MACNOTES
  • Thema

    iOS 6.1.3 veröffentlicht, schließt Lock-Screen-Sicherheitslücke

    iOS 6.1.3 veröffentlicht, schließt Lock-Screen-Sicherheitslücke

    Apple hat soeben iOS 6.1.3 veröffentlicht. Das Update des mobilen Betriebssystems für iPhones, iPod touch und iPads erscheint rund einen Monat nach dem Release von iOS 6.1.2. Mit der Aktualisierung, die z. B. über die Update-Funktion in den Einstellungen der Smartphones und Tablets auch direkt auf dem Gerät unternommen werden kann, wird eine Sicherheitslücke geschlossen, die in den Medien diskutiert wurde und es erlaubte den “Lock Screen” mit dem Schieberegler zu überlisten und sich Zugang zu dem Gerät zu verschaffen. Neben weiteren Bugfixes wurde erwartet, dass mit diesem Update auch die Navigation via Apple Maps in Japan und für Japaner verbessert (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 412...Letzte »

Apple bringt Maps ins Internet
 08.07.2014   4

Apple bringt Maps ins Internet

Bislang konnte man Apple Maps nur auf iPhones, iPads und Mac nutzen. Nun hat Apple damit begonnen, die Karten-Applikation auch über das Internet anzubieten. Scheinbar handelt es sich momenten nur um erste Tests.
Apple Maps: Update der Karten-App verzögert sich
 10.06.2014   4

Apple Maps: Update der Karten-App verzögert sich

Ein Update von Apples hauseigener Karten-App Maps soll laut diversen Medienberichten gemeinsam mit iOS 8 zur Verfügung stehen. Zur WWDC Keynote rechneten demnach viele Experten mit der Vorstellung der prognostizierten Neuerungen. Doch Apple erwähnte die Karten-App bekanntlich nicht. Stattdessen heißt es nun, dass interne Probleme dafür verantwortlich sein sollen, dass die Apple Maps App nicht gezeigt wurde.
Apple Maps: Perth, Saint-Tropez und Cordoba jetzt mit FlyOver
 24.03.2014   0

Apple Maps: Perth, Saint-Tropez und Cordoba jetzt mit FlyOver

Apple hat der 3D-Ansicht FlyOver in der eigenen Maps-App drei neue Städte hinzugefügt: Perth (Australien), Saint-Tropez (Frankreich) und Cordoba (Spanien). Seit iOS 6 hat Apple eine eigene Maps-App im Angebot, deren Featureset unter anderem die 3D-Ansicht von Städten ist. Als Apple das Update 2012 veröffentlicht hat, gab es erst wenige Städte, die sich in 3D betrachten ließen. Seither wurde der Datenbestand immer größer. Nun sind drei Städte dazu gekommen. In Deutschland gibt es nur für Köln, München und Berlin eine 3D-Ansicht. Die meisten erfassten Städte befinden sich in den USA. Eine (noch nicht ganz) komplette Liste aller unterstützten Städte findet (...). Weiterlesen!
iOS 8 bringt Maps-Update mit Daten des öffentlichen Nahverkehrs
 11.03.2014   0

iOS 8 bringt Maps-Update mit Daten des öffentlichen Nahverkehrs

Medienberichten zufolge plant Apple für iOS 8 ein umfangreiches Update für seine Maps Applikation für iPhone, iPod touch und iPad. Demzufolge sollen Verkehrsdaten Einzug halten, die über Bus, Bahn und andere Auskunft geben. Die Informationen stammen aus nicht näher genannten Quellen, die mit den “Plänen Apples vertraut” seien. Eddy Cue, Craige Federighi und Patrice Gautier haben Teams von Ingenieuren unter sich, die nach dem Abgang von Scott Forstall daran arbeiten, das Image von Apples Maps aufzubessern. Mehr Daten Mit der Veröffentlichung von iOS 7 im letzten Jahr wurde bislang nur die Oberfläche der App überarbeitet. Für 2014 soll Apple den (...). Weiterlesen!
Apple Maps jetzt mit 3D-Flyover für Kapstadt und Helsinki
 15.01.2014   11

Apple Maps jetzt mit 3D-Flyover für Kapstadt und Helsinki

Apple Maps wurde um neue 3D-Flyovers erweitert. Neu zur Verfügung stehen auf iPhone, iPad und Mac jetzt 3D-Daten für Kapstadt in Südafrika und Helsinki in Finnland.
iOS 7: 3D-Maps lässt Nokia und Google im Regen stehen
 31.07.2013   18

iOS 7: 3D-Maps lässt Nokia und Google im Regen stehen

In iOS 7 ließen sich Hinweise finden, die die 3D-Funktion von Apple Maps zeigen. In einem Kommentar bei “AppleInsider” wurde ein Vergleich zwischen der 3D-Funktion von Apple Maps, Google Maps und Nokia Maps angestrebt, der (Stand heute) aufzeigt, dass Apple in diesem Punkt die Nase eindeutig vorne hat.
Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary?
 19.07.2013   4

Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary?

Wird Apple Maps bald mit POI-Daten von Locationary ausgestattet? Die Möglichkeit besteht, da der iPhone-Hersteller aus Cupertino für eine bislang unbekannte Summe das Kartenverzeichnis-Start-up Locationary übernommen hat.

Seite 1 von 412...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de