16.06.2010
iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen

iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen

Nachdem gestern, wie angekündigt, die Vorbestellungen für das iPhone 4 getätigt werden konnten, entschuldigt Apple sich heute in einer Pressemitteilung für das entstandene Chaos.
Valve: Apple, NVIDIA und ATI arbeiten an Gaming-Performance der Grafikkarten

Valve: Apple, NVIDIA und ATI arbeiten an Gaming-Performance der Grafikkarten

Laut Valve werden Performanceverbesserungen bei in Macs genutzten Grafikkarten nicht lange auf sich warten lassen. Der Entwicklungsstand der Grafikkartentreiber sei ihm Vergleich zu Windows noch nicht sehr weit fortgeschritten, dies soll sich aber bald ändern.
15.06.2010
Google Music: Cloud-Musikdienst für kabellose Synchronisierung

Google Music: Cloud-Musikdienst für kabellose Synchronisierung

Google plant einen Musikdienst namens Google Music, mit dem sich Tracks kabellos mit Hilfe eines Google Accounts auf vorhandenen Geräte, z. B. einem Android-Smartphone, übertragen lassen.
Apple Store als App in den USA verfügbar

Apple Store als App in den USA verfügbar

Zumindest für die USA, gibt es seit heute eine kleine weitere Apple eigene iPhone App, die sich mit dem Thema Apple (Online) Store beschäftigt. Die App ermöglicht es z. B. direkte Online Store Bestellungen aus der App zu plazieren oder einen Termin im nächstgelegenen Apple Store zu vereinbaren. Bisher steht die App nur im US Store (...). Weiterlesen!
iPhone 4 in Frankreich und England ohne SIM Lock

iPhone 4 in Frankreich und England ohne SIM Lock

In Deutschland wir das iPhone 4 leider weiterhin nur in Verbindung mit einem Telekom Vertrag vertrieben. In Frankreich und Großbritannien sieht die Sache anders aus, dort läßt sich das iPhone direkt ohne SIM Lock im Apple Online Store oder im Apple Retail Store bestellen bzw. kaufen. In Frankreich liegt das iPhone 4 bei 629,- Euro (...). Weiterlesen!
14.06.2010
Apple erlaubt Fremdcode in iPhone-Apps: Kein Freifahrtsschein für Packager und MonoTouch

Apple erlaubt Fremdcode in iPhone-Apps: Kein Freifahrtsschein für Packager und MonoTouch

Apple hat den Abschnitt 3.3.2 seiner iOS-Entwicklerbestimmung gelockert. Ab sofort darf „in Ausnahmen“ auch Fremdcode in die Apps integriert werden, sofern man von Apple eine Genehmigung einholt. Apple behält sich aber vor, Apps abzulehnen.
iAd Network und Safari Developer Program: Apple veröffentlicht Entwicklertools

iAd Network und Safari Developer Program: Apple veröffentlicht Entwicklertools

Apple hat mit dem iAd Network und dem Safari Developer Program zwei neue Entwicklungsoptionen zur Verfügung gestellt, von denen Entwickler ab sofort Gebrauch machen können.
iOS 4-Entwicklerbestimmungen: FTC ermittelt gegen Apple wegen Wettbewerbsverzerrung

iOS 4-Entwicklerbestimmungen: FTC ermittelt gegen Apple wegen Wettbewerbsverzerrung

Die US-Handelsaufsicht FTC wird eine offizielle Untersuchung gegen Apple einleiten, nachdem bestehende Vorwürfe überprüft wurden.
11.06.2010
WWDC: Aufteilung in iPhone- und Mac-Entwicklung seitens Apple geplant?

WWDC: Aufteilung in iPhone- und Mac-Entwicklung seitens Apple geplant?

Die gerade zuende gegangene WWDC 2010 stand ganz im Zeichen des iOS, iPad, iPhone 4 und iPod touch, während Mac OS X und die Softwarentwicklung eine geringe Rolle spielten. Plant Apple die Ausgliederung der Software-Entwickler auf eine gesonderte Konferenz?
iOS-Nutzungsbestimmungen: US-Kartellbehörde ermittelt gegen Apple

iOS-Nutzungsbestimmungen: US-Kartellbehörde ermittelt gegen Apple

Die US-Kartellbehörden ermitteln erneut gegen Apple. Laut den aktuellsten Entwicklerbestimmungen des iOS 4 werden nur unabhängige Drittanbieter vollständig zugelassen, Smartphone- und OS-Hersteller wie Google und Microsoft bekommen nur eingeschränkte Möglichkeiten eingeräumt – dies könnte gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen.

Zuletzt kommentiert