03.04.2010
iPad-Launch: Begeisterung, Apps, Bücher, Skepsis

iPad-Launch: Begeisterung, Apps, Bücher, Skepsis

„Thats my iPad“ – zahlreiche Bildunterschriften auf den einschlägigen Diensten lassen wenig Zweifel an der allgemeinen Begeisterung nach dem Launch des iPad in den USA. Apple wird einmal mehr die überzeugende Markteinführung eines neuen Produkts feiern können – die Hypemaschine lief rund, fasziniert, gespannt und neugierig sind nicht nur die Fanboys, sondern schlicht und ergreifend (...). Weiterlesen!
iPad-Launch: Die Spannung steigt, die Schlangen wachsen

iPad-Launch: Die Spannung steigt, die Schlangen wachsen

Vor zahlreichen Stores in den USA haben sich inzwischen die iPad-Fans versammelt. Bereits jetzt ist klar, dass der iPad-Launch ein voller Erfolg ist. Über das ganze Land verteilt reihen sich die iPad-Fans vor den Apple Stores auf. Einige Impressionen aus verschiedenen US-amerikanischen Städten, nur noch Minuten vor dem Verkaufsstart.
Intrinsity: Apple soll ARM-Entwicklerfirma gekauft haben

Intrinsity: Apple soll ARM-Entwicklerfirma gekauft haben

Die Hinweise verdichten sich, dass Apple neben P.A. Semi weitere Expertise in Sachen Prozessordesign aufkaufte. Auf ARM-Architekturen spezialisiert, ist Intrinsity gerüchteweise verkauft worden. Eine Webseite im Wartungsmodus und einige LinkedIn-Profiländerungen sprechen für Apple als neuen Eigentümer.
iPad-Verkaufsstart in den USA: Schlange in New York, Livestream

iPad-Verkaufsstart in den USA: Schlange in New York, Livestream

iPad is here: Apples Website steht nun ganz im Zeichen des erscheinenden Tablets. Währenddessen spielen sich vor den Apple Stores bekannte Szenen ab: seit einigen Tagen reihen sich die Schlangen auf, und der erste iPad-Käufer im New Yorker Flagship Store könnte ein deutscher Blogger werden.
01.04.2010
Apple iPad: Begeisterung über den Game Changer

Apple iPad: Begeisterung über den Game Changer

Die Begeisterung überwiegt: nach den ersten Besprechungen und Reviews ist Apples iPad das nächste große Ding. Das Tablet wird die kommenden Jahre mit Sicherheit prägen und Apple hat – trotz aller vorangegangener Kritik am iPad – einmal mehr bewiesen, dass sie aus dem Stand mit einer neuen Geräteklasse ganz nach vorne pretschen können. Nicht nur (...). Weiterlesen!
31.03.2010
iPod-Vater Tony Fadell verlässt Apple endgültig

iPod-Vater Tony Fadell verlässt Apple endgültig

2008 zog er sich aus der angestammten iPod-Sparte zurück, nun gibt der als „Vater des iPod“ bekannte Tony Fadell seinen Beraterjob bei Apple ebenfalls auf und bricht die letzten Brücken zum Unternehmen ab, für das er seit 2001 arbeitete. Als Berater will er weiterhin tätig sein, der neue Schwerpunkt: Ökotech.
29.03.2010
iPad Guided Tours: Ausführliche Einblicke in Safari, iBooks und Co.

iPad Guided Tours: Ausführliche Einblicke in Safari, iBooks und Co.

Mit dem Guided Tours für iPad kann man sich die verschiedenen Apple-eigenen Anwendungen jetzt bereits im Detail anschauen. Genauer beleuchtet werden Safari, Mail, und der iPod-Player, aber auch zusätzliche Apps wie iBooks sowie die iWork-Suite.
iPhone bei mobilcom-debitel: Offiziell gestartet

iPhone bei mobilcom-debitel: Offiziell gestartet

„Exklusiv im Netz von T-Mobile“ bietet nun mobilcom-debitel das iPhone deutschlandweit in über 1000 Filialen an, darüber hinaus bei Media Markt und Saturn. Eigens gestaltete Shop-Sonderbereiche sollen die Kunden locken, Apples Handy gibt es „ab sofort“ – nur eben mit T-Mobile-Vertrag.
25.03.2010
Apple-Updates: iMovie 8.0.6, Aperture 3.0.2

Apple-Updates: iMovie 8.0.6, Aperture 3.0.2

Für iMovie sowie Aperture 3 sind aktuelle Updates verfügbar. iMovie 8.0.6 verbessert laut Apple „die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Videos aus Aperture“. In Aperture 3.0.2 sollen Stabilitätsverbesserungen und die Beseitigung von Problemen enthalten sein – was aber fehlt, ist die zusätzliche Unterstützung weiterer Digitalkameras. Sowohl iMovie 8.0.6 als auch Aperture 3.0.2 sind über die Softwareaktualisierung (...). Weiterlesen!
Apple-Aufsichtsrat: Wenige Unabhängige, viele Loyale

Apple-Aufsichtsrat: Wenige Unabhängige, viele Loyale

Das Wall Street Journal hat die Geschichte des Apple-Aufsichtsrats seit Steve Jobs‘ Rückkehr 1997 genauer beleuchtet. Ein Fazit, das sich bereits auf den ersten Blick ziehen lässt: Jobs hat die Aufsichtsratsmitglieder bisher bewusst ausgewählt, um Loyalität zu gewährleisten.

Zuletzt kommentiert