MACNOTES

Numbers jetzt mit umfangreichem AppleScript-Support
 29.01.2014   12

Numbers jetzt mit umfangreichem AppleScript-Support

Das Update von Numbers für Mac auf Version 3.1 brachte offenbar eine sehr umfangreiche Unterstützung von AppleScript zurück, die Nutzer lange gefordert hatten.
Rezension: AppleScript 1-2-3
 22.09.2009   5

Rezension: AppleScript 1-2-3

Wer auf einem Mac Aufgaben automatisieren oder Anwendungen wie z. B. iTunes mit einfachen Mitteln erweitern möchte, wird früher oder später auf AppleScript stoßen. Hiermit können die Aufgaben per Skript automatisiert werden. Für den umfassenden Einstieg und als Nachschlagewerk liegt jetzt das von Apple zertifizierte Werk AppleScript 1-2-3 von Sal Soghoian und Bill Cheeseman vor.
AppleScript: Wiederholende Aufgaben in iCal
 28.12.2008   5

AppleScript: Wiederholende Aufgaben in iCal

Eine der angefragten Lösungen bezog sich darauf, wie man wiederholende Aufgaben realisieren kann. Die Lösung wird es in diesem Falle mit AppleScript geben, denn Automator fehlt leider die Fähigkeit beim Anlegen von Aufgaben mit Variablen zu arbeiten. Doch auch AppleScript ist einfacher als es auf den ersten Blick aussieht. Es orientiert sich an einem logischen und einfach verständlichen Aufbau.
Terminal: Erweiterten Druckdialog als Standard
 15.10.2008   4

Terminal: Erweiterten Druckdialog als Standard

Mittels des Terminals lässt sich unter Mac OS X der Druckdialog so einstellen, dass dieser standardmäßig in erweiterter Form erscheint. Nützlich, wenn dieser stetig in dieser Form benötigt wird oder eine zeitlang öfters, weil beispielsweise gerade eine ganze Zahl an Ausdrucken ansteht die erweiterte Funktionalität benötigen.
Ordneraktionen verwalten unter Leopard
 29.09.2008   6

Ordneraktionen verwalten unter Leopard

Im einfachsten Sinne sind Ordneraktionen oder Folder Actions eben Aktionen die bei einem bestimmten Ereignis im Zusammenhang mit einem Ordner ausgeführt werden. In den meisten Fällen werden sie beim Hinzufügen von Dateien verwendet um diese automatisiert weiterzuverarbeiten. Diese kurze Anleitung soll für Unwissende festhalten, wie Ordneraktionen aktiviert, angehängt, verwaltet und entfernt werden können. Allerdings gilt wie sonst auch, dass dies nur ein exemplarischer Weg ist.
Sparseimage Compactor – Größenreduzierung ohne Terminal
 26.09.2008   3

Sparseimage Compactor – Größenreduzierung ohne Terminal

Sparseimages und Sparsebundles müssen bei Bedarf manuell komprimiert werden. Dies lässt sich via Terminal durchführen. Wer allerdings das Terminal scheut oder viele Dateien dieser Art bearbeiten muss, der kann sich auch ein entsprechendes AppleScript basteln oder fertige Lösungen nutzen. Der Sparseimage Compactor stellt eine solche Lösung zur Verfügung und kann als Applet oder Droplet genutzt werden. Ausgeführt wird nichts anderes als der Terminalbefehl auf die ausgewählten beziehungsweise “gedropten” Dateien. Das kleine Applet ermöglicht aber auch die Stapelverarbeitung von ganzen Ordnern. [singlepic id=1543 w=0] So lassen sich die systemeigenen Ressourcen auch ohne den kleinen Umweg über das Terminal nutzen. Bei häufigem (...). Weiterlesen!
Automatisierung auf dem Mac – Automator, AppleScript und Co
 25.09.2008   12

Automatisierung auf dem Mac – Automator, AppleScript und Co

Viele Aufgaben wiederholen sich mit immer gleichbleibenden Handgriffen. Routineaufgaben die eigentlich auch der Mac übernehmen könnte. Einigen Usern werden Automator und AppleScript schonmal über den Weg gelaufen sein. Ebenso wie sich wiederholende Aufgaben und Eingaben am Terminal, wobei gerade diejenigen, die nicht so häufig am Terminal arbeiten und die entsprechenden Befehle immer wieder nachschlagen müssen, sich oft andere Lösungen wünschen. Ein Klick und fertig. Nie wieder über einen Befehl nachdenken müssen und die Zeit einfach produktiver Nutzen. Eigentlich kein Problem, wäre da nicht die Hürde der Unwissenheit von den Möglichkeiten oder einfach die Schiere Verzweiflung vor der Vielfalt der Lösungsansätze. (...). Weiterlesen!
iTunes 8 – Linkpfeile zum Store auf Knopfdruck abschalten
 12.09.2008   6

iTunes 8 – Linkpfeile zum Store auf Knopfdruck abschalten

Noch nicht viele Stunden ist iTunes 8 alt und ein paar auffällige Änderungen gibt es in der neuen Version ja schon. So die neuerdings bei jedem markierten Track auftauchenden Linkpfeile zum iTunes Store. Ein paar gewiefte und genervte Macuser hatten allerdings schnell eine Lösung ausgeklügelt um die Pfeile verschwinden zu lassen und so erschienen bei Mac OS X Hints die nötigen Handgriffe um die Pfeile aus iTunes zu entfernen:  iTunes beenden Terminal öffnen ” defaults write com.apple.iTunes show-store-arrow-links -bool FALSE ” ausführen Fertig Dieser Befehl deaktiviert die Pfeile temporär. Wird das FALSE am Ende durch ein TRUE ersetzt können die (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de