MACNOTES

Kaffeekränzchen mit Tim Cook im Apple-Hauptquartier für 610.000 US-Dollar
 15.05.2013   5

Kaffeekränzchen mit Tim Cook im Apple-Hauptquartier für 610.000 US-Dollar

Medienberichten zufolge ist die Auktion nun beendet worden, deren Preis ein Treffen zum Kaffee mit Tim Cook ist. Das abschließende Gebot auf der Auktionsplattform “CharityBuzz” belief sich auf 610.000 US-Dollar.
Apple I: Funktionstüchtiges Modell erzielt Rekordpreis bei deutscher Versteigerung
 12.12.2012   5

Apple I: Funktionstüchtiges Modell erzielt Rekordpreis bei deutscher Versteigerung

Das nennen wir mal eine Preissteigerung: Ein noch funktionstüchtiger Apple I wechselte bei einem deutschen Auktionshaus für fast 500.000 Euro den Besitzer. Damit toppt der Verkauf sogar noch die Versteigerung bei Sotheby’s im Juni, bei der ein Motherboard für 278.000 € versteiger wurde.
Wizard of Oz: Kleid von Judy Garland erzielt 480.000 US-Dollar bei Auktion
 11.11.2012   5

Wizard of Oz: Kleid von Judy Garland erzielt 480.000 US-Dollar bei Auktion

Ein Kleid, das beim Filmdreh des Fantasy-Klassikers “Der Zauberer von Oz” von Judy Garland getragen wurde, erzielte bei einer Auktion nun einen stolzen Preis von 480.000 US-Dollar. Im Vergleich dazu wurde ein Apple-I-Computer im Sommer für “nur” 375.000 US-Dollar versteigert.
iPad-Prototyp mit zwei Dock-Anschlüssen für 10.000 US-Dollar bei eBay verkauft
 29.05.2012   0

iPad-Prototyp mit zwei Dock-Anschlüssen für 10.000 US-Dollar bei eBay verkauft

Bei der Auktionsplattform eBay wurde der “Beweis” für die Existenz eines zweiten Dock-Anschlusses am iPad versteigert. Ein Prototyp des Apple-Tablets mit zwei Anschlüssen kam unter den Hammer und ging für 10&nbap;200 US-Dollar an einen neuen Besitzer. Das Tablet soll bis auf kleinere Fehler funktionieren – mit etwas Arbeitsaufwand soll man es sogar wieder herrichten können.
Auktion: Twentieth Anniversary Macintosh in OVP,  Jobs in der Liste der “World’s best CEO’s” & Updates: Notizen vom 29.3
 29.03.2011   1

Auktion: Twentieth Anniversary Macintosh in OVP, Jobs in der Liste der “World’s best CEO’s” & Updates: Notizen vom 29.3

Auktion: Twentieth Anniversary Macintosh in OVP Hier kommt mal etwas ganz rares auf den eBay-Auktionstisch: Ein originalverpackter Twentieth Anniversary Macintosh (kurz TAM) aus dem Jahre 1997. Der Rechner kostete damals zum Marktstart $7.500, später nur $1.999. 11.601 kamen in den freien Verkauf. Der zum Verkauf stehende TAM hat einen 250 MHz PowerPC 603e Prozessor, 12.1″ Active-Matrix LCD, ATI 3D Rage II Chipset mit 2MB VRAM, eine 2GB ATA Festplatte, TV/FM Tuner (!) und ein Bose-Soundsystem. Derzeit steht der Mac bei knapp $4.000 Gebot, aber es sind noch fünf Tage bis Auktionsende. Ebenso eine Rarität ist das TAM-Vorstellungs-Video mit Jony Ive:
iPhone-Gewinnspanne, iPad Wifi für 666€, Lisa Auktion & Updates: Notizen vom 20.12
 20.12.2010   0

iPhone-Gewinnspanne, iPad Wifi für 666€, Lisa Auktion & Updates: Notizen vom 20.12

iPhone-Gewinnspanne vs. RIM und Motorola Ein Report der Analystengruppe Trefis zeigt die Gewinnspanne von Apples iPhone im Vergleich zur Konkurrenz. Trefis kam zu dem Ergebnis, dass sich Apple fast doppelt soviel Gewinn einstecken kann, wie Motorola und RIM zusammen. Gerechnet wurde mit den Gewinn, den Apple mit dem iPhone 2010 machte, rund $14,8 Milliarden. BlackBerry konnte rund $5,1 Milliarden, Motorola $2,2 Milliarden, einfahren. Die Bruttohandelsspanne beträgt dabei beim iPhone nach Trefis bei 49%, bei RIM sind es vergleichsweise nur 35,2% und bei Motorola nur 28,6%. Es handelt sich dabei allerdings nur um Schätzungen, da die Firmen Entwicklungs- und Vermarktungskosten nicht (...). Weiterlesen!
Jobs soll einen Entwickler angerufen haben, Apple I bei Christie’s & Updates: Notizen vom 12.11
 12.11.2010   2

Jobs soll einen Entwickler angerufen haben, Apple I bei Christie’s & Updates: Notizen vom 12.11

Jobs soll einen Entwickler angerufen haben Nach den “Jobs-Mails” kommen jetzt die “Jobs-Anrufe”: Die Seattle Times berichtet, Apple CEO Steve Jobs habe einen verärgerten App-Entwickler angerufen. Ram Arumugam habe sich nach der Zurückweisung seiner iPad-App Economy for iPad* Luft in einer Email gemacht. Daraufhin änderte er alles ordnungsgemäß und rechnete gar nicht mit einer Reaktion von Apple. Seine App verwendet eine private API um auf das iPad-Keyboard zuzugreifen. Jobs habe einfach zum Hörer gegriffen und mit Arumugam über die Zurückweisung gesprochen.


Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de