MACNOTES
Seite 5 von 12« Erste...56...10...Letzte »

Facetime- und Jailbreak-Überwachung: iOS 4-Gerüchte um neue Restriktionen
 23.06.2010   19

Facetime- und Jailbreak-Überwachung: iOS 4-Gerüchte um neue Restriktionen

Ein Informant, der bei Apple arbeiten soll, hat angegeben, dass mit iOS 4 noch restriktivere Zeiten auf Nutzer von Apples Mobilgeräten zukommen sollen. Facetime werde demnach unverschlüsselt über Apple-Server kommunizieren, Jailbreaker erkannt und vom Apple-Support ausgeschlossen werden, mit “Over Air Updates” soll zudem regelmäßig der AT&T-Lock auf US-Geräten erneuert werden. Der Vorwurf der Verschwörungstheorie wird selbstredend laut, Quelle Addictivetips hält ihren Informanten für glaubwürdig. MuscleNerd vom Dev Team bezeichnet die Informationen hingegen als Unsinn bzw. FUD.
iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen
 16.06.2010   7

iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen

Nachdem gestern, wie angekündigt, die Vorbestellungen für das iPhone 4 getätigt werden konnten, entschuldigt Apple sich heute in einer Pressemitteilung für das entstandene Chaos.
AT&T versendet im Falle des Datendiebstahls halbherzige Entschuldigung
 14.06.2010   2

AT&T versendet im Falle des Datendiebstahls halbherzige Entschuldigung

AT&T bemüht sich nach dem Debakel des Diebstahls von rund 114.000 iPad 3G-Kundendaten halbherzig um Schadensbegrenzung. Der amerikanische Mobilfunkanbieter hat nun – sechs Tage nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke – an seine betroffenen Kunden ein Entschuldigungsschreiben versendet.
FBI ermittelt wegen iPad/AT&T-Hack
 11.06.2010   3

FBI ermittelt wegen iPad/AT&T-Hack

Nachdem durch eine Sicherheitslücke in der Registrierungsprozedur von AT&T mehr als 100.000 Mailadressen von iPad 3G-Usern ausgespäht werden konnten, hat sich nun das FBI eingeschaltet. Unter den betroffenen iPad-Usern findet sich viel Polit-, Militär- und sonstige Prominenz, inzwischen wurde das FBI eingeschaltet.
iPad 3G: 114.000 Mailadressen durch AT&T-Sicherheitslücke offenbart
 10.06.2010   4

iPad 3G: 114.000 Mailadressen durch AT&T-Sicherheitslücke offenbart

Durch ein Datenleck konnten die persönlichen Daten von insgesamt rund 114.000 iPad 3G-Käufern aus den USA ausgelesen werden – darunter nicht nur Journalisten, sondern auch Politiker und leitende Mitarbeiter bei der Armee. Schuld an dem Datenklau: Eine Sicherheitslücke im Identifizierungssystem bei AT&T.
AT&T stellt Verkauf des iPhone 3G offiziell ein
 05.06.2010   4

AT&T stellt Verkauf des iPhone 3G offiziell ein

Wie Boygeniusreport berichtet, hat AT&T den Verkauf des iPhone 3G offiziell eingestellt.
iPhone HD/4G: Verkaufsstart am 21. Juni geplant?
 12.05.2010   11

iPhone HD/4G: Verkaufsstart am 21. Juni geplant?

Ein iPhone HD-Launch im Juni wird immer wahrscheinlicher: Ein AT&T-Nutzer konnte in seinem Nutzeraccount feststellen, dass er bereits früher als erwartet auf ein neues Gerät wechseln könnte.
iPhone bei AT&T: Verlängerung des Exklusivvertrags dank iPad-Tarifen?
 07.05.2010   0

iPhone bei AT&T: Verlängerung des Exklusivvertrags dank iPad-Tarifen?

In Deutschland wird das Vertragsmonopol für das iPhone voraussichtlich noch bis Ende 2011 weiterlaufen, in den USA soll der Exklusivvertrag nun um ein halbes Jahr verlängert worden sein: Grund hierfür sei das iPad, für das AT&T güstige Datentarife zur Verfügung gestellt hat.
“Make your iPhone 4G”, Firefox-Update, & Updates: Notizen vom 23.3
 23.03.2010   2

“Make your iPhone 4G”, Firefox-Update, & Updates: Notizen vom 23.3

L.A. iPod-Werbung ist ein Sicherheitsrisiko Schlechte PR für Apple: In L.A. musste eine überdimensionale Werbung abgebaut werden, da sie als Sicherheitsrisiko eingestuft worden war. Die iPod-touch-Werbung erstreckte sich über elf Stockwerke und hielt scheinbar dem Wetter nicht stand. Teile sollen sich gelöst haben. CBS Outdoor, Verantwortlich für die Werbefläche, wurde außerdem abgemahnt, da die Werbung einen möglichen Feuerwehreinsatz deutlich erschweren könnte. [via iPodNN]
Vertragsfreie iPhones in den USA, dafür mit AT&T-SIM-Lock
 23.03.2010   1

Vertragsfreie iPhones in den USA, dafür mit AT&T-SIM-Lock

Apple bietet in den USA in Kürze erneut vertragsfreie iPhones an – die allerdings mit einem Netlock für das AT&T-Netz versehen sind. Bereits im letzten Jahr gab es die Geräte ohne Vertragsbindung, ähnlich wie bei den T-Mobile-Prepaid-iPhones ist man allerdings auf AT&T als Netzanbieter angewiesen.

Seite 5 von 12« Erste...56...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de