MACNOTES
  • Thema

    Wird OS X 10.9 Lynx heißen?

    Wird OS X 10.9 Lynx heißen?

    Derzeit machen Gerüchte die Runde, dass Apple sich bereits einen Codenamen für seine kommende Betriebssystem-Version OS X 10.9 überlegt haben soll. Auf einem internen Dokument will eine anonyme Quelle “Lynx” gelesen haben (zu Dt. Luchs). Auch ist von Siri und Apple Maps in OS X die Rede.

Seite 4 von 4« Erste...34

Tim Cook schreibt offenen Brief an Kunden wegen Apple Maps
 28.09.2012   0

Tim Cook schreibt offenen Brief an Kunden wegen Apple Maps

Tim Cook hat einen offen Brief an frustrierte Kunden geschrieben, wegen Apple Maps, das im neuen iOS 6 zu finden ist; dass die neue Apple-eigene Karten-Anwendung für iPhone und iPad nicht alle Nutzer zufrieden stellt, ist als Botschaft bei Apple längst angekommen.
3D Maps für iPhone und iPad: Google kommt Apple zuvor
 27.07.2012   0

3D Maps für iPhone und iPad: Google kommt Apple zuvor

Google hat für seine Google Earth App im App Store ein Update veröffentlicht. Auf Geräten neueren Datums, also dem iPhone 4S, dem iPad 2 und dem neuen Retina-iPad kann man darin nun einige Städte in 3D besuchen, in Europa bisher nur Rom. Doch bemerkenswert ist vor allem, dass Google an dieser Stelle Apple zuvorkommt. Auf der letzten Keynote im Rahmen der WWDC 2012 in San Francisco hatte Scott Forstall iOS 6 vorgestellt und dabei auch Apples neue Maps App, vor allem Apples “eigene” Maps App präsentiert. Sie erlaubt auch die 3D-Ansicht von Ortschaften, und die Karten in 2D sind allesamt (...). Weiterlesen!
iOS 6: 3D-Maps-Bilder stammen von C3 Technologies
 23.07.2012   0

iOS 6: 3D-Maps-Bilder stammen von C3 Technologies

Ende vergangenes Jahr hat Apple den 3D-Kartenanbieter C3 Technologies gekauft. Letzterer soll nun dafür sorgen, dass das neue Betriebssystem iOS 6 auf iPhone und iPad auch mit 3D-Bildern bei Maps ausgestattet wird. Bislang werden die Städte Los Angeles, San Diego, Memphis, Denver, Kopenhagen, Montreal, San Francisco, Las Vegas, Sydney, Melbourne, Chicago, Miami, Seattle und Sacramento in 3D abgebildet. Weitere sollen mit dem offiziellen Release von iOS 6 folgen. Verwendetes Kartenmaterial aus 2010? Das verwendete Kartenmaterial soll allerdings schon etwas älter sein, wie eine iPad-Werbetafel auf einem Screenshot “verrät”. Das Material könnte aus dem Jahr 2010 stammen, wird vermutet. Vergleicht man Apples Maps-Ansicht mit (...). Weiterlesen!
iOS 6: Apple Maps auch für Mac OS X 10.8 Mountain Lion?
 09.07.2012   0

iOS 6: Apple Maps auch für Mac OS X 10.8 Mountain Lion?

Der XML-Quellcode von Apples Maps-App für iOS 6 enthält Hinweise darauf, dass Apple auch auf seinem Desktop-Betriebssystem Mac OS X demnächst die eigene Karten-Applikation anbieten wird. Im XML-Quellcode von Apple Maps für iOS 6 wurden nun Hinweise auf eine mögliche Anwendung der App unter Apples Desktop-OS gefunden. Cody Cooper, ein Entwickler, der sich den Quellcode der Maps-App genauer angesehen hat, stieß auf die Hinweise und teilte die Erkenntnis mit dem Magazin TechPP. Intel-Grafik? Über manche Meta-Tag-Anweisungen in einer Datei namens altitude_manifest.xml sei Cooper gestolpert. Dort fänden sich Referenzen auf Intel-basierte Grafikchips, denen offenbar das “Shading” als Feature nicht zur Verfügung (...). Weiterlesen!
iOS 6: 3D-Maps Flyover auf iPhone 4 ans Laufen gebracht
 15.06.2012   0

iOS 6: 3D-Maps Flyover auf iPhone 4 ans Laufen gebracht

Ein russischer Entwickler namens Anton Titkov hat es geschafft mit ein paar Handgriffen unter Zuhilfenahme der Jailbreak-Version der iOS 6 Beta das Flyover-Feature von Apples neuer Maps-App in iOS 6 für das iPhone 4 freizuschalten. Die Turn-by-Turn-Navigation bereitet ihm indes noch Schwierigkeiten. Apple hat auf der Keynote nicht vor aller Welt ausgebreitet, dass und welche Features auf manchen iOS-Geräten nicht mehr lauffähig sein werden. Diese Informationen wurden erst am Tag darauf von Entwickler und Journalisten zusammengetragen. Apples neue Karten-App beispielsweise wird nur auf dem iPhone 4S vollständig einsetzbar sein. Das 3D-Flyover-Feature und die Turn-by-Turn-Navigation gibt es auf älteren Modellen nicht. (...). Weiterlesen!
iOS 6 mit Facebook-Integration, Siri-Update, Navigation und mehr
 12.06.2012   8

iOS 6 mit Facebook-Integration, Siri-Update, Navigation und mehr

Apple hat im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC) sein neues mobiles Betriebssystem iOS 6 vorgestellt. Scott Forstall hatte wie immer die freudige Gelegenheit den anwesenden Journalisten und Entwicklern die Features im kommenden iOS für iPhone, iPod touch und iPad vorzustellen. Neben einer neuen Maps-Applikation mit Turn-by-Turn-Navigation, gab es unter anderem die Facebook-Integration zu sehen. iOS mit größerer Installationsbasis als Android Forstall betonte zu Beginn seiner Präsentation, dass Apple bis Ende März 2012 über 365 Millionen iOS-Devices verkauft hat. Rund 80 Prozent der Besitzer von iOS-Devices, so Forstall, benutzen die neuste Betriebssystem-Version iOS 5. Für Entwickler bedeutet dies, dass man (...). Weiterlesen!
iOS 6: Apple soll eigene Apps von Grund auf neu programmiert haben
 02.06.2012   0

iOS 6: Apple soll eigene Apps von Grund auf neu programmiert haben

Es wird derzeit heftig darüber spekuliert, was alles in iOS 6 neu- oder umgestaltet werden wird. Einer neuen Quelle zufolge werden Nutzer der Betriebssystems für iPhone, iPod touch und iPad nur wenig Neues an der Oberfläche entdecken. Stattdessen soll Apple vor allem an seinen eigenen Apps Hand angelegt haben. Nicht so sehr überraschend werden die Veränderungen der “Maps”-App sein. Apple plant eine eigene Karten-Applikation auf seinen iOS-Devices zu installieren und sich von Google als Lieferant für Karten-Daten zu trennen. Darüber hinaus ist Vieles, das über iOS 6 berichtet wird, eher Wunschdenken als bestätigtes Feature. Core-Apps neu gebaut Nun hat eine (...). Weiterlesen!
Apple kauft ihr eigene "Karten Firma"
 01.10.2009   2

Apple kauft ihr eigene "Karten Firma"

Wie heute bekannt wurde, hatte sich Apple wohl bereits im Juli  ihren nun eigenen Kartenanbieter “Placebase” zugelegt. Placebase bietet ganz ähnlich wie Google Maps digitales Kartematerial und die dazu passenden Schnittstellen. Hinzu kommen die immer weiter steigende Spannungen zwischen Apple und Google. Erst musste Google CEO Eric Schmidt vor einigen Monaten seinen Posten im Apple Aufsichtsrat aufgegen, dann verbannte Apple alle Google Voice Apps aus dem App Store und ließ die passende Google Latitude erst gar nicht zu. Und nicht zu vergessen: Google Andriod vs. iPhone (OS). Umso wahrscheinlicher erscheint es da, das Apple an eigener “Apple Maps App” arbeitet, (...). Weiterlesen!

Seite 4 von 4« Erste...34

Werbung

Angebot

Umfrage

Wem gehört das Copyright auf das Affen-Selfie?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.