MACNOTES

Handy-Malware: Android mit 99% Marktanteil
 22.01.2014   14

Handy-Malware: Android mit 99% Marktanteil

Die jährlich von Cisco erhobene Statistik rund um Schadsoftware für alle gängigen Plattformen zeigt, dass 99% aller Handy-Malware Android als Ziel hat. Wie schon im vergangenen Jahr ist dies ein Grund für Phil Schiller, die Meldung weiterzugeben.
Linksys-Router mit vielen offenen Sicherheitslücken
 11.04.2013   0

Linksys-Router mit vielen offenen Sicherheitslücken

Diverse Router der Marke Linksys leiden an einer Vielzahl von bislang ungeschlossenen Sicherheitslücken. Dies berichten die Sicherheitsforscher von Superevr. Demnach sind die Systeme so offen, dass man sogar das Router-Kennwort ändern kann, ohne jemals das alte gekannt zu haben. Wie auf der Webseite Superevr berichtet wird, sind die durchaus weit verbreiteten Router von Linksys anfällig für Angriffe von außen. Cisco, denen die Marke bis Januar gehörte und die weiterhin Support und Garantie leisten wollen, hat bislang keine der Lücken behoben, obwohl zumindest eine bereits seit einem Jahr bekannt ist. Da der damals aus Gründen der Popularität hergehaltene Router Linksys WRT54GL (...). Weiterlesen!
Cisco steigt bei Virtualisierungs- und Cloud-Dienstleister Parallels ein
 18.01.2013   0

Cisco steigt bei Virtualisierungs- und Cloud-Dienstleister Parallels ein

Cisco, die vor allem durch ihre Netzwerktechnik bekannt sind, haben in Parallels investiert. Laut Pressemitteilung habe man es vor allem auf eine Zusammenarbeit bei Cloud-Diensten abgesehen. Wie hoch die Investition genau ausgefallen ist, lässt die Bekanntgabe offen.
Cisco verkauft Linksys: Barclays mit der Suche nach Käufer beauftragt
 17.12.2012   1

Cisco verkauft Linksys: Barclays mit der Suche nach Käufer beauftragt

Cisco Systems hat vor, sich von Linksys zu trennen: Das Finanzunternehmen Barclays wurde dazu beauftragt, einen Käufer für den Hersteller für Router für Heimanwender zu finden, dies zumindest berichten mit dem Thema betraute Personen.
Cisco erlaubt Apple Nutzung von “iOS”
 08.06.2010   2

Cisco erlaubt Apple Nutzung von “iOS”

Bereits kurz nach der Bekanntgabe der Namensänderung von iPhone OS 4 in iOS4 gab es Bedenken, ob Cisco nicht eventuell die Rechte an dem Kürzel besitzt.
Google kauft Agnilux: Ex-Apple-Mitarbeiter für eigene Serverlösungen?
 21.04.2010   1

Google kauft Agnilux: Ex-Apple-Mitarbeiter für eigene Serverlösungen?

Google hat Berichten zufolge Agnilux aufgekauft, eine Firma, deren Führung aus ehemaligen Apple-Angestelllten besteht. Was genau die Firma überhaupt produziert, ist allerdings unklar: Es sind keinerlei Infomationen verfügbar.
iPad-Namensrechte: Fujitsu prüft juristische Schritte, weitere Rechteinhaber
 29.01.2010   3

iPad-Namensrechte: Fujitsu prüft juristische Schritte, weitere Rechteinhaber

Mit der Namensfindung für neue Produkte scheint Apple in letzter Zeit kein glückliches Händchen zu beweisen: Fujitsu hat bereits 2002 ein Gerät unter dem Namen iPAD herausgebracht und beharrt nun auf die Namensrechte. Auch in Deutschland gibt es Probleme mit iPad – hier hat sich Siemens den Namen gesichert. In Kanada will Coconut Grove “Pad” weiterhin für eine BH-Kollektion behalten. Es wird also spannend, was Apple Rechtsabteilung im Namenseklat vorhat.
Das iPhone auf dem Weg zum Business-Handy
 06.03.2008   10

Das iPhone auf dem Weg zum Business-Handy

Apple macht sein Versprechen wahr und präsentierte heute auf einem Special Event in der Apple-eigenen Town Hall in Cupertino seinen Fahrplan für die Software-Zukunft des iPhones. Mit den heute vorgestellten Business-Funktionen der kommenden Softwareversion 2.0, will Apple das iPhone endlich auch als echte Alternative für Firmenkunden etablieren. Lizenz von Microsoft Von Microsoft hat Apple die ActiveSync-Technologie lizenziert und direkt in die iPhone-Software eingebaut. Damit lässt sich das iPhone ohne Zusatzsoftware mit einem Exchange-Server (Version 2003 und 2007) verbinden. Damit erhält man sicheren Zugriff auf Push-E-Mail, Kontakte und Kalender. Außerdem lassen sich über ActiveSync auch Unternehmensrichtlinien für Passwörter durchsetzen.
Notizen vom 22. Februar 2007
 22.02.2007   1

Notizen vom 22. Februar 2007

Geeinigt Apple und Cisco haben sich nach wochenlangen Diskussionen um die Rechte an der Marke iPhone nun doch außergerichtlich einigen können. In einem äußerst knappem Statement erklärt Apple, dass beide Firmen weiterhin Produkte unter dem Namen iPhone anbieten werden und man laufende Klagen in dieser Angelegenheit zurückziehen werde. Außerdem werden Apple und Cisco nach Möglichkeiten für eine Kompatibilität der Produkte in punkto Sicherheit sowie privater und geschäftlicher Kommunikation suchen. Gerade auf letzteres hatte Cisco während den Verhandlungen wohl bestanden. Details, insbesondere über mögliche Ausgleichszahlungen von Apple an Cisco, wurden nicht bekanntgegeben. Geschätzt Chris Whitmore, Analyst der Deutschen Bank, erwartet nach (...). Weiterlesen!
Notizen vom 2. Februar 2007
 02.02.2007   0

Notizen vom 2. Februar 2007

Ausgepackt Es bleibt wohl ein ungelöstes Geheimnis, warum Auspack-Fotos von Apple-Produkten ein so große Anziehungskraft haben. Eine erste Galerie mit Fotos der neuen Airport Extreme Basisstation ist inzwischen nach der Ankündigung im Unofficial Apple Weblog nicht mehr erreichbar – das Bandbreitenlimit wurde überschritten. Windows parallel Der neue Release Candidate 2 von Parallels bietet eine ganze Reihe von Verbesserungen für die Arbeit mit Windows-Programmen am Mac. Neben Verbesserungen des Coherence Mode, Drag’n’Drop wurde auch an der USB-Unterstützung und am Boot Camp Support Verbesserungen vorgenommen. Übrigens: wer Vista unter Parallels nutzen will, der muss zur Enterprise oder Ultimate Edition greifen. Microsofts Lizenzbedingungen (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de