17.07.2009
Blast from the Past: Lambrettinis für iPhone und LCD-Spiele überhaupt

Blast from the Past: Lambrettinis für iPhone und LCD-Spiele überhaupt

Zeitfresser, damals wie heute. Eigentlich wollte ich nur einen Kommentar auf Macnotes lesen. Dann musste ich die „Flying Lambrettinis“ laden, es folgte ein Gespräch über frühe Spielkonsolen und LCD-Games, und zu guter Letzt musste ich das halbe Handheldmuseum durchsurfen, nachdem mich die Lambrettinis an eigene Kinder- und Telespielzeiten erinnert hatten. Die Mini-„Handhelds“ der 80er, meist (...). Weiterlesen!
Apple entfernte EDGE aus dem App Store

Apple entfernte EDGE aus dem App Store

Mobigame ist ein Independent Entwickler, der schon vor einiger Zeit ein Spiel namens EDGE in den App Store gebracht hat. Das fertige Produkt war das Ergebnis der Schaffenskraft zweier Individuen. Es ist derzeit nicht mehr im App Store zu haben. Grund dafür ist allerdings kein anstößiger Inhalt, sondern ein Markenrechtsproblem, das vor allem mit der (...). Weiterlesen!
16.07.2009
"There is an app for that" – Apps die keiner braucht

"There is an app for that" – Apps die keiner braucht

In der Tat gibt es wirklich für (fast) jedes Problem eine Applikation im App-Store. Jetzt hat es eine dorthin geschafft, von der ich glaube, dass die Welt sie nicht braucht. Die kostenlose App heißt „Drinkspiration“ von Absolut (absichtlich keinen Link zum Store gelegt) und soll dem einsamen Trinker einerseits zu mehr sozialen Kontakten verhelfen (mittels (...). Weiterlesen!
iPhone-Apps: Zahl überbewertet?

iPhone-Apps: Zahl überbewertet?

Von einem „schmutzigen kleinen Geheimnis“ zu sprechen, ist vielleicht etwas hoch gegriffen: Dass Apps in durchaus vierstelliger Größenordnung eigentlich nur Variationen ein und derselben Applikation sind, relativiert die Vormachtstellung des App Store zur Konkurrenz allenfalls geringfügig.
15.07.2009
0180-Hotlines vom iPhone aus günstiger erreichen

0180-Hotlines vom iPhone aus günstiger erreichen

Wer kennt das nicht: Kaum eine Firma ist noch per normaler Telefonnummer zu erreichen. Die meisten Unternehmen bieten Kontakt nur noch über teure 0180-Nummern an. Was viele aber nicht wissen: Hinter jeder dieser Nummern steht eine normale Festnetznummer. 0180-Nummern leiten Anrufe nämlich nur auf diese Festnetznummern weiter. Das Portal teltarif.de ist seit kurzem mit einer (...). Weiterlesen!
14.07.2009
AppStore: 1,5 Milliarden Downloads, 65.000 Apps und 100.000 Entwickler

AppStore: 1,5 Milliarden Downloads, 65.000 Apps und 100.000 Entwickler

Passend zum App Store-Jubiläum hat Apple soeben per Pressemitteilung einige interessante Zahlen veröffentlicht. In den einem Jahr, hat es der mit 500 Apps gestartete App Store ,inzwischen auf 65.000 Apps und 100.000 registrierten Entwicklern geschafft. Und damit nicht genug, vor gut 3 Monaten hatten wir hier über den 1 Milliarde Download Counter berichtet – inzwischen (...). Weiterlesen!
1 Jahr App Store: 65.000 Apps, 1,5 Milliarden Downloads

1 Jahr App Store: 65.000 Apps, 1,5 Milliarden Downloads

Ein Jahr nach Launch des App Store hat Apple heute einige bemerkenswerte Zahlen in den Raum geworfen: Insgesamt über 65.000 Apps sind seit dem Start veröffentlicht worden, während eines Jahres wurden insgesamt 1,5 Milliarden Downloads von statten gegangen sein. Über 100.000 Entwickler sind derzeit Teil des iPhone-Developer-Programms. Steve Jobs zum Erfolg des App Store: Der (...). Weiterlesen!
12.07.2009
Worms im AppStore

Worms im AppStore

Passend zum herbstlichen Sommerwetter, hat es Worms heute wie angekündigt in den App Store geschafft und steht nun für 3,99€ als ca. 75MB Download zur Verfügung. Hier einige App Store-Screenshots  vorab, ein ausführlichen Test gibt folgt in den nächsten Tagen. Ein ersten Eindruck: Die Bedienung ist gut portiert, wenn auch etwas etwas gewöhnungsbedürftig und wohl (...). Weiterlesen!
10.07.2009
App Store: Apple lässt sich Zeit mit der Bezahlung der Entwickler

App Store: Apple lässt sich Zeit mit der Bezahlung der Entwickler

Die Wut der iPhone-Entwickler in Sachen App Store spitzt sich weiter zu: Apple geizt aktuell bei der Ausschüttung von Erträgen aus App-Verkäufen. Üblicherweise sollten Hersteller einer App bereits kurze Zeit nach einem Verkauf den jeweiligen Erlös erhalten, Entwickler berichten aber von „extrem späten“ Zahlungen- wenn überhaupt.
Apps für 144.000 Dollar

Apps für 144.000 Dollar

Möchte man alle Apps im App Store kaufen, sollte man logischerweise eine recht große Brieftasche mit bringen, aber wieviel ist es denn genau? Busted loop hat es ausgerechnet, aktuell (07.07.) sind es 144.326,06 US Dollar bei 55.732 (06.07) Apps, macht also durchschnittlich $2,59 pro App. Aber damit noch noch nicht genug, hier noch eine kleine (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert