11.05.2010
Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos?

Apple-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos?

Apple könnte seinen Online-Dienst MobileMe in Zukunft kostenlos anbieten. Laut Informationen der Mac Daily News gibt es Hinweise darauf, das es “sooner than later” mit dem Gratis-Angebot losgehen könnte.
04.05.2010
Dropbox jetzt auch fürs iPad

Dropbox jetzt auch fürs iPad

Die Dropbox iPhone App gibt es bereits einiger Zeit und erlaubt es euch auch unterwegs auf den “Dropbox-Speicherplatz” zuzugreifen. Das heute veröffentlichte Update enthält nun auch iPad Untersützung und ermöglicht so z. B. auch den Export zu anderen iPad Apps wie Keynote oder Pages. Wer noch keinen Dropbox Account hat, kann sich hier (Referral) einen kostenlosen (...). Weiterlesen!
01.04.2010
iTunes Streaming: Start frühestens im Sommer?

iTunes Streaming: Start frühestens im Sommer?

Apples Streaming-Dienst ist nicht vor Sommer dieses Jahres zu erwarten: Aus Kreisen der Musikindustrie heißt es, dass Apple den Start des Cloud-Musik-Angebots noch weiter verzögern wird.
19.01.2010
iTunes: Lala als Grundlage für Cloud-Lösung?

iTunes: Lala als Grundlage für Cloud-Lösung?

Was genau hat Apple mit dem letzten Monat gekauften Startup Lala vor? Möglich wäre alles von der reinen Ergänzung des Knowhow bis hin zum iTunes-eigenen Streamingdienst. Michael Robertson, Gründer von MP3.com und Berater bei Google Voice, hat einen konkreten Verdacht: Apple plant es, den Nutzern einen Cloud-Service anzubieten, der es ihnen ermöglicht, ihre Songs auch (...). Weiterlesen!
16.10.2009
Apple-Patent: Synchronisierung von Medieninhalten auf mehreren Geräten

Apple-Patent: Synchronisierung von Medieninhalten auf mehreren Geräten

Apples Dienst MobileMe könnte in Zukunft noch umfangreicher werden: Eine Patentanmeldung in den USA beschreibt eine Technologie, mit der sich nicht nur Kalender, Mails und Kontaktinformationen auf verschiedenen Geräten synchronisieren lässt, sondern auch TV- und Videoinhalte.
13.10.2009
T-Mobile Sidekick: Microsoft verliert Daten von 800.000 Nutzern dank Servercrash

T-Mobile Sidekick: Microsoft verliert Daten von 800.000 Nutzern dank Servercrash

Das Leben in der Cloud hat sich für Nutzer des T-Mobile Sidekick als ein Nachteil erwiesen: Ein Fehler im Rechenzentrum führte zu einem umfangreichen Datenverlust, rund 800.000 Kunden weltweit sind davon betroffen. Verloren gegangen sind Kontakte, Fotos, Kalendereintragungen und To-Do-Listen, die von Nutzern dort gespeichert wurden.
01.11.2008
Kolumne: Wolken und ein azurblauer Himmel

Kolumne: Wolken und ein azurblauer Himmel

Ein neuer Monat bricht an und Halloween erfreute sich gestern auch in Deutschland wieder einer steigenden Popularität. Obwohl es hier zu Lande gar keine Tradition hat und eher durch PR von Süßigkeitenherstellern gepusht wird. Egal! – Viel wichtiger – Die besinnliche Zeit rückt immer näher. Ja die Rede ist von der Macworld 2009 in San (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert