18.12.2009
Operation Chokehold heute abend, Mobiles Internet in Zukunft

Operation Chokehold heute abend, Mobiles Internet in Zukunft

Um 21 Uhr MEZ wird es ernst: dann stellt sich heraus, ob die satirische Aufforderung von Fake Steve Jobs zur Überlastung des AT&T-Netzes zu ganz realen Ausfällen führen wird. Mit der „Operation Chokehold“ soll gegen den mangelhaften Netzausbau des US-Providers protestiert werden, der unter anderem iPhones mit Vertragsbündelung anbietet. AT&T beruft sich auf den kontinuierlichen (...). Weiterlesen!
17.12.2009
Operation Würgegriff: Flashmob soll auf fehlende AT&T-Netzqualität hinweisen

Operation Würgegriff: Flashmob soll auf fehlende AT&T-Netzqualität hinweisen

Unter dem Begriff „Operation Chokehold“ hat Newsweek-Redakteur Daniel Lyons in seiner Rolle als Fake Steve Jobs dazu aufgerufen, dass alle iPhone-Nutzer in den USA am morgigen Freitag zum gleichen Zeitpunkt ihre iPhones anschalten und das Netz auslasten sollen. Das Ziel: AT&T und ihrem unzuverlässigen Netz einen Denkzettel verpassen.
15.12.2009
Notizen vom 15. Dezember 2009

Notizen vom 15. Dezember 2009

Wer ist Schuld an schlechter Sprach- und Datenqualität? Roger Entner, Senior Vize Präsident im Bereich Telekommunikation von Nielsen Research, sieht bei der schlechten Netzqualität mit dem iPhone in den USA nicht AT&T als Schuldigen, sondern Apple. Jetzt wird wieder der Chipsatz des iPhone verantwortlich gemacht. Diese Diskussionen sind nicht neu, aber kommen ungewöhnlich spät im (...). Weiterlesen!
11.12.2009
AT&T will Service verbessern – und bestraft heavy User

AT&T will Service verbessern – und bestraft heavy User

AT&T hat eine große „Serviceoffensive“ gestartet, mit der die angeprangerte schlechte Datenübertragung verbessert werden soll. Einziger Haken: iPhone-User werden als Bandbreitenverschwender an den Pranger gestellt und sollen künftig mehr zahlen.
08.12.2009
Notizen vom 8. Dezember 2009

Notizen vom 8. Dezember 2009

AT&T: Mark the Spot AT&T hat eine Support-App für ihre iPhone-Bestandskunden herausgegeben. In „Mark the Spot“ erhält der Nutzer Informationen über die Netzqualität und ist aufgerufen, selbst Daten zu übermitteln. Die App erstellt Listen über abgebrochene Gespräche, schlechte Datenverbindungen und schlechte Sprachqualität inklusive Geo-Daten. Das Problem ist allerdings, dass die App selbst dauernde Abbrüche hat…
04.12.2009
AT&T vs. Verizon: Rechtsstreit wurde eingestellt, Werbekampf geht weiter

AT&T vs. Verizon: Rechtsstreit wurde eingestellt, Werbekampf geht weiter

AT&T und Verizon haben sich nun dazu entschlossen, ihren Rechtsstreit bezüglich Werbespots einstellen zu lassen. Vor zwei Wochen erst wurde vom Gericht bekannt gegeben, dass die Verizon-Spots zwar etwas hinterhältig, aber nicht irreführend seien und damit auch nicht aus dem Programm genommen werden müssten.
24.11.2009
iPhone-Werbespots in den USA mit Seitenhieb auf Verizon

iPhone-Werbespots in den USA mit Seitenhieb auf Verizon

Neue iPhone-Spots mit Verizon-Seitenhieb: Nachdem Verizon in seinen Droid-Spots seine Anti-iPhone-Kamapgne gefahren hat, zieht Apple nun nach und stellt ein Feature heraus, von denen das iPhone aktuell im AT&T-Netz Gebrauch machen kann: Die gleichzeitige Nutzung von Daten- und Sprachverbindung.
13.11.2009
Notizen vom 13. November 2009

Notizen vom 13. November 2009

AT&T verlangt Einstellung der Spott-Spots Im Rechtsstreit Verizon gegen AT&T hat AT&T nun vor Gericht die Einstellung der verspottenden iPhone-Spots von Verizon verlangt. Die aktuelle Weihnachts-Werbung von Verizon vergleicht das eigene UMTS-Netz mit dem Netz, dass dem iPhone bei AT&T zur Verfügung steht. AT&T sieht sich mit der „falsch dargestellten Abdeckung“ verunglimpft.
10.11.2009
Notizen vom 10. November 2009

Notizen vom 10. November 2009

In den Notizen vom 10. November 2009 informieren wir euch über eine eBay-Auktion über den Verkauf des iPhone-Entwicklers JBMJBM, den Versand von iMacs mit Quad-Core-CPU, einen neuen Werbespot von Verizon und wie üblich diverse Software-Updates.
27.10.2009
AT&T: Ende der iPhone-Exklusivpartnerschaft

AT&T: Ende der iPhone-Exklusivpartnerschaft

Es ist zwar noch nicht definitiv, doch auch in den USA soll die Exklusiv-Partnerschaft zwischen dem Mobilfunkanbieter AT&T und Apple bald ein Ende haben. Bereits im letzten Jahr kamen erste Spekulationen auf, wonach die Partnerschaft im kommenden Jahr 2010 beendet würde. Apple hat die Zeichen der Zeit erkannt und einen Strategie-Wechsel vorgenommen. So unlängst auch (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert

1 7 8 9 10 11 17