MACNOTES
Seite 3 von 3« Erste...23

Notizen vom 11. Februar 2009
 11.02.2009   3

Notizen vom 11. Februar 2009

McCartney & die Beatles im iTunes Store Paul McCartney hat über sein neues Album und alte Beatles-Alben im iTunes Store gequatscht: “Man wolle es ja auch”, unterstrich er im Interview mit EW.com. Demnach könnte eine Einigung zwischen Apple Corps. und Apple Inc. bereits in greifbarer Nähe sein. Paul erläuterte, die Plattenfirma Apple Corps. hätte seit kurzem neue Inhaber, die Verhandlungen über eine Kooperation seien wieder aufgenommen worden. 20.000 Apps im App Store Der Counter bei apptism.com hat vor kurzem die magische Grenze von 20.000 iPhone Apps (im App Store) erreicht. Die Entwicklungs- und Veröffentlichungsgeschwindigkeit hat sich damit verdoppelt: Vor gut (...). Weiterlesen!
Auch weiterhin keine Beatles-Songs im iTunes Store erhältlich
 25.11.2008   1

Auch weiterhin keine Beatles-Songs im iTunes Store erhältlich

In absehbarer Zeit wird es den Beatles-Backkatalog wohl nicht bei iTunes zu kaufen geben. Laut Paul McCartney sind die Verhandlungen zwischen Apple Corps (dem Label, auf dem die Beatles-Musik damals herausgekommen ist) und der EMI zum Stillstand gekommen, ein Ende der Diskussionen scheint nicht in Sicht. Zitat McCartney: “Wir (also die Bandmitglieder und deren Erben) sind sehr dafür, aber es gibt einige Stolpersteine. Wir hoffen, dass es irgendwann einmal klappt, weil ich denke, dass es so sein sollte.” Im März hieß es noch, dass die Beatles und EMI sich auf einen Vertrag einigen wollen, und die Musik im iTS verfügbar (...). Weiterlesen!
Special Event rund um den iPod am 5. September
 29.08.2007   1

Special Event rund um den iPod am 5. September

Das zuerst von Ars Technica gemeldete Special Event am 5. September ist nicht länger ein Gerücht: Apple verschickte gestern Abend entsprechende Einladungen an amerikanische Journalisten. Am nächsten Mittwoch ab 19.00 Uhr deutscher Zeit werden demnach im Moscone West in San Francisco Apples neueste Ideen rund um den iPod präsentiert werden. Das Motiv der Einladung – es zeigt die CoverFlow-Funktion – ist ein recht eindeutiger Hinweis auf die von Jobs selbst bereits angekündigten OS-X-basierten iPods. Während der “große” iPod wohl ein Touchscreen-Interface ähnlich dem iPhone bekommen dürfte, soll der neue iPod nano weiterhin auf das bewährte Click-Wheel setzen. Der Untertitel der (...). Weiterlesen!
Paul McCartney tanzt für Apple
 15.06.2007   1

Paul McCartney tanzt für Apple

Seit Mitte Mai ist Paul McCartneys neues Album im iTunes-Store zu haben (wir berichteten). Jetzt bewirbt der Ex-Beatle im neuesten iPod+iTunes-Spot sich selbst, seine neue Single “Dance Tonight” und natürlich vor allem Apple: Zu sehen in besserer Bildqualität auch direkt bei Apple.
Notizen vom 14. Mai 2007
 14.05.2007   1

Notizen vom 14. Mai 2007

Bald neue MacBooks? In der Gerüchteküche riecht es nach einem bevorstehenden Update für die MacBook-Reihe: AppleInsider und Thinksecret berichten einstimmig, dass das 13″-Gerät in Kürze in einer überarbeiteten Version verfügbar sein soll. Äußerlich wird sich demnach nichts ändern, mit schnellerer CPU und größerer Festplatte kann dagegen wohl ziemlich sicher gerechnet werden. Sommerloch im Mai Bei MacPrime findet sich ein lesenswerter Kommentar zur aktuellen Produktsituation von Apple. Die Schweizer Kollegen weisen nicht zu Unrecht darauf hin, dass nach den vollmundigen Ankündigungen auf der Macworld im Januar bisher wenig Neues in den Regalen der Apple Stores gelandet ist. Aber vielleicht kommt ja (...). Weiterlesen!
Notizen vom 7. Februar 2007
 07.02.2007   7

Notizen vom 7. Februar 2007

Reaktionen Die ersten Reaktionen auf Steve Jobs DRM-Artikel sind nicht überraschend: Torgeir Waterhouse von den norwegischen Verbraucherschützern sieht Apple weiterhin in der (Mit-)Verantwortung, schließlich habe Apple die angesprochene Vereinbarung mit den Musikvertrieben getroffen und verkaufe die Musik an die Endkunden, sieht es aber als gutes Zeichen, dass Apple bereit wäre auf DRM und die Verzahnung von iTunes Store und iPod zu verzichten. Von der RIAA wurden Jobs Aussagen als Angebot FairPlay zu lizensieren interpretiert. Seitens der Vertriebe sieht man die Aufforderung auf DRM zu verzichten doch eher skeptisch: Apple Stores Der inzwischen achte Apple Store in Großbritannien wird am 10. (...). Weiterlesen!
Einigung zwischen Apple und Apple
 05.02.2007   5

Einigung zwischen Apple und Apple

Nach jahrelangem Streit haben sich Apple Inc. und Apple Corps Ltd. endgültig geeignigt. Zukünftig gehören alle Rechte an der Marke “Apple” ausnahmslos dem Computerhersteller, wobei Teile auf Dauer an das Musiklabel lizenziert werden. Bisher durfte der Mac- und iPod-Hersteller den Namen Apple aufgrund einer 1991 getroffenen Vereinbarung beider Unternehmen verwenden, solange es sich nicht um Bereiche mit Musik handelte. Nachdem Apple mit iTunes in den Online-Vertrieb von Musik einstieg, verklagte das Plattenlabel die Firma erneut. Im Mai 2006 verlor sie diesen Rechtsstreit aber vor Gericht. Jetzt haben sich der Nachlassverwalter der Beatles, Neil Aspinall, und die Computerfirma endgültig geeinigt. Über (...). Weiterlesen!
Die Beatles auf dem iPod?
 27.11.2006   1

Die Beatles auf dem iPod?

Wie das Fortune-Magazine berichtet, verhandeln Apple und die Plattenfirma der Beatles, Apple Corps, derzeit über einen Deal, der das vorläufiges Ende der jahrelangen Streitigkeiten zwischen den beiden Namensvettern bedeuten dürfte: Demnach werden die digitalisierten Songs der Beatles (wir berichteten) zunächst exklusiv im iTunes Store erhältlich sein. Außerdem sei auch ein mit einem Song der Pilzköpfe unterlegter iTunes-Werbespot und eventuell sogar ein Special-Edition iPod geplant – letzteres nach dem Vorbild des iPod U2, der zuletzt im Juni aktualisiert wurde. An den aktuellen Verhandlungen soll neben Steve Jobs höchstselbst auch EMI als Vermittler beteiligt sein. Die unglückliche Beziehung zwischen Apple Computer und (...). Weiterlesen!
Notizen vom 14. November 2006
 14.11.2006   1

Notizen vom 14. November 2006

Beatles und iTunes: Nachdem Apple im Mai den Rechtsstreit mit der Beatles-Firma Apple Corps um das Apfel-Logo gewonnen hatte, wollte man trotz aller Unstimmigkeiten die Musik der Pilzköpfe bei iTunes verkaufen. Einem Bericht der Londoner Times zu Folge, werden momentan alle Aufnahmen der Band digitalisiert und neu gemastert, um zum Online-Verkauf angeboten werden zu können. Kommenden Freitag erscheint das neue Beatles Album Love – vielleicht auch bei iTunes? Aktien-Hoch: Die Apple Aktie AAPL schloss gestern an der New Yorker Börse mit 84.35 Dollar. Der Tageshöchststand lag mit 84.45 Dollar knapp 2 Dollar unter dem Allzeithoch vom Januar 2006. Als Grund (...). Weiterlesen!

Seite 3 von 3« Erste...23

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de