MACNOTES
  • Thema

    AT&T: 3,2 Millionen aktivierte iPhones

    AT&T: 3,2 Millionen aktivierte iPhones

    Der amerikanische Mobilfunk-Anbieter und exklusive Vertragspartner von Apple in den USA, AT&T, hat seine Verkaufszahlen für das 3. Quartal 2009 bekanntgegeben. 3,2 Millionen aktivierter iPhones sollen es sein. 3,2 Millionen aktivierte iPhones, mit einem Mobilfunk-Vertrag bei AT&T, konnte man bisher verzeichnen. Der Wert stellt einen neuen Rekord dar. zum Start des iPhone 3G im Jahr 2008 konnte AT&T im dritten Quartal des Vorjahres 2,4 Millionen aktivierter iPhones melden. Wie der US-Mobilfunkanbieter weiter mitteilt, sind 74% aller Smartphone-Verkäufe auf das iPhone zurückzuführen. Etwa 40% aller iPhone-Besitzer mit einem AT&T-Vertrag geben an, extra zu AT&T gewechselt zu sein, um in den Besitz (...). Weiterlesen!

Seite 7 von 15« Erste...78...10...Letzte »

Falsche iBooks-Features, Klage gegen Apple und AT&T, Will it Blend? & Updates: Notizen vom 28.6
 28.06.2010   0

Falsche iBooks-Features, Klage gegen Apple und AT&T, Will it Blend? & Updates: Notizen vom 28.6

Klage gegen Apple und AT&T Steve Jobs hatte bei der iPad-Vorstellung von einem “AT&T Unlimited Data Plan” für $30 pro Monat gesprochen – gekommen ist der aber bislang nicht. Stattdessen gab es nur 2 GB für $25 als besten Tarif. Die Rechtsanwälte Lieff Cabraser Heimann & Bernstein führen nun eine Klage gegen Apple und AT&T. Es geht dabei um Verträge, die vor dem 7. Juni geschlossen worden. Die Klage fußt auf der Tatsache, das auch die Keynote als Werbung angesehen werden muss, und Werbung immer die richtigen Preise nennen muss.
Facetime- und Jailbreak-Überwachung: iOS 4-Gerüchte um neue Restriktionen
 23.06.2010   15

Facetime- und Jailbreak-Überwachung: iOS 4-Gerüchte um neue Restriktionen

Ein Informant, der bei Apple arbeiten soll, hat angegeben, dass mit iOS 4 noch restriktivere Zeiten auf Nutzer von Apples Mobilgeräten zukommen sollen. Facetime werde demnach unverschlüsselt über Apple-Server kommunizieren, Jailbreaker erkannt und vom Apple-Support ausgeschlossen werden, mit “Over Air Updates” soll zudem regelmäßig der AT&T-Lock auf US-Geräten erneuert werden. Der Vorwurf der Verschwörungstheorie wird selbstredend laut, Quelle Addictivetips hält ihren Informanten für glaubwürdig. MuscleNerd vom Dev Team bezeichnet die Informationen hingegen als Unsinn bzw. FUD.
iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen
 16.06.2010   3

iPhone 4: Apple entschuldigt sich für Chaos bei Vorbestellungen

Nachdem gestern, wie angekündigt, die Vorbestellungen für das iPhone 4 getätigt werden konnten, entschuldigt Apple sich heute in einer Pressemitteilung für das entstandene Chaos.
AT&T versendet im Falle des Datendiebstahls halbherzige Entschuldigung
 14.06.2010   1

AT&T versendet im Falle des Datendiebstahls halbherzige Entschuldigung

AT&T bemüht sich nach dem Debakel des Diebstahls von rund 114.000 iPad 3G-Kundendaten halbherzig um Schadensbegrenzung. Der amerikanische Mobilfunkanbieter hat nun – sechs Tage nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke – an seine betroffenen Kunden ein Entschuldigungsschreiben versendet.
FBI ermittelt wegen iPad/AT&T-Hack
 11.06.2010   0

FBI ermittelt wegen iPad/AT&T-Hack

Nachdem durch eine Sicherheitslücke in der Registrierungsprozedur von AT&T mehr als 100.000 Mailadressen von iPad 3G-Usern ausgespäht werden konnten, hat sich nun das FBI eingeschaltet. Unter den betroffenen iPad-Usern findet sich viel Polit-, Militär- und sonstige Prominenz, inzwischen wurde das FBI eingeschaltet.
iPad 3G: 114.000 Mailadressen durch AT&T-Sicherheitslücke offenbart
 10.06.2010   1

iPad 3G: 114.000 Mailadressen durch AT&T-Sicherheitslücke offenbart

Durch ein Datenleck konnten die persönlichen Daten von insgesamt rund 114.000 iPad 3G-Käufern aus den USA ausgelesen werden – darunter nicht nur Journalisten, sondern auch Politiker und leitende Mitarbeiter bei der Armee. Schuld an dem Datenklau: Eine Sicherheitslücke im Identifizierungssystem bei AT&T.
iPhone HD/4G: Verkaufsstart am 21. Juni geplant?
 12.05.2010   6

iPhone HD/4G: Verkaufsstart am 21. Juni geplant?

Ein iPhone HD-Launch im Juni wird immer wahrscheinlicher: Ein AT&T-Nutzer konnte in seinem Nutzeraccount feststellen, dass er bereits früher als erwartet auf ein neues Gerät wechseln könnte.
Kommt das nächste iPhone am 21. Juni?
 11.05.2010   1

Kommt das nächste iPhone am 21. Juni?

Wie die Kollegen von MobileCrunch berichten, hat AT&T bereits den nächsten iPhone-Vertragsverlängerungtermin im Online System hinterlegt. Laut dem AT&T Infosystem scheint der nächstmögliche iPhone Upgrade Termin, der 21.06 zu sein. Der Termin würde in die üblichen 2-3 Wochen Verfügbarkeit nach der Vorstellung auf der WWDC (07.06.2010) passen. So wurde iPhone 3GS z. B. am 08. Juni 2009 vorgestellt und ab dem 19. Juni erhältlich. Und wie es nun mal bei Gerüchte so ist, bleibt es weiterhin unklar ob und wann es dann wirklich erhätllich ist.

Seite 7 von 15« Erste...78...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.