcher allerdings bereits am 6. Dezember 2000 erreicht war und somit volle 3 Monate vorher einlösbar gewesen wäre. Ähnliche Praktiken waren im gleichen Zeitraum auch bei Apple Usus. Erschwerend kommt hinzu, dass Steve Jobs zu diesem (...). Weiterlesen!
Überholt Apple schon bald Microsoft?
 30.01.2007   0

Überholt Apple schon bald Microsoft?

Wie 10layers.com nachgerechnet hat, könnte Apple schon in drei Jahren – im Jahr 2010 – mehr verdienen als Microsoft. Eine interessante Rechnung. Doch gehört sie wohl zu den besonders optimistischen. Denn um dieses Datum einhalten zu können, dürfte Microsoft nur kostant wachsen, während Apple sein Wachstum weiter so exponentiell steigern müsste wie bisher. Das Ganze kann man natürlich auch kritisch hinterfragen. Denn das Szenario betrachtet nur die Jahre 2002-2006. Und gerade in dieser Zeit ging es nur noch aufwärts bei Apple, während Microsoft zumindest auf dem System-Markt seit der Veröffentlichung von Windows XP mehr oder weniger auf der Stelle trat. (...). Weiterlesen!

Seite 11 von 12« Erste...10...1112

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de