21.07.2014
iPhone 6: Vermutlich kein leuchtender Apfel auf der Rückseite

iPhone 6: Vermutlich kein leuchtender Apfel auf der Rückseite

Gerüchten zufolge soll das iPhone 6 mit einem bei Bedarf leuchtenden Apfel auf der Rückseite ausgestattet werden, ähnlich wie beim MacBook. Während das nicht ganz auszuschließen ist, sind die Chancen dafür aber eher gering.
Wall Street erwartet ordentliches Quartalsergebnis Apples

Wall Street erwartet ordentliches Quartalsergebnis Apples

In ihren Prognosen zu Apples kommenden Quartalszahlen zeigen sich die Börsianer von der Wall Street verhalten optimistisch. Interessiert ist man jedoch an der eigenen Prognose Apples für das Folgequartal.
20.07.2014
Google und Apple reagieren auf EU-Kritik an In-App-Käufen

Google und Apple reagieren auf EU-Kritik an In-App-Käufen

Die Europäische Kommission ist Schuld, dass Google an seinem Sprachduktus feilt und demnächst davon Abstand nehmen wird, Apps mit In-App-Käufen als „Free“, bzw. kostenlos/gratis anzubieten. Außerdem nötigte man Apple dazu, ein öffentliches Statement abzugeben, in dem man sich von der Konkurrenz distanziert und im Soll sieht.
Jay Carney weiter bei Apple im Gespräch

Jay Carney weiter bei Apple im Gespräch

Öffentlich folgte ein Dementi auf die Gerüchte um die Anstellung des ehemaligen Presse-Sekretärs des Weißen Hauses, Jay Carney, bei Apple. Doch die Agentur Bloomberg erneuert die Gerüchte.
17.07.2014
Piper Jaffray: Kooperation zwischen IBM und Apple kein Zugpferd

Piper Jaffray: Kooperation zwischen IBM und Apple kein Zugpferd

Apples neue Kooperation im Bereich Enterprise für iPhone und iPad mit IBM ist laut Piper Jaffray nicht das Zugpferd, für das es gehalten werden könnte.
16.07.2014
IBM und Apple bringen Enterprise-Apps für iPhone und iPad

IBM und Apple bringen Enterprise-Apps für iPhone und iPad

Eine weltweite exklusive Kooperation zwischen Apple und IBM soll das Enterprise-Geschäft auf dem iPhone und iPad erweitern helfen. Diese kündigte der Hersteller aus Cupertino in einer Pressemeldung an.
15.07.2014
US-Patentamt verweigert Apple Namensrecht an Touch ID

US-Patentamt verweigert Apple Namensrecht an Touch ID

Am Montag hat das US-Patent- und Marken-Amt eine Entscheidung zu Ungunsten Apples veröffentlicht. Der Hersteller aus Cupertino bekommt nicht den Markennamen „Touch ID“ exklusiv zugesichert, der das System zur Fingerabdruck-Authentifizierung beschreibt, das Apple mit dem iPhone 5s eingeführt hat.
Kommt Apples neuer PR-Chef aus dem Weißen Haus?

Kommt Apples neuer PR-Chef aus dem Weißen Haus?

Medienberichten zufolge könnte Apples kommender PR-Chef Jay Carney heißen. Dieser hat zuvor die Rolle des Presse-Sekretärs im Weißen Hause inne.
Wartemelodie Apples wurde auf Grund von E-Mail-Feedback geändert

Wartemelodie Apples wurde auf Grund von E-Mail-Feedback geändert

Ein Apple-Kunde hatte ein Problem mit seinem iPhone und während er sich in der Warteschleife befand, störte ihn die Qualität der Warteschleife. In der Folge schriebe er eine E-Mail an Tim Cook. Der machte sich ein „Bild“ davon und zügig wurde die Qualität angepasst.
13.07.2014
Blindenverband in USA lobt Apples Engagement

Blindenverband in USA lobt Apples Engagement

Die Zugänglichkeit von Apples Geräten für Blinde wurde aktuell vom Blindenverband in den USA gelobt. Apple habe mehr für die Zugänglichkeit getan, heißt es, als jeder andere Hersteller.

Zuletzt kommentiert