10.08.2010
Liquidmetal: Apple lizenziert innovative Werkstofftechnologie

Liquidmetal: Apple lizenziert innovative Werkstofftechnologie

Metall/Glaswerkstoffe von höchster Festigkeit und Elastizität: das Geschäftsfeld von Liquidmetal. Das US-Unternehmen wird durch ein nun bekanntgewordenes Lizenzabkommen mit Apple exklusiv Wissen und Technologie für die Werkstoffe neuer Apple-Geräte zur Verfügung stellen. Spannend sind sowohl die Werkstoff-Eigenschaften wie auch die entstehenden Möglichkeiten Apples.
Microsoft und Dell: PC vs. Mac und Apples to Apples, zwei Kampagnen gegen Apple

Microsoft und Dell: PC vs. Mac und Apples to Apples, zwei Kampagnen gegen Apple

Sowohl Microsoft als auch Dell haben auf ihren amerikanischen Seiten Online-Kampagnen gestartet, die den Kunden bei der Entscheidung pro/contra Mac unterstützen sollen. Während man bei Microsoft auf außergewöhnliche Features und Hardware hinweist, steht bei Dell der Preis der Geräte im Vordergrund.
09.08.2010
ATI Radeon HD 5870 Graphics Upgrade Kit für Mac Pro 2010 und Early 2009

ATI Radeon HD 5870 Graphics Upgrade Kit für Mac Pro 2010 und Early 2009

Neben dem Mac Pro hat Apple heute das ATI Radeon HD 5870 Graphics Upgrade Kit für Mac Pro in den Store gebracht. Mit dem Kit lassen sich alle Mac Pro von Mitte 2010 bzw. Anfang 2009 aufrüsten.
Mark Papermaster: Kündigung wegen mangelndem Firmenverständnis?

Mark Papermaster: Kündigung wegen mangelndem Firmenverständnis?

Nicht das iPhone 4 allein war Schuld an Mark Papermasters Kündigung bei Apple: Es soll Differenzen zwischen ihm und Steve Jobs gegeben haben, außerdem soll er sich nie richtig in die Apple-Arbeitsweisen integriert haben.
Wusste Apple schon vor 2 Jahren vom iPhone-4-Atennenproblem?

Wusste Apple schon vor 2 Jahren vom iPhone-4-Atennenproblem?

In einem Blogeintrag von John Gruber über den ehemaligen Apple-Mitarbeiter Mark Papermaster, der vor kurzem von Apple gefeuert wurde bzw. gekündigt hat, behauptet Gruber, dass Apple von dem Antennenproblem des iPhone 4 schon zwei Jahre früher wusste. Gruber zitiert eine informierte Quelle, der zufolge Apple schon vor zwei Jahren auf den „Bug“ mit dem Falsch-Halten (...). Weiterlesen!
06.08.2010
Adobe vs. Apple: Verfahren bei der FTC in vollem Gange

Adobe vs. Apple: Verfahren bei der FTC in vollem Gange

Adobe hat offenbar bereits im Mai bei der Federal Trade Commission eine Beschwerde gegen Apple eingereicht, die sich zu einem umfangreichen Verfahren entwickelt hat. Der Grund ist das Verbot von Apple gegenüber Entwicklern, die von Adobe bereitgestellte Flash-Entwicklungsumgebung für iOS-Apps zu nutzen.
Apple und Gaming: Kauf eines chinesischen Spieleentwicklers als Vorzeichen?

Apple und Gaming: Kauf eines chinesischen Spieleentwicklers als Vorzeichen?

Apple soll derzeit in Verhandlungen mit Handseeing Information Technology Co. stehen, einer chinesischen Firma, die sich auf Onlinegames auf mobilen Endgeräten spezialisiert hat. Plant Apple den Aufbau einer Gaming-Plattform?
05.08.2010
Zero Day Initiative: Apple muss Security-Patches schneller ausliefern

Zero Day Initiative: Apple muss Security-Patches schneller ausliefern

Sechs Monate zwischen der Entdeckung einer Sicherheitslücke und ihrer Veröffentlichung scheint wie eine lange Zeit. Dass die Zero Day Initiative nun diese Frist durchsetzen will, könnte bei Apple trotzdem zum beschleunigten Arbeiten führen. Denn in Sachen Wartezeit auf Patches führt das Unternehmen aus Cupertino regelmäßig die Ranglisten an.
04.08.2010
Apple-Tastaturständer: DIY, zwei Euro

Apple-Tastaturständer: DIY, zwei Euro

Ein Blick fürs mach- bzw. hackbare ermöglicht das eine oder andere Peripherieschnäppchen. Zwei Euro werden im KIK für den Handtuchhalter fällig, der nur noch eine kleinere Kombizangenbehandlung braucht, um zum vollwertigen, schicken Tastaturständer für die aktuellen Apple-Funktastaturen zu mutieren.
Apple vs. Jailbreaker: Update-Warnung, iPhone-Deaktivierung scheint rechtlich möglich

Apple vs. Jailbreaker: Update-Warnung, iPhone-Deaktivierung scheint rechtlich möglich

Einen interessanten Aspekt der „Jailbreak-Legalisierung“ in den USA hat Informationweek angesprochen: Apple hat trotz festgestellter Legalität des Jailbreaks in den USA einen Passus in den iPhone-Supportfiles nicht entfernt, in dem die Deaktivierung von iPhones mit modifizierter Firmware vorbehalten bleibt. Zuviele Sorgen sollte man darauf jedoch nicht verschwenden.









Zuletzt kommentiert