17.12.2012
iPhone 5: China-Launch zeigt großes Wachstumspotential auf

iPhone 5: China-Launch zeigt großes Wachstumspotential auf

Wie Apple bekannt gegeben hat, konnte das iPhone 5 alleine am Startwochenende in China rund 2 Millionen Mal verkauft werden, was einen neuen Rekord für Apple auf dem chinesischen Markt darstellt. Aufgrund des enormen Erfolges hat sich Apple dazu entschlossen, zum ersten Mal überhaupt in China per Pressemitteilung die Erfolge eines iPhones herauszustellen.
15.12.2012
Apple-Aktie fällt auf 10-Monatstief – ein Ausblick

Apple-Aktie fällt auf 10-Monatstief – ein Ausblick

In den letzten vier regulären Geschäftsquartalen hat Apple etwa 60 Prozent mehr Gewinn (41,66 Milliarden US-Dollar) als im Vorjahreszeitraum (25,92 Milliarden US-Dollar) generiert. Nachdem Apple in Q1/2012 mit 13,66 Milliarden US-Dollar den bisher höchsten Gewinn in seiner Firmengeschichte erzielte, folgten in den letzten drei regulären Quartalen hervorragende Rekordergebnisse. Schon im Sommer war Apple gemessen an (...). Weiterlesen!
05.12.2012
Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar

Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar

Eddy Cue, Chef der Internetsoftware und -services-Abteilung bei Apple, hat am Freitag insgesamt 15000 Apple-Aktienanteile verkauft und dafür rund 8,76 Millionen Dollar erhalten. Dies geht aus aktuellen Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC hervor.
12.11.2012
Hochrangige Apple-Mitarbeiter verkaufen Aktien im Millionen-Wert

Hochrangige Apple-Mitarbeiter verkaufen Aktien im Millionen-Wert

Aus Unterlagen der US-Borsenaufsicht geht hervor, dass in der letzten Woche hochrangige Apple-Mitarbeiter Aktien des iPhone- und iPad-Herstellers aus Cupertino zu Geld gemacht haben, und zwar im großen Stil.
15.09.2012
Apple Aktie nach iPhone 5 Vorstellung weiterhin auf Rekordhoch

Apple Aktie nach iPhone 5 Vorstellung weiterhin auf Rekordhoch

Die internationalen Finanzmärkte sprechen gemeinhin eine gänzlich andere, manchmal auch deutlichere Sprache. Insbesondere die Apple Aktie, welche den Konzern aus Cupertino zum wertvollsten Unternehmen in der Geschichte machte, ist nach der Vorstellung neuer Geräte anfällig für Kursausschläge. Immerhin zurrte man in Cupertino für jedes Produkt den Produktzyklus fest, wodurch die Verkaufszahlen des iPhone und iPad (...). Weiterlesen!
17.08.2012
Authentec-Übernahme durch Apple: Fingerabdruckerkennung für Mac- und iOS-Geräte in Kürze?

Authentec-Übernahme durch Apple: Fingerabdruckerkennung für Mac- und iOS-Geräte in Kürze?

Im vergangenen Monat kaufte Apple Authentec, eine Firma, die Fingerabruck-Scanning bereitstellt. Über die US-Börsenaufsicht SEC kommen nun zusätzliche Details ans Tageslicht, wie der Deal zustande kam und wie eilig es Apple damit hatte.
25.05.2012
US-Börsenaufsicht: Tim Cook verzichtet auf Dividenden für Aktienoptionen

US-Börsenaufsicht: Tim Cook verzichtet auf Dividenden für Aktienoptionen

Aus Apples 8K-Filing bei der US-Börsenaufsicht geht hervor, dass Tim Cook ausdrücklich auf das Dividenden-Programm für Mitarbeiter mit Aktienoptionen verzichtet. Damit verzichtet er auf mehr als 75 Millionen Dollar.
03.05.2012
Scott Forstall verkauft fast alle seiner Apple-Aktien, Gesamtwert: 38,7 Millionen Dollar

Scott Forstall verkauft fast alle seiner Apple-Aktien, Gesamtwert: 38,7 Millionen Dollar

Er gilt als möglicher Nachfolger – zumindest auf lange Sicht – für den derzeitigen Apple-CEO Tim Cook: Scott Forstall. Momentan leitet er die Software-Abteilung für iPhone und iPad und seit Freitag ist er um 38,7 Millionen Dollar reicher. Forstall hat fast alle Apple-Aktien verkauft, auf die er momentan Zugriff hat.
26.04.2012
John Browett: Seit 20. April offiziell Apple-Retail-Chef

John Browett: Seit 20. April offiziell Apple-Retail-Chef

Im Januar wurde John Browett bereits als nächster Apple-Verkaufschef angekündigt, nun hat er auch auf dem Papier seinen Dienst angetreten. Dies geht aus den Unterlagen hervor, die bei der US Securities and Exchange Commission, der amerikanischen Börsenaufsicht, eingereicht wurden.
04.04.2012
Analysten: Apple-Aktie binnen zwei Jahren bei 1000 Dollar, Börsenwert dann über 1 Billion Dollar

Analysten: Apple-Aktie binnen zwei Jahren bei 1000 Dollar, Börsenwert dann über 1 Billion Dollar

Wenn es nach zwei Analysten geht, könnte die Apple-Aktie und der damit verbundene Unternehmenswert an der Börse in den nächsten 24 Monaten einige Ausrufezeichen setzen. Die Marktbeobachter erwarten, dass der Wert einer Aktie auf über 1000 US-Dollar ansteigt – für den Unternehmenswert bedeutet dies, dass die Marke von einer Billion US-Dollar erreicht werden würde.

Zuletzt kommentiert