10.12.2008
Im Appstore sind die Programme zu billig: Alle Monate wieder?

Im Appstore sind die Programme zu billig: Alle Monate wieder?

Mehrfach hat man die Klage schon gehört: der App Store mag eines der Killerfeatures schlechthin sein, die Preise machen den Entwicklern das Leben aber schwer. Der Trend geht, wenn nicht zum Gratisprogramm, dann mindestens zu den 99 (bzw. 79) Cent, und dadurch häufe sich auch der “Crap”, der es zunehmend erschwere, die Perlen zu finden. (...). Weiterlesen!
07.12.2008
AppStore: 10.000 Programme verfügbar

AppStore: 10.000 Programme verfügbar

Apple und AT&T veröffentlichten gestern in der New York Times und im Wall Street Journal eine Imageanzeige für das iPhone 3G. Die Werbung zeigt die bekanntesten Programme*, die für das iPhone und den iPod touch verfügbar sind. Neben Facebook und AIM sind die Applikationen der Bank of America und ebay zu sehen. Was vorab schon (...). Weiterlesen!
05.12.2008
Fontshuffle: Musthave-App für Typographen

Fontshuffle: Musthave-App für Typographen

Wer mit Fonts, Typographie, Schriftarten und Schriftsatz zu tun hat und mobile Inspiration oder Schriftart-Übersichen braucht, sollte, nein, muss sich eigentlich die kostenlose iPhone/iPod Touch-App Fontshuffle aus dem App Store laden.
04.12.2008
Chess O: Schach gegen das iPhone, gratis im Appstore

Chess O: Schach gegen das iPhone, gratis im Appstore

Das erste und einzige kostenlose Schachprogramm im App Store: so bewirbt sich Chess O. Für das iPhone und den iPod Touch gibt es die Schach-Applikation, die einige gelungene Features aufweist, erstaunlich spielstark scheint und deren Mängel angesichts eines nicht vorhandenen Preises in den Hintergrund treten.
03.12.2008
iPhone-App für amazon.com veröffentlicht

iPhone-App für amazon.com veröffentlicht

Bisher Amerika-exklusiv ist gestern die amazon.com-iPhone-App herausgekommen. Noch im Erprobungsstadium darin ist die “Amazon Remembers”-Funktion, die ein Foto eines real gesehenen Produkts mit dem Amazon-Katalog abgleicht und eventuelle Treffer direkt anzeigt.
iPhone-Entwickler können Promotion-Codes vergeben

iPhone-Entwickler können Promotion-Codes vergeben

Apple hat eine Neuigkeit für seine Entwickler: Sie dürfen ab sofort Promotion-Codes an ihre potenziellen Kunden verschicken. Ein solcher Entwickler verriet mir, dass er nun in der Lage sei, von jeder seiner iPhone-App-Versionen bis zu 50 Codes für nicht-kommerzielle Zwecke zu verteilen. 4 Wochen, nachdem man die entsprechenden Codes geordert hätte, würden sie automatisch verfallen. (...). Weiterlesen!
02.12.2008
AppStore: Brothers in Arms: Hour of Heroes

AppStore: Brothers in Arms: Hour of Heroes

Das schon seit Jahren, für verschiedene Konsolen und PC verfügbare Spiel Brothers in Arms, gibt es nun ebenfalls als iPhone bzw. iPod Touch App. In Brother in Arms, spielt man einen Solaten aus der 101. Division im zweiten Weltkrieg, durch 14 Missionen aufgeteilt in 3 Kampangen (Normandie, Ardennen und Tunesien). Für 7,99 Euro kommt Brother (...). Weiterlesen!
01.12.2008
Notizen vom 1. Dezember 2008

Notizen vom 1. Dezember 2008

10.000 iPhone-Apps im App Store Am Sonnabend zählte der App Store laut AppShopper 9.676 Apps: Die magische Grenze von 10.000 sollte also demnächst durchschritten werden. Der Store ist noch keine sechs Monate online und startete damals mit 500 Programmen. iPhone Brain Summit T-Mobile und Apple laden in dieser Woche gemeinsam zum iPhone-Entwicklertreff nach Bonn ein. (...). Weiterlesen!
28.11.2008
Black Friday 2008, Appstore Edition: Stöbern lohnt sich

Black Friday 2008, Appstore Edition: Stöbern lohnt sich

Eine Liste von 50 (unsortierten) Apps, die heute kostenlos im App Store zu laden sind, gibt es bei appstoreapps. Das Stöbern im Store selbst lohnt sich, nicht nur Silkworm 3D gibt es heute in kostenloser Vollversion.

Zuletzt kommentiert