06.11.2009
Motorola Milestone Verkaufsstart: Droid vs. iPhone, oder vs. Blackberry?

Motorola Milestone Verkaufsstart: Droid vs. iPhone, oder vs. Blackberry?

Das „Milestone“, eher bekannt als „Droid“ von Motorola hat nicht nur durch seine klar gegen das iPhone positionierten Werbespots für einen kleineren Wirbel gesorgt. Zum Verkaufsstart in den USA gab es sogar ein wenig Mitternachts-Schlangestehen – „ungefähr hundert Leute“ wollten die ersten sein, die im Verizon-Store in Manhattan das Smartphone mit Tastatur und Google Android (...). Weiterlesen!
iPhone-Games von Storm8 übermitteln Handynummer: Klage eingereicht

iPhone-Games von Storm8 übermitteln Handynummer: Klage eingereicht

Die Gratis-Spiele von Storm8 sind größtenteils Multiuser-Onlinegames, in deren Verlauf man durchaus auch einiges an echtem Geld ausgeben kann. Dass auch die eingetragene Handynummer des iPhones an Storm8 übermittelt wird, spielt man gewisse iPhone-Games, ist nun der Grund für eine Klage gegen Storm8 in den USA. Und Anlass zur Frage, ob Apples umstrittener App-Approval-Prozess nicht (...). Weiterlesen!
Frankreich: iPhone-Exklusiv-Partnerschaft auch hier beendet

Frankreich: iPhone-Exklusiv-Partnerschaft auch hier beendet

Nach Kanada sowie Großbritannien gehört die Exklusiv-Partnerschaft Apples mit Mobilfunk-Providern in Frankreich auch der Vergangenheit an. Bereits im letzten Jahr hat der französische Mobilfunkanbieter Bouygues Telecom gegen die Exklusivbindung zwischen Apple und Orange France Klage eingereicht. Die französische Wettbewerbsbehörde hat jetzt dieser Klage stattgegeben und die Exklusiv-Partnerschaft für ungültig erklärt. Demnach wird es in Frankreich (...). Weiterlesen!
05.11.2009
Fortune ernennt 2000-2009 zur „Steve-Jobs-Dekade“

Fortune ernennt 2000-2009 zur „Steve-Jobs-Dekade“

Eine Ehrung für Jobs, nicht fürs Jahrzehnt: Das Fortune-Magazin hat die erste Dekade des neuen Jahrtausends zur Steve-Dekade erklärt, der Apple-CEO sei der einflussreichste Unternehmensfürer des Jahrzehnts gewesen. Ehrungen dieser Art gab es für Jobs bereits einige, Fortune nennt zur Ehrung auch einige spannende und weniger bekannte Details.
Beatles go Apple: Per Apfel-USB-Stick, nicht via iTunes

Beatles go Apple: Per Apfel-USB-Stick, nicht via iTunes

Am 09.09.09 erschien eine Sammlung aller Beatles-Album, die digital remastered wurden und daher erstmalig in Stereo vorliegen. Neben der großen CD-Box soll es ab dem 7. Dezember für Fans einen ganz besonderen und limitierten Leckerbissen geben: Eben jene Collection auf einem USB-Stick – in Apfelform.
04.11.2009
App Store: 100.000 Apps, weit über 2 Milliarden Downloads

App Store: 100.000 Apps, weit über 2 Milliarden Downloads

Apple hat heute offiziell bekannt gegeben, dass im App Store nun über 100.000 Apps verfügbar sind. „Der App Store ganz eindeutig für Millionen von iPhone- und iPod touch-Nutzern weltweit ein Alleinstellungsmerkmal. Das iPhone SDK hat die erste große Plattform für mobile Anwendungen geschaffen und unsere Kunden mögen all diese tollen Apps, die unsere Entwickler schaffen,“ (...). Weiterlesen!
03.11.2009
02.11.2009
Shortnews zum Wochenanfang

Shortnews zum Wochenanfang

iPhone Firewall im Cydia Store Seit heute steht nun die angekündigte Firewall iP für das iPhone und iPod touch für 2$ zur Verfügung. Die Firewall prüft bzw. blockiert alle ausgehenden Verbindungen, diese können natürlich auch wieder freigeben. [youtube:http://www.youtube.com/watch?v=ZP8TzXraxjQ 470 410] So könnt ihr z. B. Werbung oder versteckte Verbindungen blockieren. Danke Alex Apple sucht Security-Expterten im (...). Weiterlesen!
iTunes-Abodienst: Apple soll in Gesprächen mit TV-Sendern stehen

iTunes-Abodienst: Apple soll in Gesprächen mit TV-Sendern stehen

Apple soll an eine Reihe von Fernsehsendern herangetreten sein, um ihnen ein Abo-System für ihre Inhalte schmackhaft zu machen. Die Idee: Anstatt der bisherigen Kabel-Abonnements würden diese direkt über den iTunes Store verwaltet.
Mac OS X 10.6.2 ohne Atom-Support nicht mehr Hackintosh-tauglich

Mac OS X 10.6.2 ohne Atom-Support nicht mehr Hackintosh-tauglich

Schlechte Nachrichten für Hackintosh-Fans: Mac OS X 10.6.2 hat keinen eingebauten Support für Intels Atom-Prozessoren mehr. Bisher ließ sich auf einigen wenigen Atom-basierten Netbooks OS X installieren, dies soll in Zukunft nicht mehr klappen.

Zuletzt kommentiert