12.03.2014
Kommt Flappy Bird bald aufs iPhone zurück?

Kommt Flappy Bird bald aufs iPhone zurück?

Dong Nguyen, Gründer des Indie-Studios dotGears und Entwickler des Spiels Flappy Bird, hat in einem Interview angedeutet, dass FlappyBird möglicherweise leicht modifiziert wieder in den App Store kommt. Außerdem habe er noch weitere Spiele in der Pipeline. Flappy Bird wurde Anfang Februar vom Markt genommen, ohne dass man die genauen Gründe dafür kannte. Entwickler Dong (...). Weiterlesen!
20.02.2014
Royal Revolt 2 mit neuem Trailer angekündigt

Royal Revolt 2 mit neuem Trailer angekündigt

Nächste Woche wird die Fortsetzung von Royal Revolt für iOS veröffentlicht. Eine Woche vor dem Release lockt Entwickler Flaregames mit einem neuen Trailer.
12.02.2014
eBay storniert Auktionen mit iPhones und Flappy Bird

eBay storniert Auktionen mit iPhones und Flappy Bird

Die Auktionsplattform eBay hat heute begonnen Auktionen für iPhones und andere Smartphones aus dem Angebot zu entfernen, auf denen das Spiel Flappy Bird installiert ist. Nach dem Ende von Flappy Bird haben einige Nutzer in der Situation eine günstige Gelegenheit gesehen und wollten mit einer Geschäftsidee auftrumpfen: Das eigene Smartphone inklusive Flappy Bird verkaufen. Das (...). Weiterlesen!
11.02.2014
Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet

Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet

Vor kurzem hat sich Dong Nguyen von dotGears dazu entschieden, das mittlerweile sehr erfolgreiche iOS- und Android-Game Flappy Bird aus den App Stores zu entfernen. Die Gründe dafür scheinen weniger komplex als die Situation selbst, denn Erfolg verpflichtet und so wie dieses Credo in den 2000er Jahren Spitzensportler wie Sebastian Deisler dazu zwangen, seine Fußballschuhe (...). Weiterlesen!
09.02.2014
Flappy Bird für iOS und Android nicht mehr erhältlich

Flappy Bird für iOS und Android nicht mehr erhältlich

Das Geschicklichkeitsspiel Flappy Bird für iPhone, iPad und Android ist mittlerweile nicht mehr zu haben. Er „hält es nicht mehr aus“, ist die offizielle Begründung des Entwicklers. Rechtliche Probleme sollen nicht die tatsächliche Ursache sein.
07.02.2014
Schlechter Stil: Journalisten-Bashing im Fall von Dungeon Keeper

Schlechter Stil: Journalisten-Bashing im Fall von Dungeon Keeper

Journalisten deshalb direkt deren Qualität abzusprechen, weil sie EAs neues Freemium-Game für iOS und Android namens Dungeon Keeper nicht gut finden, ist schlechter Stil. Gerade dann, wenn man seinen Lesern vorenthält, dass man selbst eine Vergangenheit bei dem Publisher des Spieles hatte, die den eigenen Standpunkt schon per se nicht objektiv sein lässt. Darüber hinaus (...). Weiterlesen!
EA verhindert schlechte Wertungen von Dungeon Keeper auf Android

EA verhindert schlechte Wertungen von Dungeon Keeper auf Android

Electronic Arts verhindert im Mobile-Game Dungeon Keeper in der Android-Version Wertungen, die schlechter als 5 Sterne ausfallen. Wer seinem Ärger Luft machen möchte und das Billigspiel mit Online-Zwang direkt vom Android-Smartphone oder -Tablet aus bewerten mag, für den hat EA eine ganz besondere Überraschung parat. Jeder, der Dungeon Keeper nicht mit vollen fünf Sternen benoten (...). Weiterlesen!
04.02.2014
Samsung Galaxy S5 auf nächstem Unpacked Event im Februar?

Samsung Galaxy S5 auf nächstem Unpacked Event im Februar?

Samsung hat für den 24. Februar 2014 das Unpacked 5 Event angekündigt. Ob in Barcelona der koreanische Hersteller das nächste Android-Flaggschiff-Smartphone Samsung Galaxy S5 vorstellen wird, ist aber unklar.
31.01.2014
Dungeon Keeper: Freemium für iPhone und Android mit Bespitzel-Faktor veröffentlicht

Dungeon Keeper: Freemium für iPhone und Android mit Bespitzel-Faktor veröffentlicht

Electronic Arts hat das Freemium-Game Dungeon Keeper nun weltweit für iPhone, iPad und Android veröffentlicht. Zuvor war es als Testballon bereits anderswo zu haben. Dungeon Keeper ist selbst gratis, aber per In-App-Kauf kann man die Spielzeit verkürzen und so schneller an begehrte Waren kommen. EA selbst beschreibt das Spiel als eine neuinterpretierte Hommage an den (...). Weiterlesen!
30.01.2014
Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

Google hat bekanntgegeben, dass man sich von Motorola Mobility trennen wird. 2011 hatte Google das Unternehmen für über $12 Milliarden gekauft und will es jetzt für knapp $3 Milliarden an Lenovo weitergeben. Der Vertrag ist unterschrieben, aber die Regulierungsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.

Zuletzt kommentiert

1 13 14 15 16 17 93