01.02.2017
Einreiseverbot: Apple prüft rechtliche Schritte

Einreiseverbot: Apple prüft rechtliche Schritte

Apple prüft rechtliche Schritte gegen das Einreiseverbot für Bürger aus muslimisch geprägten Ländern. Ob solch eine Klage zulässig wäre, ist allerdings unklar.
Märkte am Mittag: Was Cook und co. noch sagten

Märkte am Mittag: Was Cook und co. noch sagten

Gestern legte Apple die Quartalszahlen für das wichtige Weihnachtsgeschäft vor. Erneut konnte der Konzern Rekordumsätze verzeichnen. Immer wichtiger wird das Servicesegment.
31.01.2017
Der Rekord ist zurück: Apple legt Quartalszahlen vor

Der Rekord ist zurück: Apple legt Quartalszahlen vor

Apple hat erneut ein Rekordquartal abgeschlossen. Die Weihnachtswochen brachten dem Unternehmen die besten Ergebnisse der Konzerngeschichte, wie Cupertino heute mitteilte.
Betrug bei der Prüfung: Einige US-Studenten müssen Touch Bar deaktivieren

Betrug bei der Prüfung: Einige US-Studenten müssen Touch Bar deaktivieren

Apples Touch Bar könnte zum Betrügen taugen. Einige US-Studenten müssen sie vor Prüfungen deaktivieren.
WatchOS 3.2 Beta 1 verfügbar

WatchOS 3.2 Beta 1 verfügbar

Apple hat WatchOS 3.2 Beta 1 herausgegeben. Ergänzt wird unter anderem der Theatermodus.
30.01.2017
Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt

Umzug von iTunes nach Irland so gut wie perfekt

iTunes hat bald einen Umzug hinter sich. Die Musik- und Mediensparte residiert fortan in Irland.
Apple lässt keine Bezahl-Apps iranischer Entwickler mehr zu

Apple lässt keine Bezahl-Apps iranischer Entwickler mehr zu

Während Apple aktuell öffentlich gegen die Politik von Donald Trump protestiert, möchte man an anderer Stelle offenbar keinen Ärger mit der Politik bekommen. So wurden iranische Apps aus dem App Store entfernt.
USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot

USA: Tech-Konzerne protestieren gegen Einreiseverbot

Apple und andere Tech-Firmen sprachen sich jüngst gegen die Restriktionen des neuen US-Präsidenten Donald Trump aus, zu denen unter anderem ein 90-tägiges Einreiseverbot für Menschen aus muslimischen Ländern zählt. Einwanderung sei wichtig für Apple.
29.01.2017
Dänemark: „Konzerne wie Apple sind Nationen“

Dänemark: „Konzerne wie Apple sind Nationen“

Dänemark möchte den Umgang mit Riesen-Konzernen wie Apple, Google und Facebook neu regeln. Dazu soll erstmals eine Art digitaler Botschafter beschäftigt werden. Dem Außenminister des Landes zufolge sei eine Neubewertung dringend nötig. In einem Interview mit der Zeitung Politiken sagte Außenminister Anders Samuelsen, dass sich Konzerne wie Apple in den letzten Jahren zu „einer Art (...). Weiterlesen!
Dropcam-Gründer Greg Duffy wechselt zu Apple

Dropcam-Gründer Greg Duffy wechselt zu Apple

Mit dem Dropcam-Gründer Greg Duffy hat Apple eine weitere spektakuläre Neuverpflichtung an sich binden können. Duffy hatte seine Firma an die Google-Tochter Nest verkauft, die als Produzent von Smart Home Geräten auftritt. Bei Apple soll Duffy an einem nicht näher benannten „Spezialprojekt“ arbeiten, heißt es in verschiedenen berichten. Worum es sich bei diesem Projekt handelt (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert