24.02.2015
Tim Cook besucht BILD-Zeitung in Berlin

Tim Cook besucht BILD-Zeitung in Berlin

Weil er offenbar in Berlin zu Besuch war und sich mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft traf, hat sich Apples CEO Tim Cook ebenfalls dazu herabgelassen, den BILD-Newsroom zu besuchen.
12.03.2013
Samsung Galaxy S4: Neues Foto aufgetaucht

Samsung Galaxy S4: Neues Foto aufgetaucht

Samsung USA hat über den eigenen Twitter-Account ein neues Foto vom Samsung Galaxy S4 veröffentlicht, das den bislang klarsten Einblick auf das kommende Samsung-Flaggschiff ermöglicht. Anhand der abgerundeten Ecken des Smartphones lässt sich erkennen, dass die bisherigen Gerüchte, die ein nahezu quadratisches Design beinhaltet haben, nicht der Wahrheit entsprechen.
20.06.2011
New York Post folgt BILD: iPad-User sollen App kaufen

New York Post folgt BILD: iPad-User sollen App kaufen

Was die BILD hierzulande als prominentes Medium vorgemacht hat, wird in den USA nun von der New York Post kopiert: iPad-Anwender bekommen mit dem mobilen Safari keinen Inhalt mehr ausgeliefert, stattdessen sollen sie die App kaufen.
08.12.2010
Bild sperrt iPad-Nutzer von Website aus, Alternativbrowser eine Lösung

Bild sperrt iPad-Nutzer von Website aus, Alternativbrowser eine Lösung

Bild sperrt ab sofort iPad-Nutzer vom Lesen aktueller Inhalte aus: Statt auf das Webportal wird man auf die Informationsseite zur iPad-App weitergeleitet. Alternativen gibt es: Wenn man einen anderen Browser als Safari nutzt, wird die Seite ausgeliefert.
„Bild dir deine App“ – Dittsche wirbt für Springers iPad-Anwendung

„Bild dir deine App“ – Dittsche wirbt für Springers iPad-Anwendung

Springer hat sich einen prominenten Werbeprotagonisten für einen Spot für die iPad-App der Bild geangelt: Olli Dittrich tritt in seiner Paraderolle als Dittsche auf und lässt sich von Imbisswirt Ingo die digitale Variante der Boulevardzeitung erklären.
05.06.2010
Apple vs. Deutschland: Rundfunkreferenden prüfen Zensurvorwürfe

Apple vs. Deutschland: Rundfunkreferenden prüfen Zensurvorwürfe

Ein „Verstoß gegen Presse- und Meinungsfreiheit“ sei Apples App Store-Politik für iPhone und iPad. Die Rundfunkreferenden der Länder in Deutschland wollen gegen diesen Zustand nun vorgehen. Apple könnte dann wie ein Kabelnetzbetreiber betrachtet werden und wäre als solcher gegebenenfalls sanktionierbar. Die Durchsetzbarkeit wird bezweifelt.
31.05.2010
VDZ und FIPP: Lockerung der App Store-Zensur zugunsten der Pressefreiheit

VDZ und FIPP: Lockerung der App Store-Zensur zugunsten der Pressefreiheit

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der internationale Dachverband FIPP sollen bereits am 15. März einen Brief an Steve Jobs geschrieben haben. Der Wunsch: Gespräche über eine Neuregelung der Inhaltsbestimmungen im App Store. Bei BILD hat man derweil die Zensur des BILD-Girls abgeschafft.
Verleger wollen Apple zu Zensur-Gespräch drängen

Verleger wollen Apple zu Zensur-Gespräch drängen

Nach einem Heise Online Bericht, drängen die deutschen Zeitschriftenverleger Apple zu einem Zensur-Gespräch. Bereits in der Vergangenheit, hatte z. B. der Axel Springer Verlag versucht den Verband zu einem geschlossenen Aufforderung gegenüber Apple gedrängt. Nun hat der VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) bereits am 15. März einen Brief an Apple verfasst und fordert so eine neue Regelung (...). Weiterlesen!
18.01.2010
Notizen vom 18. Januar 2010

Notizen vom 18. Januar 2010

Bild iPhone-App gecrackt Die im letzten Monat veröffentlichte, kostenpflichtige iPhone-App der Bild, ist nun für Jailbreaker kostenlos verfügbar. Der Newssseite New Business wurde das „Problem“ von einem Springer-Sprecher bestätigt. Man halte derzeit den Schaden noch für gering, immerhin hätten mittlerweile auch schon rund 100.000 Nutzer für die App bezahlt.
22.12.2009
Tagesschau vs. Springer: Grundversorgung, GEZ und iPhone-Apps

Tagesschau vs. Springer: Grundversorgung, GEZ und iPhone-Apps

Die Tagesschau will ihr Informationsangebot auch aufs iPhone bringen. Dass sich der Springer-Verlag angesichts seiner jüngster Bezahlangebote im Onlinesektor „befremdet“ zeigt, wundert wenig. Die ARD-Begründung, dass eben auch iPhone-Nutzer erwarten, unterwegs mit „seriösen Nachrichten“ versorgt zu werden, ist währenddessen ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Schließlich ist aktuell eine Erhöhung der GEZ-Gebühr für „neuartige Rundfunkempfangsgeräte“ in (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert