MACNOTES
  • Thema

    YouTube kauft Twitch für $1 Milliarde

    YouTube kauft Twitch für $1 Milliarde

    Medienberichten zufolge hat die Videoplattform YouTube von Google den bei Gamern beliebten Streamingservice Twitch aufgekauft. Als Kaufpreis wird $1 Milliarde kolportiert. Der Kaufpreis für Twitch soll einer nicht genannten Quelle zufolge komplett in Barmitteln abgewickelt werden und nicht etwa Aktienanteile beinhalten. Eine offizielle Ankündigung und mehr Details sollen schon bald bekannt gegeben werden. Das Geschäft mit Twitch würde für YouTube das größte in der Geschichte der Videoplattform sein. Nur der Kauf von YouTube selbst durch Google im Jahr 2006 hatte mit $1.65 Milliarden größere Ausmaße. Unklar ist laut Variety zum jetzigen Zeitpunkt auch, wie der Kauf von Twitch durch YouTube (...). Weiterlesen!

Seite 21 von 31« Erste...10...2122...30...Letzte »

Wii U: Nintendo ohne Strategie für Gebrauchtspiele
 21.06.2012   0

Wii U: Nintendo ohne Strategie für Gebrauchtspiele

In einem Interview mit den Kollegen von Gamespot hat Scott Moffitt von Nintendo zugegeben, dass Nintendo noch ohne Meinung zu Gebrauchtspielen ist. Man habe in der Wii U und deren Onlinenetzwerk keine technischen Vorkehrungen getroffen, um die Verwendung gebrauchter Spiele zu verhindern. Ob Nintendo einen Online Pass einführen wird, oder DLC für seine eigenen Spiele anbieten, ist unklar. In einem Interview mit Gamespot äußerte der Ausführende Vizepräsident des Bereichs Verkauf und Marketing bei Nintendo, Scott Moffitt, sich zurückhaltend. Nintendo sei bewusst, dass es einen Gebrauchtmarkt gäbe. Er wüsste allerdings nicht, ob es eine Grundsatzentscheidung zu diesem Thema bei Nintendo gäbe (...). Weiterlesen!
Apple verlängert Lizenzabkommen mit Liquidmetal Technologies
 20.06.2012   0

Apple verlängert Lizenzabkommen mit Liquidmetal Technologies

Bis Anfang Februar 2014 wurde ein Lizenzabkommen zwischen Liquidmetal Technologies und Apple nun verlängert. Das alte Abkommen war offiziell Anfang Februar 2012 ausgelaufen. Die Verlängerung wurde bekannt, weil Liquidmetal Technologies eine Notiz bei der US-Börsenaufsicht eingereicht hatte. Mit dem kommenden Quartalsbericht, den man vor den Aktionären vorstellen muss, wird Liquidmetal Technologies Medienberichten zufolge genauer auf die Verlängerung des Abkommens mit Apple eingehen. Der Hinweis auf die Ausdehnung der Zusammenarbeit findet sich in einer Notiz, die Liquid Technologies an die “Securities and Exchange Commission”, kurz SEC, also die Börsenaufsicht in den USA eingereicht hat. Legierungen Liquidmetal Technologies stellt Metall-Legierungen her. Die (...). Weiterlesen!
Face.com: Facebook kauft Anbieter für Gesichtserkennung
 19.06.2012   0

Face.com: Facebook kauft Anbieter für Gesichtserkennung

Mit Face.com haben die Verantwortlichen des Sozialen Netzwerks Facebook einen Anbieter für Gesichtserkennungssoftware gekauft, der nach eigenen Angaben über die genaueste Gesichtserkennung der Welt verfügt. Mit diesem Tool sollen sich künftig im Netzwerk Freunde auf Fotos automatisch markieren lassen. Gesichtserkennung auf eigenem Smartphone? Facebook soll Berichten zufolge 80 bis 100 Millionen US-Dollar (ca. 63 bis 79 Millionen Euro) für das israelische Unternehmen bezahlt haben. In der Zusammenarbeit mit Facebook sieht Face.com die Möglichkeit, sich noch mehr unterschiedlichen Projekten zu widmen. Eine separate Software des Unternehmens soll erlauben, Fotos auf Smartphones zu markieren. Auch Facebook plant Gerüchten zufolge ein eigenes Smartphone, (...). Weiterlesen!
Microsoft: Übernahme von Yammer für 1 Milliarde US-Dollar steht angeblich kurz bevor
 15.06.2012   0

Microsoft: Übernahme von Yammer für 1 Milliarde US-Dollar steht angeblich kurz bevor

Für den stolzen Preis von 1 Milliarde US-Dollar soll Microsoft den Betreiber von Firmen-Netzwerken, Yammer, übernehmen, wie ein Insider verraten hat. Laut Wall Street Journal soll Yammer von vielen als “Facebook für den Arbeitsplatz” bezeichnet werden, da es die Möglichkeit bietet, im Umfeld eines Unternehmens private soziale Netzwerke einzurichten. Auch firmeninterne Umfragen sollen mit der Software realisiert werden können. Übernahme schon heute beschlossene Sache? Im Gegensatz zu vielen anderen neuen Produkten, die zur Erleichterung von Arbeitsabläufen eingesetzt werden können, soll Yammer (neben anderen) eine Verzahnung mit Microsoft-Produkten wie Outlook ermöglichen und zahlreiche Features zur Verbesserung der Programme anbieten. Bislang soll (...). Weiterlesen!
iOS 6: Apple an Werbeumsätzen von Baidu beteiligt
 14.06.2012   0

iOS 6: Apple an Werbeumsätzen von Baidu beteiligt

Anfang der Woche, als Scott Forstall auf der Keynote der WWDC 2012 iOS 6 vorstellte, wurde immer wieder auf die Lokalisierung für den chinesischen Markt hingewiesen. So werden chinesische iPhone- oder iPad-Nutzer zukünftig mit iOS 6 Baidu als Suchmaschine der Wahl benutzen können. Doch Apple bekommt dafür wohl einen Teil der Werbeeinnahmen. Kein iOS-only Agreement Baidu lässt sich die Integration der chinesisch-sprachigen Suche in Apples kommendes iOS 6 etwas kosten. Ein Teil der Werbeeinnahmen, die Baidu über die Einblendungen in iOS-6-Devices erzielen wird, werden demnach an Apple abgeführt. Allerdings nur so viel oder so wenig, wie man bei ähnlichen Abkommen (...). Weiterlesen!
Nokia: Handy-Hersteller plant 10.000 Stellen abzubauen
 14.06.2012   0

Nokia: Handy-Hersteller plant 10.000 Stellen abzubauen

Bis Ende 2013 sollen beim finnischen Handy-Hersteller Nokia 10.000 Stellen eingespart werden. Ende September soll der deutsche Standort für Forschung und Entwicklung in Ulm geschlossen werden – 730 Mitarbeiter werden dann ihren Job verlieren. Dennoch soll Deutschland ein wichtiger Standort für Nokia bleiben, so ein Nokia-Sprecher. In Berlin unterhält der Hersteller ein Zentrum für ortsbasierte Dienste. Künftig will man sich vermehrt auf Smartphones wie das Nokia Lumia und verwandte Angebote konzentrieren, heißt es. 1 Milliarde Euro Verlust Nachdem Nokia lange Zeit den Handy-Markt angeführt hatte, wurden unter anderem Apple mit dem iPhone, sowie Samsung zu ernstzunehmenden Konkurrenten. Die am Donnerstag (...). Weiterlesen!
PC-Gamer werden Industrie größten Umsatz bescheren
 12.06.2012   0

PC-Gamer werden Industrie größten Umsatz bescheren

Laut einer Studie könnten die Einnahmen der Gaming-Industrie bis 2017 auf 70 Milliarden US-Dollar angewachsen sein. Den größten Anteil an dieser Steigerung dürften Analysten zufolge die PC-Gamer haben. PC-Titel werden laut des Marktforschungsunternehmens DFC Intelligence den größten Anteil am Zuwachs der Gaming-Industrie haben. Von 2011 bis 2017 erwartet das Unternehmen einen Zuwachs von 52 Milliarden US-Dollar in 2011 auf insgesamt 70 Milliarden USD im Jahr 2017. In dieser Zahl inbegriffen sind Umsätze aus PC- und Konsolen-Gaming, aber auch den Bereichen mobile Gaming und Web. Die “Core-Gamer” sind dabei Jugendliche und Männer im Alter von 12 bis 30 Jahren, schreibt vg (...). Weiterlesen!
App Store: 30 Milliarden heruntergeladene Apps erreicht
 11.06.2012   0

App Store: 30 Milliarden heruntergeladene Apps erreicht

Tim Cook, der CEO von Apple, hat zu Beginn der Keynote im Rahmen der WWDC 2012 im Moscone Center in San Francisco auf das “lebhafte” Ökosystem App Store hingewiesen. Apple kann mittlerweile auf über 400 Millionen registrierter Accounts weltweit verweisen, über die mehr als 30 Milliarden Apps heruntergeladen wurden. Tim Cook erklärte den Anwesenden Journalisten und Entwicklern, dass der App Store mit 400 Millionen Accounts, die über eine Kreditkarte registriert sind, der weltweit größte Online-Shop ist, in dem Entwickler ihre Software anbieten können. Dank der Entwickler, so Cook weiter, verfüge der App Store über mittlerweile 650.000 Apps, davon seien alleine (...). Weiterlesen!
StudiVZ entlässt Mitarbeiter – Neuordnung in Sicht?
 09.06.2012   0

StudiVZ entlässt Mitarbeiter – Neuordnung in Sicht?

Von den rund 70 Mitarbeitern der VZ-Netzwerke sollen etwa 25 Mitarbeiter entlassen werden. Der Holtzbrinck-Verlag soll 25 Mitarbeitern der Plattformen StudiVZ, MeinVZ, SchülerVZ gekündigt haben. Das Technikteam soll indes in eine neue Firma namens Devbliss überführt werden. Im Sommer sollen die Sozialen Netzwerke neu aufgestellt werden. Bereits am Montag will man sich zur Zukunft der Plattformen äußern, heißt es. Neustrukturierung im Sommer? Bereits im April wurde seitens des Holtzbrinck-Verlages von einer Neustrukturierung im Sommer berichtet – unter anderem plane man, mehr Geld in Werbung zu investieren, so Markus Schunk, Geschäftsführer von Holtzbrinck Digital. Die Zugriffszahlen auf die dazugehörigen Netzwerke sind (...). Weiterlesen!
Q1 2012: In Großbritannien erstmals mehr Musik-Downloads als verkaufte CDs
 01.06.2012   0

Q1 2012: In Großbritannien erstmals mehr Musik-Downloads als verkaufte CDs

Medienberichten zufolge wurden in Großbritannien im ersten Quartal 2012 erstmals weniger Musik-CDs verkauft als Musik-Downloads. Insgesamt hätten Downloads und das Streaming von Musik 55,5 Prozent der Umsätze im Q1 2012 im UK ausgemacht. Wie der Daily Telegraph berichtet beginnt in Großbritannien nun offenbar eine neue Zeitrechnung. Erstmals in der Geschichte des Landes wurde mehr digitale Musik verkauft als physikalische. 55,5 Prozent am Gesamtumsatz der UK-Musikindustrie erzielten Downloads und das Streaming von Musik im ersten Quartal des Jahres. Der digitale Vertriebsweg erlebte einen Zugewinn von 24 Prozent und erzielte 86,5 Millionen Pfund Umsatz. Dem gegenüber steht ein Verlust von 15,1 Prozent (...). Weiterlesen!

Seite 21 von 31« Erste...10...2122...30...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.