MACNOTES
  • Thema

    Facebook down: Anonymous war's nicht

    Facebook down: Anonymous war's nicht

    Zwar ist Facebook down, doch Anonymous soll damit nichts zu tun haben. Obwohl sie sich zum Ausfall Facebooks am Morgen des 7ten März bekannt haben, soll die Hacker-Gruppierung Anonymous nicht Schuld an selbigem gewesen sein. Man habe die Gerüchte selbst gestreut, um die Manipulierbarkeit der Medien zu demonstrieren, heißt es. Das soziale Netzwerk Facebook ist vorgestern Morgen für einige Stunden nicht erreichbar gewesen. Wie der Stern berichtete, teilte Facebook via Twitter mit, dass man mit technischen Problemen zu kämpfen habe, die mit einem erneuten Tweet um 11 Uhr am selben Morgen für behoben erklärt wurden. Es wird vermutet, dass die (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

AnonPlus: Anonymous plant eigenes Social-Network
 19.07.2011   0

AnonPlus: Anonymous plant eigenes Social-Network

Die Hacker der Gruppe Anonymous scheinen ein eigenes, soziales Netzwerk zu planen. Unter AnonPlus.com wurde bereits eine Domain eigens dafür eingerichtet. Im Gegensatz zu google+, in dem bislang nur Klarnamen erlaubt sind, will Anonymous sein Network in Gänze anonym gestalten. Die Hacker-Gruppierung von Anonymous plant angeblich, ein eigenes soziales Netzwerk einzurichten. Die passende Domain dazu – AnonPlus.com – ist bereits registriert. Im Gegensatz zu google+, in dem nur Klarnamen und keine Pseudonyme gestattet sind, will Anonymous seinen zukünftigen Netzwerk-Usern ermöglichen, völlig anonym zu bleiben – “Welcome to th Revolution – a new social network where there is no fear…of censorship…of blackout…nor (...). Weiterlesen!
Polizei nimmt drei Anonymous-Hacker in Spanien gefangen
 10.06.2011   0

Polizei nimmt drei Anonymous-Hacker in Spanien gefangen

In Spanien wurden drei Anonymous-Hacker festgenommen, die im Verdacht stehen, in den Hack des PlayStation Network involviert gewesen zu sein. Wie es scheint, kann Sony Computer Entertainment erste Erfolge bei der Fahndung nach den PSN-Hackern verzeichnen. In Spanien, genauer in Barcelona, Valencia und Almería wurden von der spanischen Polizei nun drei Hacker in Gewahrsam genommen, die führende Mitglieder der Gruppe Anonymous sein sollen. Es muss jetzt allerdings geklärt werden, ob diese drei Personen tatsächlich am PSN-Hack beteiligt gewesen sind. Wie man auf Welt lesen kann, hat die spanische Polizei in Almería, Barcelona und Valencia drei Hacker gefangen genommen, die für (...). Weiterlesen!
Beweise für veraltete PSN-Server-Software aufgetaucht
 17.05.2011   0

Beweise für veraltete PSN-Server-Software aufgetaucht

Veraltete Server-Software auf den PSN-Servern sei Schuld gewesen, dass Hacker Zutritt in das Online-Netzwerk nehmen konnten und die Daten von über 100 Millionen PSN- und SOE-Nutzern entwendeten. Dieser Vorwurf ist nicht neu, doch nun gibt es anscheinend Beweise für Sonys Nachlässigkeit. Den Kollegen der Computer BILD sind aus den Kreisen von Anonymous Informationen zugespielt worden, die beweisen, dass der Elektronik-Konzern Sony fahrlässig gehandelt hat, indem er die Server-Software auf den Computern des PSN nicht aktualisiert hatte. Auf den Internetseiten der Computer BILD heißt es, dass Sony auf Vertuschung setzt, doch es gäbe Fakten, die nun die Manager in Erklärungsnot bringen würden. (...). Weiterlesen!
Anonymous-Hack von Eidos- und Deus-Ex-Website bestätigt
 14.05.2011   0

Anonymous-Hack von Eidos- und Deus-Ex-Website bestätigt

Eine Splittergruppe von Anonymous soll die Websites von Eidos und Deus Ex gehackt haben, dies wurde nun bestätigt. Eine Splittergruppe der Anonymous-Bewegung soll für den Hack verantwortlich sein, und beim Einbruch auch Daten entwendet haben. Es gibt eine vage Verbindung zwischen dem Eidos-Hack und dem Einbruch in die PSN-Server, der den Ausfall des PlayStation Network nach sich zog. 17-Jähriger der Drahtzieher? Schon am Mittwoch haben Hacker die Websites von Eidos und des Videospiel-Franchise Deus Ex in Beschlag genommen. Auf der Website prangten dann Botschaften mit dem Hinweis “Owned by Chippy1337″. Zudem sind einige (oder alle) entwendeten Dateien von den Hackern (...). Weiterlesen!
Amazon-Cloud für PSN-Hack missbraucht? FBI ermittelt
 14.05.2011   0

Amazon-Cloud für PSN-Hack missbraucht? FBI ermittelt

Amazons Cloud-Computing-Service soll von den PSN-Hackern benutzt worden sein, die zwischen dem 17. und 19. April ins PlayStation Network eingedrungen waren. Daraufhin hatte Sony das PSN offline genommen und PS3-Gamer warten seit mehr als dreieinhalb Wochen darauf, dass das PSN wieder geht. Die Nachrichtenseite Bloomberg (engl.) ist offenbar an Informationen über den PSN-Hack gelangt. Eine Quelle, die mit dem Fall des PSN-Hacks vertraut ist, will dem Nachrichtenportal mitgeteilt haben, dass die PSN-Hacker Amazons Cloud-Computing-Service missbraucht haben, um den Hack durchzuführen. Bloombergs Quelle möchte gerne anonym bleiben, weil es sich bei den kommunizierten Hinweisen um vertrauliche Informationen handele. Amazon kommentiert nicht Die Hacker (...). Weiterlesen!
Anonymous-Splittergruppe hackt Website von Deus EX und Eidos
 13.05.2011   0

Anonymous-Splittergruppe hackt Website von Deus EX und Eidos

Offenbar hat eine Splittergruppe der weltweiten Hackervereinigung Anonymous die Webseiten von Eidos Interactive und deren Videospiel-Website zu Deus Ex am später Mittwoch Abend gehackt und Daten entwendet. Am Donnerstag waren dann die Webseiten und das Forum für einige Zeit offline. Bislang ist unklar, ob Anonymous etwas mit dem PSN-Hack zu tun hatte. Doch auch innerhalb der Gruppierung sprechen einige Mitglieder davon, dass eine Splittergruppe für das Eindringen in das PlayStation Network verantwortlich sein könnte. Haben nun dieselben auch Eidos gehackt? Hacker haben am Mittwoch die Webseiten von Eidos Interactive und eines der größten Franchise des Entwicklers, Deus Ex, verunstaltet und (...). Weiterlesen!
Anonymous: Nach PSN-Ausfall übernehmen abtrünnige Hacker IRC-Chat und Webseiten
 10.05.2011   0

Anonymous: Nach PSN-Ausfall übernehmen abtrünnige Hacker IRC-Chat und Webseiten

Anonymous wurde gehackt, und zwar von Anonymous. Alles nur ein schlechter Scherz? Offenbar nicht. Im PlayStation-EU-Forum ist ein Statement aufgetaucht, das darauf hindeutet, dass Anonymous gehackt wurde, und zwar aus den eigenen Reihen. Ein ehemaliger IRC-Admin namens Ryan soll sich die Kontrolle über einige Webseiten von Anonymous gesichert haben. Ob Anonymous das PSN gehackt hat, können wir nicht mit letzter Sicherheit sagen. Es gibt nur Indizien in diesem Fall, und scheinbar schon längere Zeit Fronten in der Gruppierung, die sich zunehmend zu verhärten scheinen. IRC-Channel gehackt Nun wurde Anonymous gehackt, von sich selbst. Der bisherige IRC-Channel ist wohl nicht mehr (...). Weiterlesen!
Anonymous-Mitglieder glauben an PSN-Hacker aus eigenen Reihen
 07.05.2011   0

Anonymous-Mitglieder glauben an PSN-Hacker aus eigenen Reihen

Zwei Anonymous-Mitglieder, die der Hacker-Gruppierung bereits länger angehören, haben nun in Gesprächen mit Medienvertretern den Verdacht geäußert, dass eventuell doch Mitglieder aus dem eigenen Lager für den Hack von Sonys Online-Netzwerk verantwortlich sein könnten, das die PSP und die PS3 mit Services ausstattet und Online-Gaming verfügbar macht. Doch Anonymous? Gegenüber der Financial Times haben zwei Anonymous-Mitglieder nun erstmals gegenüber einer breiteren medialen Öffentlichkeit über die Anschuldigung Sonys gesprochen, Anonymous hätte das PSN gehackt – und sie geben zu, dass eventuell Mitglieder ihrer Gruppierung für die Taten verantwortlich seien, und das trotz der mehrfachen Aussagen der Gruppe, man hätte damit nichts (...). Weiterlesen!
SOE-Server nach wie vor nicht wieder online
 07.05.2011   0

SOE-Server nach wie vor nicht wieder online

Wer nach dem PSN-Ausfall gedacht hatte, die Talsohle sei erreicht, der musste sich eines Besseren belehren lassen, als Sony Online Entertainment, der Betreiber von Online-Games wie DC Universe Online oder EverQuest ebenfalls vor ein paar Tagen seine Server abschaltete. Nun gibt es seit drei Tagen dieselbe Entschuldigung seitens SOE zu lesen, warum die SOE-Server nicht wieder online sind. Gebetsmühlenartige Entschuldigung Am fünften Mai schrieb SOE (engl.) in seiner Twitter-Timeline, dass man es bedauere, die Services “heute” nicht zurück online gebracht zu haben, versprach aber, dass man weiterhin “hart” daran arbeite. Am 6ten Mai dann hieß es (engl.): Dummerweise sei man nicht in (...). Weiterlesen!
Sony denkt über Kopfgeld auf Anonymous nach
 07.05.2011   0

Sony denkt über Kopfgeld auf Anonymous nach

Sony stellt den Neustart des PSN erstmal zurück, überlegt aber offenbar ein Kopfgeld auf Anonymous auszusetzen. Der PSN-Ausfall hält an. Eigentlich hatten viele PS3- und PSP-Gamer damit gerechnet, dass das Online-Netzwerk dieses Wochenende seinen Dienst wieder aufnimmt, doch gestern Abend hatten Hacker eine Webseite von Sony manipuliert und persönliche Daten von PSN-Nutzern darauf veröffentlicht. Täter unklar Das FBI, drei Sicherheitsfirmen und viele technischen Ingenieur bei Sony tappen im Dunkeln. Zwar hat die US-Medienlandschaft mittlerweile aufgedeckt, dass Sony fahrlässig mit den Daten ihrer Nutzer umging, weil man die Server-Infrastruktur nicht richtig gewartet und aktualisiert hat, doch da das Kind einmal in (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 4« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.