08.08.2013
AppleCare-Support-Chat bald 24 Stunden erreichbar?

AppleCare-Support-Chat bald 24 Stunden erreichbar?

Offenbar plant Apple einen AppleCare-Support-Chat einzurichten, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist. Auch die Support-Website soll eine grundlegende Überarbeitung erfahren.
11.05.2013
Große Änderungen bei AppleCare Ende dieses Jahres

Große Änderungen bei AppleCare Ende dieses Jahres

In einer sogenannten „town hall session“ verkündete Apples Vize-Präsidentin Tara Brunch am Donnerstag den Mitarbeitern große Änderungen beim Garantie-Service AppleCare. Bis zum Herbst dieses Jahres wolle man die Kosten senken, aber auch den Service für Kunden attraktiver machen.
30.04.2013
iPhone 1. Generation demnächst ‘vintage’

iPhone 1. Generation demnächst ‘vintage’

Eine Ära geht zu Ende: Das erste iPhone, das 2007 auf den Markt kam, wird ab dem 11. Juni 2013 den Status “vintage” tragen. Damit wird es außer in Ausnahmesituationen keine offizielle Unterstützung mehr von Apple geben.
21.03.2013
Gewährleistung: EU-Kommissarin unzufrieden mit Apples Informationspolitik

Gewährleistung: EU-Kommissarin unzufrieden mit Apples Informationspolitik

Eine hochrangige EU-Kommissarin kritisierte jüngst Apples nach wie vor unzureichende Informationspolitik in Hinblick auf die europäischen Verbraucherschutzgesetze bei Gewährleistungsansprüchen. Noch immer würden Verbraucher in mindestens 21 EU-Staaten nicht ausreichend informiert. Deswegen pocht sie nun auf eine Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze in der EU.
16.01.2013
Belgien: Verbraucherschützer gegen AppleCare-Vertragsbedingungen

Belgien: Verbraucherschützer gegen AppleCare-Vertragsbedingungen

Gewährleistung in der EU und bei Apple sind nicht immer auf gleicher Augenhöhe. Während die Europäische Union eine Gewährleistung von zwei Jahren ab Kaufdatum verlangt, gibt es bei Apple ohne den AppleCare Protection Plan nur ein Jahr. Eine Verbraucherschutzorganisation in Belgien ist dagegen jetzt vorgegangen.
23.07.2012
Apple droht wegen AppleCare und iPhone mehr Ärger in Portugal

Apple droht wegen AppleCare und iPhone mehr Ärger in Portugal

Das portugiesische Unternehmen Taboada & Barros hat Apple wegen unfairer Geschäftsstrategien auf eine Schadensersatzzahlung in Höhe von 40 Millionen Euro verklagt. Bereits im Februar soll die Klage, die erst jetzt öffentlich wurde, eingereicht worden sein. Der IT-Reseller wirft Apple vor, die Anzahl der Devices und Produkte, die die “Taboada & Barros”-Tochterfirma Interlog verkaufen sollte, absichtlich begrenzt (...). Weiterlesen!
OS X Mountain Lion: AppleCare-Angestellte bekommen Gold Master-Seed

OS X Mountain Lion: AppleCare-Angestellte bekommen Gold Master-Seed

Während Mittwoch als wahrscheinlicher Releasetag für OS X Mountain Lion gehandelt wird, werden die führenden AppleCare-Angestellten bereits mit der finalen Version des Betriebssystems versorgt. Bei der Version handelt es sich um die gleiche, die auch die Entwickler Anfang Juli bekommen haben.
AppleCare-Mitarbeiter erhalten Mac OS X 10.8 vorab

AppleCare-Mitarbeiter erhalten Mac OS X 10.8 vorab

Wer dieser Tage Apple-Mitarbeiter im Support von AppleCare ist, der Garantie-Vereinbarung des Herstellers aus Cupertino, der kommt derzeit bereits in den Genuss des neuen Desktop-Betriebssystems Mac OS X Mountain Lion. Vor der eigentlichen Veröffentlichung von OS X 10.8 hat Apple nun das Betriebssystem an Vertreter von AppleCare ausgeteilt. Dies wurde mittlerweile von Angestellten bestätigt, ebenso (...). Weiterlesen!
03.07.2012
Bald keine iPads und MacBooks mehr in Italien?

Bald keine iPads und MacBooks mehr in Italien?

Da Apple sich nicht an die in Italien gesetzlich vorgeschriebene, kostenfreie 2-Jahres-Garantie auf seine Produkte hält, drohen dem Unternehmen nun 30 Tage Strafe. Sollte diese in Kraft treten, gehen innerhalb dieser 30 Tage keine Apple-Produkte in italienischen Apple Stores über die Ladentheke. Italienische Behörden ermahnen das Unternehmen, ihre Produkt-Garantie anzupassen. Bisher bietet Apple lediglich ein (...). Weiterlesen!
18.06.2012
MacBook Pro mit Retina-Display: Akkutausch außerhalb der Garantiezeit kostet rund 200 Euro

MacBook Pro mit Retina-Display: Akkutausch außerhalb der Garantiezeit kostet rund 200 Euro

Der Akku im MacBook Pro mit Retina-Display (oder MacBook PrAir, wie wir es redaktionsintern nennen), nicht nicht durch den Anwender wechselbar. Apple verspricht 1000 komplette Ladezyklen, die weniger als 20 Prozent Kapazität kosten. Außerdem wurde nun eine Preisliste veröffentlicht, die aufzeigt, was ein Akkuwechsel beim MacBook Pro kostet.

Zuletzt kommentiert